Ionisches Fußbad nach Klinghardt

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hier wird das Ionische Fußbad beschrieben:
...

IONEN FUSSBAD ZUR TOXIN- UND SCHWERMETALLAUSLEITUNG

Was ist ein Ionisches Fußbad:


In einer Wanne mit Wasser liegt eine Spule, durch die ein mit Frequenzen pulsierter (Schwach-) Strom fließt. Das Wasser ist durch die Zugabe von Salz elektrisch leitfähig.

Neueste Forschungen zum Ionenfußbad

Laut Dr. Klinghardt, dem führenden Arzt und Forscher hinsichtlich Schwermetallausleitung und Umwelterkrankungen ist das Ionen Fußbad in Kombination mit innerlich eingenommenen Natursubstanzen eine effektivere Möglichkeit zur Schwermetallausleitung, als 2 mal die Woche DMPS zu spritzen.

Für Dr. Klinghardt ist das Fußbad und in Kombination mit speziellen Algen und Kräutertinkturen ein Muss geworden, vor allem für chronisch kranke Patienten. Das ganz Besondere daran ist, dass das Ionen Fussbad sehr gut vertragen wird, auch von den Kränkesten. Mit dem Fußbad werden viele Biotoxine ausgeschwemmt, auch viele Umweltgifte und Schwermetalle, so Dr. Klinghardt.

Weitere Forschungen machte die deutsche Neurologin und Harvard Absolventin Dr. Margarita Griesz-Brisson. Sie benutzte zur Einnahme von Koriander ein ionisches Fußbad. Dabei erreichte Sie Ergebnisse bei der Entgiftung von Quecksilber, Blei, Kadmium, Nickel und besonders Aluminium über den Urin und Stuhl.

Messungen haben ergeben, dass nach Gabe von Koriander in Kombination mit einem Ionenfußbad es zu einem immensen Anstieg an Toxinen im Urin des Patienten kam. Der maximale Giftanstieg im Urin ist am dritten Tag nach dem Fußbad.

Dr. Omura machte geniale Experimente in einem Tiermodell. Er gab ihnen eine regelmäßige Dosis Koriander, was dazu führte, dass die Menge Aluminium in Tiergehirnen in nur 39 Tagen sich halbierte.

Ein ähnliches Experiment wurde mit EDTA durchgeführt. Das ist die herkömmliche Methode um Metalle auszuleiten und dadurch zu entgiften. Hier dauerte es 7 Jahre bis die gleiche Menge Aluminium entfernt werden konnte.

Wichtiger Hinweis: Bevor ich eine Schwermetallausleitung durchführe, messe ich zuerst über Global Diagnostic die Metall-und Toxinbelastung und kläre darüber ab, ob der Patient gerade in der Lage ist Schwermetalle auszuscheiden.

Empfehlung der Anwendung:

Fußbad 2 mal die Woche für 30 Minuten ...



Das klingt verheißungsvoll ! Gibt es hier schon Erfahrungen damit?
Kann hier ein Fußbad genannt werden, wenn man eines kaufen will und kein Bastler ist :) ?

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
das gerät kenn ich nicht, würde auch nichts mit strom plus wasser nutzen.
außerdem bin ich immer skeptisch, wenn nur ein paar leute, die damit geld verdienen irgendeine wunderheilungsmethode propagieren.

vor allem, wenn dann solche dinge behauptet werden wie die heilung von autismus und parkinson.

wieso gibt es denn noch so viele menschen mit autismus und parkinson, wenn es angeblich so einfach zu heilen ist ??

gerade die eltern von autistischen kindern sind fast immer bereit alles zu tun um ihre kinder wieder gesund zu bekommen.

und es gibt auch sehr viele ärzte und hp, die nicht nur abkassieren, sondern ihre patienten wirklich heilen wollen.

die würden die methode doch auch schon lange anwenden, wenn sie denn wirklich so extrem gut wäre.

