L-Carnosin

Eugen

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.04.07
Beiträge
274
www.provitas.org/InfoTexte/L-Carnosin.htm

...Entfernung von toxischen Schwermetallen aus dem Körper....

www.provitas.org/Newsletter/Newsletter1_05.htm
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Das klingt ja super! - Hast Du Erfahrungen damit, Eugen?

www.gladiss.de/newsletter/newsletterarchiv_anzeiger.php?id=9

Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
03.04.07
Beiträge
73
Für mich hört sich der Bericht wie ein TV-Spot in der Billigwerbezeit an.
Insbesondere wird die Glaubwürdigkeit durch die Anwenderberichte in den letzten Zeilen getrübt. „Sie sehen 10 Jahre jünger aus“ oder „Egal, was ich esse, ich scheine nicht zuzunehmen“
 

Eugen

Gesperrt
Themenstarter
Beitritt
01.04.07
Beiträge
274
Newsletter- Archivdatei:
L-Carnosin ist ein höchst wendiges Antioxidans - vielleicht das mächtigste derzeit bekannte - das fähig ist, eine weite Spanne von Freien Radikalen zu neutralisieren. Weiter wirkt es indirekt als Antioxidans durch Chelation (Ausleitung) von pro-oxidanten Metallen usw. Diese Eigenschaften verschaffen ihm einen Platz bei Quecksilber- und anderen Schwermetall-Entgiftungen. Es hilft bei oxidativem Stress.
Ausprobieren, habe ich noch nicht.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
L-Carnosin hilft oft auch bei vielen psychischen beschwerden wie auch Autismus und ADS.
Nehme an, dass die Erfolge auf dem antioxidativen Effekt beruhen. Möglicherweise sekzuundär auch auf der Ausleitung.
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hab ich heute das erste Mal von gelesen... Vegetarier haben ja einen Mangel an Carnosin...aargh, ich glaube ich sollte doch wieder mit Fleisch anfangen. Gut zur Schwermetallausleitung, gut bei Autismus...

Carnosin (β-Alanyl-L-histidin) ist ein Dipeptid, bestehend aus den Aminosäuren β-Alanin und Histidin. Es kommt in erhöhter Konzentration im humanen Muskel- und im Gehirngewebe vor. Bei Vögeln dagegen stattdessen das Methyl-Derivat Anserin.

Versuche haben gezeigt, dass es als ein effektives Nahrungsergänzungsmittel für Menschen, die unter Autismus leiden, genutzt werden kann. Es wirkt sich auf Gehirnareale, die für Hören, Sprache, Bewegung und Sozialisation zuständig sind, aus. Allerdings kann Carnosin bewirken, dass der Corticosteronspiegel steigt. Hiermit lässt sich die Hyperaktivität erklären, die bei der Verabreichung hoher Dosen zu beobachten ist. Forscher aus Australien, Großbritannien und Russland haben außerdem gezeigt, dass Carnosin verschiedene antioxidative Wirkungen aufweist, die möglicherweise vorteilhaft sein können.

Die Reaktion von Carnosin mit ROS (radical oxygen species) wurde getestet. Es kann diese ebenso gut abfangen (scavenger) wie α-β-ungesättigte Aldehyde, die bei der Peroxidation von Fettsäuren der Zellmembran während des oxidativen Stresses gebildet werden. Es kann verschiedene Metallionen chelatieren und die Glykierung verhindern.

Hingegen wurden einige Untersuchungen bezüglich des nützlichen Effektes von N-Acetyl-Carnosin in Bezug auf die Erkrankung Grauer Star noch nicht überprüft. Britain's Royal College of Ophthamologists erklärte, dass weder Sicherheit noch Wirksamkeit ausreichend demonstriert worden sind, um den Einsatz zu verantworten.

Vegetarische Lebensweise führt zu Carnosinmangel, aber ob dadurch ein Nachteil für Vegetarier entsteht, ist noch nicht geklärt.
Quelle war die Wiki
 
Beitritt
15.10.07
Beiträge
310
www.provitas.org/InfoTexte/L-Carnosin.htm

...Entfernung von toxischen Schwermetallen aus dem Körper....

www.provitas.org/Newsletter/Newsletter1_05.htm
Hallo Eugen!

Ich nehm L-Carnosin schon längere Zeit ein, eigentlich aber wegen der Wirkung von quasi Verjüngungseffekt (soll gegen Falten, freie Radikale und fürs Gehirn super sein). Tja mein Zahnarzt meinte vor einiger Zeit zu meinem Mann im Wartezimmer "sie ist gleich fertig, Sie sind der Vater gell?!!!" :))) Seitdem sage ich öfter Papi :greis: zu ihm, das mag er gar nicht so sehr... Der Zahnarzt hielt mich für knapp 18, ich bin aber 32!! Hab da schon viel lustiges erlebt...
Na Scherz das kommt sicher nicht vom Carnosin, sondern von Vererbung.
Habe Carnosin besonders wegen dem Gehirnschutz bestellt, da ich ja dort noch einiges Quecksilber "gelagert" habe.
Daß es irgendwie die Ausleitung verbessert kann ich absolut leider nicht bestätigen.
LG Cat
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hm, aber wenn Carnosin das Corticosteron steigert, was wiederum den Blutzuckerspiegel steigert (wenn ich das richtig verstanden habe), dann wär es wohl eh nicht so gut für mich. Was uns wieder zu der Frage führt: verursacht Fleisch Diabetes? :D
 
Beitritt
07.07.07
Beiträge
26
Hat denn jemand gute Erfahrungen mit L-Carnosin gemacht?
Soll ja ein Wundermittel gegen Hautalterung sein, oder Alterung allgemein.
Kann es auch von Allergikern ( Heuschnupfen) genommen werden?
Da Carnosin aus Beta-Alanin und L-Histidin besteht, denke ich eher nicht, weil Allergiker eh einen ÜBerschuss an L-Histidin haben.
 
Beitritt
17.09.10
Beiträge
323
Schade nur, dass man es kaum bezahlen kann!

Empfohlen 2-3 Kapseln vor jeder Mahlzeit= ca.9 Stück/Tag= ca.270 Stück/Monat = ca. 135,-€ /Mon ( Bei einem Internetpreis von 50 Cent/ 500 mgKapsel - und es gibt das Zeug auch noch teurer, 50Cent war nicht das Teuerste!)
 
Beitritt
02.04.10
Beiträge
632
Ich bin seit 11 Monaten Vegetarier und seit 9 Monaten Veganer.
Zurzeit durchleide ich eine heftige Entgiftungskrise.
Insbesondere im Gehirn stimmt etwas gewaltig nicht.
Deshalb herrscht bei mir großer Notstand, ich kann mich kaum mehr konzentrieren und nur noch mit Mühe selber dem Übel auf die Spur kommen.

Was ich hier gelesen habe, müsste ich eigentlich als Veganer ja unbedingt täglich L-Carnosin einnehmen.

Bitte postet hier oder teilt mir über eine Boardmail mit, welches Mittel am besten ist.
 
Beitritt
07.07.07
Beiträge
26
Ja, L-Carnosin ist leider sehr teuer.
Aber was wäre, wenn man Beta-Alanin zusammen mit L-Histidin nimmt, dann wird ja L-Carnosin gebildet. Das wäre dann aber nicht so teuer.
Hat jemand das schon probiert?
 
