Keine Patente auf Pflanzen und Tiere!

Themenstarter
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.819
Keine Patente auf Pflanzen und Tiere!

Aufruf der Zivilgesellschaft an die Regierungen der Mitgliedsstaaten der Europäischen Patentorganisation und der Europäischen Union

Jetzt handeln – die Zukunft unserer Ernährung retten!

Die Unterzeichner fordern eine sofortige Änderung der Ausführungsordnung des Europäischen Patentübereinkommens (EPÜ) und eine Änderung der europäischen Patentgesetze, um Patente auf Züchtungsverfahren, Züchtungsmaterial, Züchtungsmerkmale, Gene sowie auf Pflanzen und Tiere und von diesen gewonnene Lebensmittel zu verbieten.

Keine Patente auf Pflanzen und Tiere! | no patents on seeds
 

Clematis

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.305
Hallo,

KEIN PATENT AUF LEBEN!

Monsanto, Bayer und andere Konzern-Giganten sichern sich Patente auf unsere Lebensmitte, Pflanzen und Nutztierel. Die Folgen sind gravierend: Sortensterben, Monopole und Verarmung der Bauern trotz steigender Preise.

Zwar hat die Bundesregierung festgelegt, Patente auf Leben zu verhindern - doch sie handelt einfach nicht. Mit einem eindringlichen Appell wollen wir den zuständigen Minister Heiko Maas dazu bringen, dem Versprechen nun endlich Taten folgen zu lassen.

Ich habe gerade unterschrieben. Unterzeichne bitte auch Du den Campact-Appell:

https://www.campact.de/Keinpatentaufleben
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.305
Diesmal versucht eine Firma aus der Schweiz Tomaten (Samen, Pflanzen, Früchte) patentieren zu lassen. Ihre "Erfindung" besteht darin, Tomaten aus ihrer Ursprungsregion in Lateinamerika mit einem besonders hohen Gehalt von Flavonolen mit hier handelsüblichen Sorten zu kreuzen.
Hier geht es zum Einspruch, der zwar leider nur per Post möglich ist:

Sammeleinspruch | no patents on seeds

Info:

Home | no patents on seeds
 
Zuletzt bearbeitet:

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.305
Mit Freude kann ich feststellen: Patente auf Tomaten, Lachs und Brokkoli könnten schon bald Geschichte sein.
Gemeinsam mit Campact, No Patents on Seeds, der Arbeitsgemeinschaft Bäuerlicher Landwirtschaft (AbL), WeMove.EU sowie vielen weiteren Partnern haben wir es geschafft, Monsanto, Syngenta & Co ihre absurden Patente auf natürliche Lebensmittel streitig zu machen. Wir haben die mächtige EU-Kommission zum Handeln gebracht – sie hat das Europäische Patentamt in die Schranken gewiesen.
Das Patentamt vergibt zurzeit keine Patente auf Leben.
https://campact.org/c7oCbMK6QbJlVij...m_content=random-d&_mv=4A4ovK9k9zzGhKtuLdYqab Der Link führt zum Video der Kampagne.
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.595
Gott sei Dank,

aber aufhören werden diese skrupellosen Mistböcke deswegen noch lange nicht, da bin ich mir absolut sicher.
Dafür sind die Profite die mit diesen ungewollten und unverantwortlichen Patenten zusammen hängen einfach viel zu groß und viel zu verlockend, so dass sie auch weiterhin versuchen werden über andere Firmen in anderen Ländern "einen Fuß" auf Lebenspatente zu bekommen.

Wir müssen weiterhin auf der Hut und sehr wachsam bleiben! :)

Liebe Grüße Tarajal :)
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.305
Hallo,


hast Du davon schon gehört? Melone, Tomate, Gurke und Kartoffeln: Der niederländische Agrarkonzern ENZA hat sich die Patente dafür gesichert. Das ist eigentlich seit 2017 verboten. Doch es gibt ein Schlupfloch.

Die Folge: Agrarkonzerne wie Monsanto und Bayer können durch die Patente bald komplett kontrollieren, was gezüchtet, angebaut und gegessen wird. Damit bedrohen sie die Existenz von Landwirt/innen und gefährden die Artenvielfalt der Natur. Und weltweit werden Obst und Gemüse dadurch teurer.

Ich habe deshalb gerade diesen Appell an Bundesjustizministerin Barley unterzeichnet. Bitte unterschreib auch Du den Appell und verbreite ihn weiter.

https://campact.org/melonen-appell
 
Oben