Kratzen im Hals

Themenstarter
Beitritt
02.07.13
Beiträge
13
Hi leute
Ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich will eigentlich nicht zum Arzt gehen, aber was ich so bis jetzt gelesen und gegoogelt habe macht mir etwas Angst, darum: bitte helft mir.
Ich habe seit Monaten ein unangenehmen Kratzen im Hals. Es befindet sich direkt dort wo der Hals anfängt und nevt ziemlich. Wasser, tee, heschnupfentabletten u.ä. Helfen leider nichts.
Ich hab auch keine Ahnung was es sein könnte. Wenn ich es google komme ich immer wieder auf rachenentzündung... Mandeln habe ich bereits entfernt, die können es nicht mehr sein. Ich habe auch sehr viel Schleim im Mund, der aber einfach nicht runterwill und es schmerzt ein bisschen zu schlucken.
Danke für eure Hilfe

Liebe Grüsse

Ilovepula
 
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo Ilovepula,

Kratzen im Hals verschwindet oftmals, wenn man nach jeder Mahlzeit einen Esslöffel voll Waldhonig einnimmt.
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Hallo Ilovepula,

Erst mal herzlich willkommen hier im Forum....

Vielleicht erzählst Du noch mehr über Dich. Ist das Kratzen immer gleich stark, oder gibt es Unterschiede?

Ist es morgens schlimmer? Oder abends.

Tut Sprechen auch weh?

Bist Du Mundatmer?
Rauchst Du?

Ist Deine Zunge belegt?

Fühlst Du Dich allgemein "krank"?

Alles Gute, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.13
Beiträge
13
Hallo Ilovepula,

Kratzen im Hals verschwindet oftmals, wenn man nach jeder Mahlzeit einen Esslöffel voll Waldhonig einnimmt.

Vielen Dank für deine schnelle Antwort ich werde es versuchen.
Früher ging es immer irgendwann weg, nur jetzt bleibts seit ein paar Monaten.. Naja ich werde mich melden wie funktioniert hat :)
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.13
Beiträge
13
Hallo Ilovepula,

Erst mal herzlich willkommen hier im Forum....

Vielleicht erzählst Du noch mehr über Dich. Ist das Kratzen immer gleich stark, oder gibt es Unterschiede?

Ist es morgens schlimmer? Oder abends.

Tut Sprechen auch weh?

Bist Du Mundatmer?
Rauchst Du?

Ist Deine Zunge belegt?

Fühlst Du Dich allgemein "krank"?

Alles Gute, mondvogel
Hallo mondvogel

Danke für deine rasche Antwort. Zu deinen Fragen:

Ist immer erwa gleich..

Sprechen schmerzt auch, muss mich oft räuspern und dann bekomme ich so ein komisches Gefühl in der Nase, als ob da Wasser drinn ist...

Ja ich rauche, ca 1 packung pro tag

Atme glaube durch die Nase, mache aber viel Sport, wo ich dann logischerweise durch den Mund atme :)

Zunge ist erwas belegt, aber nicht fest und krank fühle ich erwas aber so fühle ich mich oft, schlafe etwas zu wenig Momentan, dann fühle ich mich immer krank :eek:)

Vielen dank für deine Hilfe
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Ist immer erwa gleich..
also keine Änderung durch etwaige Überanstrengung....

Sprechen schmerzt auch, muss mich oft räuspern und dann bekomme ich so ein komisches Gefühl in der Nase, als ob da Wasser drinn ist...
gehe zu einem HNO, und versuche Dir logopädische Behandlungen verschreiben zu lassen. Räuspern ist "Gift" für Deine Stimme und deinen Hals

Ja ich rauche, ca 1 Packung pro Tag
Hm...muss ich dazu etwas sagen? Ich würde aufhören, an deiner Stelle....
Atme glaube durch die Nase, mache aber viel Sport, wo ich dann logischerweise durch den Mund atme :)
dann lass Dir mal erzählen, ob Du nachts durch die nase atmest oder durch den Mund
Zunge ist erwas belegt, aber nicht fest und krank fühle ich erwas aber so fühle ich mich oft, schlafe etwas zu wenig Momentan, dann fühle ich mich immer krank :eek:)
Vielleicht wäre auch ein regelmäßiger Tagesablauf und ein ausgeglichener Tagesrhythmus insgesamt entstressend.....

Ich an deiner Stelle, würde es mir mal anschauen lassen.....

Bis dahin könntest Du Dir Emser Pastillen beim DM z.B. besorgen und regelmäßig lutschen. Oder Ipalat (Apotheke).

Du müsstest schauen, dass die Schleimhäute gut befeuchtet werden....viel trinken, nicht rauchen, nicht reizende Bonbons lutschen (keine Minze oder Eukalyptus....)

Ciao mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.13
Beiträge
13
gehe zu einem HNO, und versuche Dir logopädische Behandlungen verschreiben zu lassen. Räuspern ist "Gift" für Deine Stimme und deinen Hals


Bis dahin könntest Du Dir Emser Pastillen beim DM z.B. besorgen und regelmäßig lutschen. Oder Ipalat (Apotheke).

Du müsstest schauen, dass die Schleimhäute gut befeuchtet werden....viel trinken, nicht rauchen, nicht reizende Bonbons lutschen (keine Minze oder Eukalyptus....)
Was meinst du genau mit logopädischen Behandlungen?

Danke für deine Tipps, werde ich mal versuchen.

Lg
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Was meinst du genau mit logopädischen Behandlungen?

Es gibt Logopädinnen, (Sprach, Sprech-, StimmtherapeutInnen) die sich um die Stimme, (auch Stimmhygiene) den Hals (Räusperzwang), die Atmung kümmern....Ich denke, dass eine Logopädin Dir bei Deinen Beschwerden helfen könnte. Aber erst müsste der Hals vom Arzt angeschaut werden - damit festgestellt werden kann, woher das Kratzen kommt. (Reizung?, Trockenheit? etc...)

Einen schönen Abend, mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
02.07.13
Beiträge
13
Danke für deine Tipps Mondvogel..

das Krazen im Hals ist mehr oder weniger weg, dafür habe ich jetzt Husten. Daher denke ich, das Krazen war der "Vorbote" des hustens.

mit Husten komme ich aber gut klar, nehme immer homoepatische globuli welche mir gut helfen.:)
 
Oben