LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stress?

Beitritt
21.01.12
Beiträge
47
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Ergonom!
Für mich nur eine wenig überzeugende Hypothese!
Definitiv nein, eine schöne und wirksame Dosierung.
Ja, aber aus einem anderen Grund. Bei akuten Infektionen brauchst Du
Unmengen an VC und das ist aus Einnahme- und Kostengründen sinn-
voll nur mit Ascorbinsäure möglich.

Aktuelles Beispiel bei mir: Aufgrund ausgemachter Dämlichkeit habe ich
mir eine leichte Lungenentzündung angelacht. In der heißen Phase habe
ich mit 120g täglich meine Darmtoleranz nicht erreicht! Solche Mengen
gehen mit Tabs einfach nicht, und da wäre es jetzt natürlich auch mit
dem Dihydroquercetin zu viel.

Viele Grüße

Heinz

Morgen Heinz,

danke, das wollte ich hören :)

Werde mir dann jetzt auch das simple Pulver zulegen, so kann ich die Dosis im Akutfall bedenkenlos steigern.

Bist du deine Lungenentzündung ohne Antibiotika angegangen?
 
wundermittel

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Ergonom!

Bist du deine Lungenentzündung ohne Antibiotika angegangen?

Ja, natürlich! :D

Aber ein starkes Kombi-AB lag parat, und da hätte ich jetzt auch
keine Bedenken gehabt, das einzusetzen, wenn das VC nicht zügig
und wie gewohnt funktioniert hätte.

Viele Grüße

Heinz
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ich glaube, dass ich Dank VC-Hochdosis die Antibiotikagabe bei meiner Darmentzündung nochmal umschiffen konnte. Hätte ich vielleicht früher machen sollen.

Darmtoleranz habe ich bis jetzt auch nicht erreicht, aber bei 40g und den damit verbundenen Blähungen hatte ich dann auch keine Lust mehr.

Aber ein starkes Kombi-AB lag parat, und da hätte ich jetzt auch
keine Bedenken gehabt

Ich hätte da Bedenken in Bezug auf die Darmflora ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Magg!

Ich hätte da Bedenken in Bezug auf die Darmflora ;)

Die hätte ich natürlich auch, und noch einige mehr. Ein Bekannter
ist bei einer Unverträglichkeitsreaktion auf "simple" AB beinahe
drauf gegangen und lag über Monate hinweg auf der Intensivstation.

Aber es ist halt alles relativ. Und pragmatische Reaktion ist guter
Extensionisten-Stil. :D Nur muss man halt zunächst die relativ harmlosen
Methoden konsequent ausschöpfen, und da wurde ich vom VC bisher
nur selten enttäuscht.

Die Kunst liegt nur immer darin, schnell und konsequent genug an die
DT heranzugehen, und das ist auch für einen "alten Hasen" nicht so ganz
einfach!

Viele Grüße

Heinz
 
Beitritt
26.08.11
Beiträge
1.179
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Die Kunst liegt nur immer darin, schnell und konsequent genug an die DT heranzugehen, und das ist auch für einen "alten Hasen" nicht so ganz
einfach!

Darf ich fragen warum das für dich nicht einfach ist? Was ist so schwierig daran?

Ich habe das Problem (wie andere oben auch beschreiben), dass vor der DT bei mir orkanartige :D Blähungen losgehen, an eine weitere Erhöhung ist da nicht zu denken. Ich hab aber auch eine ziemlich kaputte Verdauung, die schon bei den meisen Nahrungsmitteln mit Blähungen reagiert, daher wundert es mich nicht.
 

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Malk!

Darf ich fragen warum das für dich nicht einfach ist? Was ist so schwierig daran?

Das Schwierige ist, schnell genug die Dosis so zu steigern, dass man
der Darmtoleranz nahe kommt. Denn nur so wirkt das VC dann schnell
und gut.

