Ich stelle mich vor

Themenstarter
Beitritt
16.01.13
Beiträge
2
Hallo :)

Ich bin,43, komme aus Hessen.

Auf der Suche nach mehr Information über Fruktose-Intoleranz bin ich über euch gestolpert.

Zu meiner Diagnose bin ich über Umwege gekommen. Erst dachte ich , ich hätte Endometriose, extremst starke Schmerzen nach der Periode, Durchfall hatte ich eh schon immer, auch war ich oft aggressiv und launisch. Mit einer Diät ohne Zucker geht es mir besser, Schmerzen sind weit weniger, Durchfall ist behoben, aber trotzdem viele Fragen die offen stehen. Und leider auch einiges an Frust, da nicht nur Zucker betroffen ist, sondern auch Gemüse, und Obst.

Obwohl es scheinbar nicht als Heilbar gilt, hoffe ich mir doch mehr Antworten als Fragen zu finden.

LG,
Vael
 
wundermittel

Malve

Hallo Vael,

schön, dass wir Dich in unserem Forum begrüßen dürfen - herzlich willkommen:)!

Du darfst in der Rubrik Fructose-Intoleranz
gerne Näheres berichten und Deine noch offenen Fragen stellen:). Es werden bestimmt Antworten eintreffen.

Hast Du Dich in unserem WIKI schon umgesehen?
Fructose-Intoleranz
Auch dort findest Du Informationen, die Dir vielleicht weiterhelfen:).

Liebe Grüße,
Malve:wave:
 
Oben