Mag sich wer Zeit nehmen für mich?

Beitritt
16.08.10
Beiträge
210
Hallo,

ich habe deine Geschichte gelesen, die du unter dem Link geschrieben hast.

Schilddrüse kann natürlich Probleme machen, nach der Geburt passiert das öfter. Nun ist dein TSh ja wieder da, wo es sein soll. Ich würde trotzdem noch mal TRAK und TPO AK machen lassen.

Das alles hat aber nichts mit deinem Eisenverlust zu tun. Da würde ich mal genauer nachforschen. Ich denke, du solltest noch mal dein Immunsystem genauer ansehen lassen (z. B. IgG, IgG Subklassen, IgA und IgM). Ferner solltest du nach Erregern schauen lassen (EBV vor allem) etc, ich würde dafür einen Infektiologen vorschlagen.

Lass dir nicht einreden, es sei psychisch. Das ist nur eine Ausrede der Ärzte, dass sie nicht weiter wissen.

Es gibt einen sehr guten Infektiologen in HH, er ist aber Privatarzt. Ein Besuch lohnt sich aber m. E. absolut!

LG

Aspi
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
30.12.14
Beiträge
30
Danke. Das TSH tummelt sich nun an der unteren Grenze. Aber eben erst nachdem mir TSH zugeführt wurde. Mir ist unklar, warum es vorher so krass sinken konnte (dem Arzt auch).
Aber ich habe mich dann damit zufrieden gegeben.

Könntest du mir den Namen des Arztes schicken?
Mein Hausarzt gab mir den Wink mit CFS... Denn meine massive Erschöpfung und bleierne Abgeschlagenheit (besonders nach "normalen Anstrengungen" wie Wäsche aufhängen, bügeln, Spaziergänge etc) seien nicht normal. Sowas kenne er sonst nur von Depressionen- jedoch mit dem Unterschied, dass man sich bei Depressionen kaum aufraffen kann zu den Tätigkeiten, und ich sie ja machen will nur körperlich danach am Boden bin.
Hhmm...ich finde das alles so kompliziert und bin total verunsichert mittlerweile :(
 
Beitritt
12.08.08
Beiträge
15
Die Wartezeit bei der Charite ist ca 3 Monate. Ich fahre im März hin.
 
Themenstarter
Beitritt
30.12.14
Beiträge
30
Ich würde da sehr gerne einen Termin machen. Wie lief es bei dir ab Nettchen? Es steht ja geschrieben, dass Man alles genannte ausschliessen lassen muss, bevor man sich dort vorstellt. Hast du das getan (also wirklich alles dort genannte ausschliessen lassen durch Ärzte)?
Und wird dein Besuch dort dann von deiner Krankenkasse übernommen (ich bin privat versichert, weiss nicht, ob es übernommen wird)?
 
Beitritt
12.08.08
Beiträge
15
Hallo Blume105, ich habe einfach bei der Charite angerufen und einen Termin gemacht.

Die Diagnose postvirales CFS habe ich aus Neukirchen, dort war ich 2 mal für 3 Wochen stationär in den letzten beiden Jahren. Ich habe in den beiden letzten Jahren sehr viele Dinge ausschliessen lassen, eigentlich so gut wie alles, was auf der Seite steht. Allerdings hat eine Rheumatologin auch eine Firbromyalgie diagnostiziert. In Neukirchen war es weit verbreitet, dass die ME/CFS-Kranken auch Fibro haben, die Schilddrüse und die NN nicht richtig arbeiten, z.B. Hashimoto.

Mit meinem Arzt habe ich gesprochen, dass er mir die Überweisung schreibt.

Die Untersuchung bei Charite wird von der Kasse übernommen, ich bin gesetzlich versichert. Die Charite sagt dir was genau auf der Überweisung drauf stehen muss. Die Charite untersucht andere Dinge wie Neukirchen, daher möchte ich auch noch an der Charite untersucht werden.
 
Oben