daß fußbäder und auch vollbäder mit salz gut sind (vorausgesetzt, das salz ist gut, was bei den heutigen oft nicht der fall ist, weil sie div. zusatzstoffe enthalten, die größtenteils nicht deklariert werden müssen) , ist schon sehr lange bekannt (wurde mir schon als kind vor fast 70 jahren beigebracht).

ich habe das, als ich noch eine wohnung mit badewanne hatte, dazu genutzt um trotz meiner üblen genet. krankheiten und der umweltbelastungen usw. keine beschwerden zu haben und fit zu sein.

damals gab es bei dm ein meersalz aus dem toten meer. ob es das noch gibt und ob es noch ok ist, weiß ich nicht, kann man aber sicher herausfinden.

ich hab es damals in rel. großen mengen ins badewasser gegeben und dann sehr lange und mit rel. heißem wasser gebadet und zwischendurch oder wenn ich nicht so viel zeit hatte oder etwas im tv schauen wollte ein langes fußbad mit heißem wasser plus reichlich meersalz gemacht (zwischendurch heißes wasser nachgeschüttet).

es war angenehm und beides zusammen plus frischer biokost, entspannung, genug schlaf, genug bewegung an der frischen luft usw. reichte fast immer um mich fit zu fühlen bzw.wieder fit zu werden, wenn es mir wegen extrem chemieverseuchter räume am arbeitsplatz oder in wohnungen nicht gut ging (wobei ich beides so schnell wie möglich verlassen hab, sobald mir klar wurde, was da los ist, was damals ohne die heutigen infomöglichkeiten schwierig war).

weil die meere heute so verseucht sind und ich eh nur noch fußbäder machen kann (sollte ich mal wieder machen. da der crash schon anfang vorigen jahres anfing, hab ich die seitdem nicht mehr gemacht), nehm ich kein meersalz mehr, sondern steinsalz ursalz. das ist zwar teuer, aber für ein fußbad braucht man ja nicht so viel.

bis du so ein gerät kaufst, kannst du vielleicht erst mal fußbäder (und evtl. auch vollbäder) mit salz ohne gerät probieren ?

wobei man sich nach einem solchen vollbad immer erst hinlegen sollte, weil es für den körper anstrengend ist oder man macht es abends vor dem schlafengehen, dann kann man auch gut schlafen.

und man sollte auch nicht zu heiß und zu lange anfangen, sondern erst mit ganz wenig von allem und dann langsam steigern und probieren wieviel der körper problemlos verkraften kann.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Danke für Deine Ausführungen, sunny..

Mich interessiert aber weiter, ob es hier Erfahrungen mit diesen ionischen Fussbädern nach Klinghardt gibt.

Grüssse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
04.05.17
Beiträge
266
Hallo Oregano,
meist haben die TCM-Mediziner ein Klinghardt-Fußbad. Kannst ja hier mal testen ob es dir was hilft. (Dr.Kunth Pfaffenhofen)
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.242
Hallo Oregano,

Werbung darf man ja nicht machen, aber wenn du nach ionischem Fußbad suchst, findest du einige Angebote. Ein Wasserstoffwassergenerator macht übrigens genau das Gleiche, nämlich eine Elektrolyse des Wassers, bei der Wasserstoff und aktiver Sauerstoff entsteht. Ohne das Fußbad ausprobiert zu haben, schätze ich mal, dass die innerliche Anwendung noch effizienter entgiftet als die äußerliche.

Viel Spaß! :)
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.242
Ohne das Fußbad ausprobiert zu haben, schätze ich mal, dass die innerliche Anwendung noch effizienter entgiftet als die äußerliche.

Der Vorteil des Fußbades ist allerdings, dass die Gifte unter Umgehung der Ausscheidungsorgane direkt über die Haut ins Wasser gezogen werden. Dadurch werden die bekannten Komplikationen beim Entgiften wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Durchfall vermieden.