Und die Steigerung darf man nicht einfach über extrem große Einmal-
Dosen versuchen, sonst hat man Durchfall und die echte DT noch nicht
mal annähernd erreicht. Man muss vielmehr in stündlichen oder sogar
halbstündlichen Zyklen eher durchschnittliche Mengen aufnehmen. Und
das braucht halt viel Disziplin, gerade wenn es einem nicht gut geht.

Wenn dann dein Darm noch nicht vernünftig funktioniert, ist es natürlich
noch mal problematischer.

Viele Grüße

Heinz
 
Beitritt
14.09.09
Beiträge
983
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

habe mal eine art "luxus"frage :D

ich nehme ja schon seit monaten 4 kapseln mega epa / dha pro tag ein.

müsste das fischöl nicht oxidativen einflüssen ausgesetzt sein? das öl wird ja wohl nicht unter luftausschluss in die kapseln gefüllt werden oder?

vielleicht hat ja einer eine info oder ne meinung dazu.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.01.12
Beiträge
47
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

habe mal eine art "luxus"frage :D
ich nehme ja schon seit monaten 4 kapseln mega epa / dha pro tag ein.
müsste das fischöl nicht oxidativen einflüssen ausgesetzt sein? das öl wird ja wohl nicht unter luftausschluss in die kapseln gefüllt werden oder?
vielleicht hat ja einer eine info oder ne meinung dazu.

Hi gentlemen01,

ja Meinung habe ich da schon dazu :D
Mach doch einfach mal eine Kapsel auf und rieche am Öl, dann nimmst du es ohne Kapsel in den Mund und verkostest es. Meine Info´s zu unoxidiertem Fischöl sind, dass es (zumindest nahezu) neutral schmecken und riechen soll!
Bin gespannt zu welchem Ergebniss du kommst. Ich teste so immer das Fischöl.
 

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Gentleman!

müsste das fischöl nicht oxidativen einflüssen ausgesetzt sein?

Ja, natürlich und dauernd.

das öl wird ja wohl nicht unter luftausschluss in die kapseln gefüllt werden oder?

Doch, natürlich. Das gehört mit zur sorgfältigen Produktion und da
musst Du dir bei LEF-Produkten keine Sorgen machen. Der Test, den
Ergonom vorschlägt, ist übrigens genau so einfach wie effektiv! Das
wird dir zusätzlich ein gutes Gefühl geben.

Super Omega ist durch die weiteren Inhaltsstoffe noch etwas besser
gegen die Oxidation geschützt, aber leider auch teurer. Das Beste auch
in dieser Hinsicht ist gutes Krillöl. Durch das Astaxanthin ist auch für
das Öl selbst perfekter antioxidativer Schutz gegeben. Leider halt in
vernünftigen Dosen fast unbezahlbar.

Zusätzliche Tipps:
SuperSale hin oder her, ich kaufe zwei mal pro Jahr mein Fischöl, so dass
die Chargen nicht älter als 6 Monate werden. Kühl und dunkel lagern, und
mit angebrochenen Packungen auf jeden Fall in den Kühlschrank und zügig
aufbrauchen.

Und die Oxidation geht natürlich im Körper weiter. Deswegen ist ein guter
antioxidativer Status für jeden Fischöl-Fan Pflicht.

Viele Grüße

Heinz
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Moin,

da ich keinen Keller habe, liegen auch meine unangebrochenen Mega EPA/DHA im Kühlschrank. Zusammen mit Booster, Q10 und allem, was ölbasierend ist. Ist ein alter Siemens, der auf Stufe 1 so mit 13 Grad vor sich hindümpelt und vielleicht ein- bis zweimal am Tag kurz läuft.

Gruss
Karl
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Und die Oxidation geht natürlich im Körper weiter. Deswegen ist ein guter
antioxidativer Status für jeden Fischöl-Fan Pflicht.

Das heißt dann quasi erst mal eine Weile (ein paar Tage oder doch Wochen?) nur den Mix, um Antiox. aufzubauen,

bevor man dann die Omegas einnimmt, oder?

Gruß
Rübe
 

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Rübe!

Das heißt dann quasi erst mal eine Weile (ein paar Tage oder doch Wochen?) nur den Mix, um Antiox. aufzubauen

Ja, so wäre es perfekt!

Aber dem würde ich jetzt auch keine besondere Bedeutung beimessen.
Entscheidend ist immer, was langfristig läuft. Und da wäre es halt einfach
falsch, nur große Mengen Fischöle zu konsumieren und nicht mit einem
runden Programm für die entsprechenden atiooxidativen Reserven zu
sorgen.

Aber das wäre natürlich in meinen Augen auch aus vielen anderen
Gründen der falsche Weg! :D

Viele Grüße

Heinz
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ich habe mir auch wieder Omega 3 bestellt,dieses Produkt ist einfach sehr gut und der Preis völlig in Ordnung.Ich nehme dazu mein LEF TPD,VitD 5000IE(LEF) und habe damit eigentlich doch eine gute Basis.Ich frage mich dennoch wie das mit der ALA in den TPD ist,ob das bei einem Schwermetallvergifteten bei mir nicht eher kontraproduktiv ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Vielleicht solltest du das eher in der Amalgam/Entgiftungsrubrik fragen. Ich weiß nicht, ob hier jemand Ahnung hat.
 

Sternenstaub

LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hallo Ihr lieben,
eine kleine, jedoch wichtige Frage habe ich:

Habe in einer Schublade Super Omega-3, Live Extensions Mix Tablets, Vitamin D3 gefunden, weil ich all dies vergessen hatte.

Alles ist um 2011 abgelaufen.

Verfallsdatum muss ja nicht alles bedeuten.

Mein Körper ist am völlig am Ende.

Die Frage ist:

Kann ich noch alles Einnehmen?


Herzliche Grüße

Sternenstaub
 
Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.247
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Habe in einer Schublade Super Omega-3, Live Extensions Mix Tablets, Vitamin D3 gefunden, weil ich all dies vergessen hatte.

Alles ist um 2011 abgelaufen.

Wenn es noch (luftdicht) verschlossen war, hätte ich persönlich bei Mix und D3 keine Bedenken, soweit es normal aussieht und riecht. Das Omega3 würde ich wegwerfen.

Gruss
Karl
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ich frage mich dennoch wie das mit der ALA in den TPD ist,ob das bei einem Schwermetallvergifteten bei mir nicht eher kontraproduktiv ist.

Hast Du denn schon ein paar DMPS-Infusionen hinter Dir (damit ein gewisses Gefälle zwischen Hirn/ZNS und Körper vorhanden ist)?
Würde pers. ALA auch erst nehmen, wenn ich weiß ich hab mit DMPS soweit ordentlich Vorarbeit geleistet, dass ALA eingesetzt werden kann.

Gruß
Rübe
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.04.10
Beiträge
632
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Ab Ende Juni 2013 wollen die USA und die EU über eine transatlantische Freihandelszone verhandeln. Heißt dass, dass bei erfolgreichem Abschluss unser LEF Mix zum US-Preis zu kaufen sein wird, weil er dann nicht mehr Zoll fällig wird?

Dann hätten die, die nicht beim SuperSale vor wenigen Tagen zugeschlagen haben, profitiert.
 
Beitritt
09.01.11
Beiträge
1.190
LEF-Produkte zur Bekämpfung von oxidativem/nitrosativem Stres

Hast Du denn schon ein paar DMPS-Infusionen hinter Dir (damit ein gewisses Gefälle zwischen Hirn/ZNS und Körper vorhanden ist)?
Würde pers. ALA auch erst nehmen, wenn ich weiß ich hab mit DMPS soweit ordentlich Vorarbeit geleistet, dass ALA eingesetzt werden kann.

Gruß
Rübe


Nein,hatte ich auch nicht.Ich kenne keinen Arzt aus der Nähe der das macht.
 
Oben