Kopfhaut-Juckreiz

Themenstarter
Beitritt
06.04.09
Beiträge
54
Hallo, schon wieder habe ich eine Frage an euch.
Seit einem Jahr habe ich einen starken Juckreiz auf meiner Kopfhaut und im Gesicht und Halsbereich bildeten sich mückenstichartige Pusteln die wahnsinnig juckten. Nun bin schon von einem Arzt zum anderen gelaufen. Im Mai war ich in der Hautklinik Uni Münster, dort wurde eine Sorbit-Unverträglichkeit festgestellt. Eine Diätberaterin beriet mich, was ich essen und was ich ab jetzt nicht mehr essen darf. Die Pusteln sind seit der Zeit nicht mehr aufgetreten, aber meine Kopfhaut juckt nach wie vor so sehr, dass ich nicht mehr zur Ruhe komme. Selbst ein Antiallergikum schafft keine Erleichterung. All meine Pflegeprodukte habe ich gewechselt und aus der Apotheke geholt,
aber auch dieses alles ohne Erfolg.
Nun hoffe ich, von euch noch ein paar Tipps zu bekommen.
DANKE, Bronzfeld.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.590
Hallo bronzfeld,

ist bei Dir eine Biopsie von der Kopfhaut gemacht worden, also ein Stück Haut abgenommen zur Untersuchung im Labor?
Wenn die Juckerei anhält, sollte das gemacht werden, um u.a. Lichen ruber follicularis auszuschließen: www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/106531-lichen-ruber.ht


Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
06.04.09
Beiträge
54
Danke, ist noch nicht gemacht worden, werde es aber in Angriff nehmen.
P.S. Könnte es auch an den Schilddrüsenhormone liegen? Da ich keine S.D. mehr habe, nehme ich pro Tag 75mcg. L-Thyroxin, aber die Werte spielen verrückt, mal zu hoch, dann wieder zu niedrig. In der Nuklear- Medizin war ich zur Untersuchung, bekomme aber keine genaue Auskunft. Es heißt nur immer, nehmen sie mal ein bisschen mehr , oder auch weniger. Ich bin wohl nicht beim richtigen Arzt. Was ist zu tun? DANKE Bronzfeld
 

Neueste Beiträge

Oben