Basen- und MMS-Bäder funktionieren im Grunde ganz genauso, auch da sind es positiv und negativ geladene Ionen, die den Job machen. Letztendlich geht es immer um Elektronentransfers.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.408
Basen- und MMS-Bäder funktionieren im Grunde ganz genauso, auch da sind es positiv und negativ geladene Ionen, die den Job machen

könnten salzbäder auch so eine oder ähnliche wirkung haben ?
ich war damals nicht die einzige, bei der sie geholfen haben und bei den fußbädern hatte mir meine großmutter schon vor fast 70 jahren von der guten wirkung berichtet.


lg
sunny
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.242
Kochsalz (NaCl) spaltet sich in Na+ und Cl- Ionen auf, wenn es im Wasser gelöst wird. Die angeblich so bösen Chlorid-Ionen nehmen wir also ständig in der Nahrung zu uns. Sie sind sogar lebenswichtig, anderfalls würde unsere Körperelektrizität zusammenbrechen. Salzbäder sind auch Ionenbäder und werden ebenfalls eine Wirkung haben.

Welche Effekte Ionen erzeugen und wie stark sie ausfallen, hängt u. a. von ihrem Redoxpotential und ihrer Größe ab. Wasserstoff bildet das kleinste Molekül und kann mühelos den ganzen Körper durchdringen und so z. B. Aluminium aus dem Gehirn holen. Ob dieser Effekt auch für Salzbäder gilt, weiss ich nicht.
 
Beitritt
27.01.15
Beiträge
227
Vor vielen Jahren war ich einmal bei einem Zahnarzt, der dieses Fußbad anbot. Das hat mich sehr abgeschreckt, weil ich die damals (auch im Internet) verbreitete Auffassung, dass die Braunfärbung des Wassers ein Indiz für die Abgabe der Gifte ins Wasser wäre, nicht plausibel fand.

Da hat sich wohl einiges getan.
Mittlerweile wird (im Internet) einheitlich von Anbietern ausgesagt. dass eine Verfärbung des Wassers auf die oxidative Wirkung von den Spulen stammt.

"Somit kann es bei der Anwendung zu unerwünschten Belastungen mit Schwermetallen kommen. Deshalb arbeiten wir mit Platin als Konverter-Material (empfohlen und entwickelt von Dr. Klinghardt) – wo sich die Elektroden nicht selbst auflösen."

Auf der Seite von Dr. Retzek steht:

"laut Klinghardt …… Fussbad nur alle 3 Tage. Denn im Fussbad selber geht gar nichts raus, die braune Farbe ist Rost von der Eisen-Spule.

Aber die nächsten 3 Tage kommt es zu einer dramatisch verstärkten Detox über die Niere und die Leber im Urin und im Stuhl.

Diese Metalle machen natürlich einen riesen oxidativen Stress in der Niere. Vitamin E und Knoblauch schützen die Niere halbwegs. Wenn man forciert entgiftet kann es sogar zur Nierenschädigung kommen, dies tritt auf wenn man zB täglich und ohne Binders arbeitet. ….“

Das widerspricht der Annahme von MaxJoy. Ich verstehe es hier als "innere" Anwendung, da auch über Niere, Leber und Darm ausgeschieden wird nach Aussage von Klinghardt.

Das Bad mit den Platinspulen hat einen stolzen Preis.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.242
Hallo Drosera,

die Platinspulen dürften dann aber auch keinen großen Unterschied machen, weil Wasserstoff und Sauerstoff nach wie vor einen inneren Entgiftungsprozess auslösen. Lediglich die Färbung des Wassers unterbleibt dann.

Ich finde es schon befremdlich, dass rostende Eisenspulen verwendet werden. Offenbar geht es nur um den Färbeeffekt, der offenbar nichts (!) mit Giftausleitung zu tun hat. Bei den Wasserstoffgeneratoren für Trinkwasser werden Edelmetalle als Elektroden eingesetzt.

Für einen schonenden Entgiftungsprozess über die Haut würde ich dann Natronbäder bzw. -fußbäder empfehlen. Ist auch preiswerter.

Viele Grüße!
 
Oben