Beitritt
02.04.10
Beiträge
632
Ich bin total verwundert, wie wenig bis gar nichts über Euren Gehirnzustand während Eurer Schwermetallentgiftung schreibt. Bei mir bestimmte alles Übel anfangs der Zustand meines Zentralen Nervensystems und mein Gehirn. Mittlerweile nur noch mein Gehirn. Ich schwanke von Himmelhochjauchzend bis zu Tode getrübt, von enorm gernervt und kaum mehr für irgend etwas zu gebrauchen wegen meines Gehirns, bis hin zu genialen Einfällen. Seitdem ich vor ein paar Monaten in eine Entgiftungskrise gestolpert bin, geht es mir dreckig wie zu schlimmsten Amalgam-Zeiten, und zwar kopfmässig. Deshalb stecke ich dank diesen Threads alle meine Hoffnung in L-Carnosin. Was darüber geschrieben steht, passt einfach zu meiner Situation, auch, weil ich Veganer bin und eine Schwermetallvergiftung habe.

Meine jetzigen Symptome passen zu schier 100% zu Cadmium metallicum und Cadmium sulfuricum. Deshalb versuche ich es mal mit einer Cadmium-Hochpotenz in der C 200 oder mit einer LM-Potenz.

Mit L-Carnosin und Cadmium-Hochpotenz verspreche ich mir ein rasches Ende meiner Entgiftungskrise und die Zurückerlangung eines heilen Gehirnzustandes.

Zudem nehme ich Rhodiola rosea (Rosenwurz) ein, sie bewirkt wirklich etwas und die Wirkung sollte hoffentlich weitaus positiver sein, sobald ich eine Weile lang L-Carnosin und Cadmium-Hochpotenz eingenommen habe.
 
Beitritt
17.09.10
Beiträge
323
Hallo Mundial!

Ich denke, jeder hier hat schon seine Geschichte / Gehirnzustand irgendwo mal beschrieben und daher die spärliche Infos hier in DIESEM Thread. Wer mag schon immer das selbe Elend schreiben?!

Wäre klasse, wenn Du über Deine weitere Erfahrungen berichten würdest, auch wg. Rosenwurzel und Globulis - die kannte ich noch gar nicht!
 
Beitritt
02.04.10
Beiträge
632
Also zunächst einmal sei gesagt, dass ich nie zu jenen Leuten gehörte, die sofort nach Einnahme eines Mittels etwas verspüren. Ich vernahm aber von einem User, dass man min. 5 Tage lang Rhodiola rosea Rosenwurz Kapseln einnehmen müsste, bis man erstmals etwas spürt. Tatsächlich und obwohl mein Gehirn von der Schwermetallvergiftung total benebelt ist und ich mich ungern selbst durch Einreden betrügen will, habe ich bei Rhodiola rosea Rosenwurz eine positive Wirkung auf mein Gehirn verspürt. Deshalb gehe ich stark davon aus, dass, wenn mein Gehirn erstmal befreit ist, die Wirkung von Rhodiola rosea Rosenwurz noch besser (stärker) sein würde.

Die Cadmium-Hochpotenz habe ich gerade erst bestellt, ich verspreche mir davon einen Durchbruch, denn ich leide unter einer Blockade bei meiner Entgiftungstherapie.
 
Beitritt
17.09.10
Beiträge
323
Hallo nochmal!

So , jetzt habe ich den Thread endlich wieder gefunden!

Mundial: hast Du schon irgendwelche Erfahrungen mit den Cadmium Globulis machen können?

LG
 
Beitritt
02.04.10
Beiträge
632
Von den 20 Globuli Cadmium met. C200 habe ich bisher 15 aufgebraucht, und zwar einmal wöchentlich 5 Globul min. zwei Stunden vor dem Frühstück im Mund zergehen lassen. Morgen nehme ich die letzten 5 verbliebenen Globuli ein und dann keine mehr.

Bisher habe ich keinerlei Wirkung gespürt :-(
 
Beitritt
02.04.10
Beiträge
632
Mein Heilpraktiker, ein Experte auf dem Gebiet der Schwermetallentgiftung, sagt, er hätte früher auch L-Carnosin verordnet, jedoch war meist kaum eine Wirkung zu verzeichnen und deshalb verordnet er L-Carnosin nicht mehr. Er rät aber auch nicht davon ab. D.h., wer es sich leisten kann und will, der kann L-Carnosin einnehmen.
 
Oben