Karies? Weiß oder schwarz oder was?

Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.694
Hallo,
ich hab seit Monaten einen schwarzen Fleck auf meinem Backenzahn und vermute, es ist Karies. Hab auch den Eindruck, dass es sich langsam reinfrisst in den zahn. Keine schönen Aussichten:(
Will aber, da (noch?) keine Schmerzen vorhanden sind, versuchen, das natürlich in den griff zu bekommen. Kann man außer Salzlösungen noch was tun? Ich esse keinen Zucker und eher wenig Kohlenhydrate allgemein.
Problematisch könnte vielleicht ein relativ hoher Kakao-Konsum in letzter Zeit sein (kein Zucker).
Ist Karies immer schwarz? Hab auch schon mal gelesen, dass geheilter Karies dunkel ist. Macht aber für mich nicht soviel Sinn irgendwie.
Ich hab Angst, dass es sich irgendwann durchgefressen hat zum Zahnnerv, und ich dann ne Behandlung brauche (im Fall der Fälle: was würdet Ihr empfehlen? Zahn ziehen, Zahnwurzelbehandlung? Was ist weniger schlimm?).
Der Zahnschmelz an demselben zahn und nachbarzahn ist auch übelst angegriffen. Die restlichen Zähne sehen soweit ok aus, aber auch da ist der Zahnschmelz teilweise etwas abgebaut. Bei meinem anderen Backenzahn ist eine weißliche Schicht auf der Kaufläche. Ist das abgelagerter Kalk aus dem Trinkwasser oder sowas? Kann sich darunter auch was ansammeln?
Ich weiß, am besten wäre es wohl erstmal zum Zahnarzt zu gehen, aber der wird bestimmt gleich bohren wollen, und das will ich eigentlich vermeiden. Löcher bohren um Löcher zu verhindern macht für mich einfach wenig Sinn, und Füllungen auch. Für mich macht viel mehr Sinn, den zahn zu spülen, deshalb probiere ich es mit der Sole jetzt. Andere Tipps?
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.808
Schwarze Flecken sind normal und müssen mit Karies nichts zu tun haben. Meistens sind das Fissuren oder kleine Mulden im Zahnschmelz.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
22.01.11
Beiträge
2.239
Kann Salzlösung Karies heilen?

Moin,

vielleicht sollte man sich erstmal die Frage stellen, was "Karies" überhaupt ist.

Imho ist alles, was die Schulmedizin (inc. Zahnärzte) uns darüber erzählen Unsinn und die "bösen" Bakterien nicht Ursache, sondern nur Symptom.

Ich denke, dass jeder schwarze Fleck (egal ob oberflächlich oder tief) Ausdruck eines gestörten Knochenstoffwechsels ist - genau wie die Knochen werden Zähne permanent ab- und wieder aufgebaut und wenn die ressourcen nicht reichen, dann können in den zwangsläufig entstehenden Mikrorissen Bakterien ihr Werk verrichten....

Gruss
Karl
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.808
Verfärbungen können das natürlich auch sein. Eventuell geht das mit dem Zahnradierer weg.

Bin inzwischen auch nicht mehr so der Fan von dieser Flickschusterei im Gebiss. Hab allerdings seit Versiegelungen auch keinen Karies mehr gehabt.
 
Themenstarter
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.694
Auf der anderen Seite hab ich einen Backenzahn, der mit einer weißlichen Schicht bedeckt ist, die sich null wegputzen oder wegkratzen lässt.

Nun lese ich im INternet, es gibt weißen Karies und dunkle Flecken sind geheilter Karies. Oder aber dass diese weißen Flecke Entkalkungen sind. :confused:
Ich weiß, ich sollte zum zahnarzt, aber dann steh ich außerdem vor der Frage, was ich tun sollte. Ich glaube eigentlich nicht mehr an das Prinzip, Löcher zu bohren, um Löcher zu behandeln. Ich denke, dass Karies eigentlich auch über Ernährung und natürliche Mittel geheilt werden könnte, wie Sole-Lösungen, oder so.
Ich ernähre mich eigentlich zuckerfrei und seit einiger Zeit auch relativ kohlenhydratarm. Nach langer veganer (und roher) Periode esse ich jetzt auch wieder tierische Produkte, was laut Weston Price ja für die Zähne gut ist. Bisher konnte ich da allerdings noch keine Besserungen feststellen.

Ich will natürlich nicht warten bis es irgendwann weh tut, aber auch nicht voreilig (?) bohren lassen, da mein Vertrauen zu (Zahn-)Ärzten eh nicht sonderlich vorhanden ist.

Irgendwelche weiteren Tipps/Ideen?
Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

Neueste Beiträge

Oben