Kleidung - energetisch?

Ist Kleidung energetisch vom Vorträger aufgeladen?

  • Ja, daran glaube ich

    Stimmen: 8 50.0%
  • Bin mir nicht sicher

    Stimmen: 4 25.0%
  • Nein, daran glaube ich nicht

    Stimmen: 4 25.0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo,

immer wieder hab ich mir diese Frage gestellt und hätte gerne eure Meinung und Einstellung dazu gewusst... und zwar geht es um getragene Kleidung.

Würdet ihr Second Hand Kleidung kaufen und tragen?
Was ist mit der Energie, die der Vorträger hatte... sitzt die in der Kleidung drin?
Würdet ihr in Schuhen rumlaufen, die schon jemand vor euch getragen hat?
Glaubt ihr daran, dass die Energie (trotz waschen) auf einen übergehen kann?
Hättet ihr ein Problem damit bereits getragene Sachen weiter zu tragen?
Oder ist das alles nur Aberglaube und Humbug?

In der heutigen Zeit, wo im allgemeinen der Bürger immer mehr auf sein Geld achten muss und zudem alles immer teurer ist und wird, überlegt man schon ob man sich das Kleidungsstück leisten soll. In den sogenannten Second Hand Läden kann man oft schöne Sachen (auch vor allem Markenqualität) günstig erwerben. Aber es sind halt getragene Sachen, auch wenn man es ihnen meist nicht ansieht. Auch bei Ebay wird viel mit getragener Kleidung gehandelt und es wird gekauft. Oder wenn ich an Trödelmärkte denke...

Wie seht ihr das?

LG
himmelsengel
 
Beitritt
21.04.05
Beiträge
337
Hallo,

also ich kaufe ziemlich ungerne gebrauchte Kleider - aber manchmal bin ich eben so knapp dran, das es schon sein mußte.
Als erstes landen die bei mir immer in der Waschmaschine.
Früher hab ich eher daran gedacht, was für Bakterien oder Krankheiten dadrin stecken könnten.
Vielleicht ist die Person ja auch in den Kleider gestorben - wer weiß es schon.
Vielleicht ist die Person "böse" oder hat dadrin Unglück gehabt.

Aber ob sich das "übertragen" könnte? *grübel* Müßte man dann auch nicht im Kaufhaus drüber nachdenken? Vielleicht wurde das Stück schon anprobiert und ganz gewiß angefasst.

Ich muß sagen, ich gehe da sehr nach Gefühl, bei einigen Sachen hab ich einfach das Gefühl, die sind für mich und dann mach ich mir da weiter keine Gedanken drüber.

Außerdem kann man ja auch alles unter Gottes Schutz stellen und ihn darum bitten, das falls dort etwas an der Kleidung vorhanden ist - er einen schützt. :)

VG
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Sternenfee schrieb:
Aber ob sich das "übertragen" könnte? *grübel* Müßte man dann auch nicht im Kaufhaus drüber nachdenken? Vielleicht wurde das Stück schon anprobiert und ganz gewiß angefasst.
VG
Sicher kann man das ausweiten, auf Kaufhäuser... aber das mag ich jetzt nicht mit einbeziehen, da die Leute doch nur kurz die Kleidung anziehen, um sie anzuprobieren. Hier kann ich mir nicht vorstellen, dass diese kurze Zeit ausreicht, um Energie des Menschen zu übertragen.

Ich mein jetzt wirklich nur die Kleidung, die insgesamt schon länger getragen ist oder in der Umgebung des Getragenen war. Wie eben Kleidung aus Second Hand Läden, auf Trödelmärkten, Ebay etc.

Der Gedanke, dass darin Menschen auch gestorben sind... daran hat ich noch gar nicht gedacht *grusel*. Könnte mir vorstellen, dass das gerade bei Angehörigen schon durchaus passiert sein kann, dass sie die Kleidung dann abgeben.

Wobei sich gerade die Frage bei mir stellt. Was ist mit z.B. Obdachlosen oder Menschen, die Kleidung von der Caritas in Anspruch nehmen müssen? Die haben eh keine andere Wahl und machen sich bestimmt nicht solche Gedanken, ob sie die Energie des Vorträgers aufnehmen können und das vielleicht sich nachteilig auf sie auswirken kann.

LG
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Hallo Engelchen,
ich hab jetzt schon den 2. Ledermantel secondhand. Die häng ich 2 Tage und 1 Nacht nach draussen und lass sie von Sonne und Mond bescheinen, innen UND aussen. Edelsteine tut man ja auch aufladen an der Sonne und wachsen würde ja auch nichts ohne die liebe Sonne. So denk ich halt, die wird auch mit irgendwelchen schlechten Energien fertig die noch in den Kleidern hängen könnten. Und die eigenen Gedanken sind ja schliesslich auch Energien.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Ihr Lieben!

Ich kann mir nicht vorstellen, das es möglich ist, das sich Kleidung energetisch auflädt. Ich bin ja ein sehr grosser Esoterikfan, aber das kann ich einfach nicht glauben. Sollte in irgendeiner Weise etwas dransein, dann - husch, husch -:hexe:
streift man sich es selber über und vertreibt mit der eigenen Aura die alte, die noch dranpappt.:D
Wenn irgendjemand trotzdem bedenken hat, braucht er sich ja keine gebrauchte zulegen.:zunge: Somit wäre für mich die Frage geklärt!
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Zusammen,


hellsichtige und hellfühlige Personen berichten immer, daß sich die "Gedankenfelder" mit den materiellen Dingen "verbinden". So gab es einen hellsichtigen Mann, der zur Probe von einem Archäologen zu bestimmten gefundenen Gegenständen befragt wurde. Er nahm sie in die Hand und konnte detailliert berichten, zu was die Gegenstände benutzt wurden, wie der Besitzer und die Zeit war. Dabei waren Gegenstände, bei denen kein Laie erraten konnte, zu was sie dienten oder aus welcher Zeit sie stammten. Der Archäologe war von dem Ergebnis schlichtweg platt vor Erstaunen.
Andere Hellsichtige berichten von unguten Auren in Städten, bestimmten Autobahnabschnitten und ehemaligen Konzentrationslagern.

Ich bin also überzeugt davon, daß vom vorherigen Besitzer etwas an den Gegenständen haftet. Aber das ist mit allen Dingen so. Und seiner Umgebung kann man nicht entfliehn. Was nützt es mir, gebrauchte Gegenstände zu meiden, wenn am neuen Gegenstand schon der Fluch der Kinderarbeit in der 3. Welt haftet? Und was weiß ich, was für grausame Taten auf dem Stück Land, auf dem ich wohne, schon vorher geschehen sind?

Ich jedenfalls habe kein Problem damit, gebrauchte Gegenstände oder auch Kleidung zu benutzen.

Als wesentlich kritischer sehe ich da die kollektiven Gedankenfelder, denen wir ständig ausgesetzt sind und die mit uns in Resonanz fallen und uns unerkannt beeinflussen. Jeder kennt zum Beispiel die Macht der kollektiven Felder in einem Stadion oder bei einem Pop-Konzert. Bei jeder Fernsehübertragung würde man mehr sehen, hätte eine bessere Akustik. Und dennoch ist es etwas völlig anderes! Es reißt einen förmlich mit. Es gibt aber andere kollektive Felder, die eine sehr negative Wirkung auf uns haben.

Ich bemühe mich z.B. bei mir keine ausländerfeindlichen Gedanken aufkommen zu lassen. Klar gibt es Schurken unter den Ausländern. Klar kommen besonders viele Gängster in die reichen Länder, wo es besonders viel zu holen gibt. Auch ich habe Probleme mit manchen kulturellen Unterschieden. Aber sind alle Ausländer schlecht? Hatte ich nicht immer nach den Auslandsurlauben den Eindruck: kein Volk ist so verbiestert, unfreundlich und bekloppt, wie die Deutschen? Also lieber kein Vorurteil!

Dennoch ertappe ich mich immer wieder bei Vorurteils-Gedanken, die keinen logischen Hintergrund haben. Da sitzt ein Ausländer auf einem Geländer. Was macht der da? Hat er nichts zu tun? Beobachtet er eine Einbruchsmöglichkeit? Ist er ein Dealer?... Dann kommt seine Freundin, er springt freudig auf und umarmt sie, geht mit ihr spazieren. Eine ganz normale Verabredung! Ich schäme mich!
Dies war die Wirkung eines negativen kollektiven Gedankenfeldes!

Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo,

eigentlich glaube ich an sowas ja nicht, aber ich muss zugeben das ich bei
neuen gebrauchten Sachen eine merkwürdiges Gefühl habe.
Kleidung kaufe ich nie gebraucht.
Bei Autos habe ich so ein Gefühl als wenn es nicht zu einem gehört.
Das gibt sich meistens nach einiger Zeit, wenn es unseren Geruch angenommen hat.:eek:
Selbst wenn ich Sachen von meiner Mutter anziehe habe ich so ein Gefühl.
Es gehört mir nicht...vielleicht ist es das:confused:

Vielleich ist es auch eine Art Urinstinkt, so wie bei Katzen.
Alles was neu ist (anderer Geruch) muss erst "eingestunken" werden.
Mein Kater pisst neue Sachen erstmal an:mad:
Igitt:schock: :mad:

LG
Sternchen
 
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo
Alte, vor allen Dingen schlechte Energien kann man mit Räuchern loswerden, Das wurde schon in grauer Vorzeit so gemacht. Nichts anderes soll der Weihrauch in der Kirche. Hier in Österreich und sicher auch in anderen ländlichen Gegenden wird heute noch, ich glaube zu Neujahr, mit einem Weihrauchgefäß durch das ganze Haus gegangen. Das sind alles uralte Traditionen, also sicher kein neumodischer Kram. Schon in der Bibel geht es an vielen Stellen um Rauch, der zur Lobpreisung Gottes in den Himmel aufstieg.
Irgendetwas wird da schon dran sein, ich kenne einige Leute, die gebrauchte Sachen mit Rauch reinigen, das kann man ja auch mit Heilsteinen so machen.

Liebe Grüße

Gaby
 
Beitritt
02.08.06
Beiträge
2.820
Eine hervorragende alte Umfrage.

Meine Antwort zum Thread. JA die Kleidung ist immer energetisch aufgeladen. Je länger man die Kleidung trägt umso stärker ist die Aufladung. Bei starken Persönlichkeiten und grossen Bezug zu der jeweiligen Kleidung, reicht auch ein kurzes tragen der Kleidungsstücke. Auch beim tragen der Kleidung in sehr emotionalen Momenten.

Liebe Grüsse NellyK :wave:
 
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Jeder Mensch hinterlässt energetische Spuren, welche von sensiblen Personen die auf diese in Resonanz gehen, wahrgenommen werden können. So auch in Kleidern, ebenso in second-hand Organen.

Phil :)
 
Beitritt
08.09.17
Beiträge
2
Wir haben viel mit Energien zu tun, und bei Kleidung macht es viel Sinn, dass diese mittels weißem Salbei gereinigtr werden können. Liebe Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben