HPU-Screening

Themenstarter
Beitritt
08.09.05
Beiträge
11
Hallo Ihr Lieben,
ich bin neu zu Euch gestossen, weil ich seit Samstag weiß, dass ich außer Hashimoto auch noch HPU habe. Der Test bei KEAC war positiv. Nun hat Leni Q. mir inzwischen mitgeteilt, dass ich Depyrrol Basis nehmen soll. Alle 3 Tage eine Tablette. für ca. 3 Wochen. Und dann? Wie geht es weiter? Außerdem soll noch ein Screening gemacht werden. Was wird dort untersucht? Im HPU Buch habe ich hierzu nicht viel gefunden. Da ich auch noch Calcium, Eisen, Vit B-Komplex und hochdosiert Selen nehme weiß ich garnicht, wann ich das Depyrrol nehmen muß. Morgens, zusammen mit den Hormonen oder nach dem Frühstück? Ich habe keine Ahnung. Könnt Ihr mir helfen?
Lieben Gruß
Biene :eek:)
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Biene,

herzlich willkommen!:wave:
Wenn jemand HPU hat, sind auch oft andere Dinge aus dem Lot (Folgeerkrankungen). So findet man bei HPU häufig auch Hashimoto. Der gemeinsame Faktor ist hier wohl das Schwermetall, deshalb solltest Du über eine Schwermetallentgiftung nachdenken und zumindest in der Anfangszeit Deiner Depyrroleinnahme begleitend jodfreie Chlorella nehmen (siehe Medikamenten-Thread). Auch andere Dinge sollten überprüft werden. Die KEAC bietet dazu zwei weitergehende Tests an: http://www.hputest.nl/dtest-meer.htm
Der einfachere Test untersucht Histamin, Fruktosamin, Gluten und den TSH.
Kann man natürlich auch woanders machen lassen, vielleicht macht auch der Hausarzt mit. Bei der KEAC ist Dr. Kamsteeg im Hintergrund, der dann notfalls mit Dir Kontakt aufnimmt und Dich dann wegen einer eventuellen Medikamentierung berät.

Ich empfehle Dir das kinesiologische Austesten Deiner Medikamente (die müssen zumindest als Proben da sein!). Du solltest Dir auch die Proben von den Alternativpräparaten besorgen und mittesten lassen. Da kannst Du herausbekommen, welche Medikamente die besten für Dich sind, in welcher Dosis, zu welcher Zeit und in welcher Reihenfolge bzw. Abhängigkeit sie zu nehmen sind. Der Kinesiologe sollte aber Ahnung haben, es gibt einige Fehlermöglichkeiten. Ich persönlich empfehle einen Klinghardt-Therapeuten von der offiziellen Liste: www.ink.ag/de/therapeuten.htm
Und wenn Du schon einmal dort bist, laß Dich auch gleich bezüglich der Schwermetallvergiftung testen und beraten.
Und hinter dem Hashimoto und der HPU stecken immer auch unerlöste seelische Konflikte, die man mittels Psychokinesiologie entschärfen kann (wenn Du für Alternativmedizin offen bist und Dein Therapeut die Ausbildung dazu hat (vorher fragen)).
Liebe Grüße

Günter
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
08.09.05
Beiträge
11
Hallo Günter,
vielen Dank für Deine Hilfe. Ich glaube, ich kann mich glücklich preisen sagen zu können, dass ich als Tierheilpraktikerin schon sehr lange kinesiologisch austeste und in der Hinsicht nicht auf andere Hilfe angewiesen bin. Da ich seit ungefähr 3 Jahren die Cluster-Analytik bei mir anwende, sehe ich eigentlich keinen Grund noch zusätzlich auszuleiten. Ich glaube, das wäre doppelt gemoppelt. Ich hätte gerne gewußt, was bei einem Bluttest von Keac noch untersucht wird. Den 24 Std. Urin Test habe ich ja schon gemacht. Wenn Du der Meinung bist, dass ich die Einnahme der Medis austesten soll, werde ich dies tun. Was die Alternativpräparate angeht, hier muß ich mich erst noch schlau machen. Diese werde ich ja wohl im Medikamenten-Thread finden.
Lieben Gruß
Biene
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.657
Hallo Biene,
mich würde interessieren, wie Du mithilfe der Cluster-Analytik ausleitest? Stehen da auch Chlorella-Algen & Co. oder auch DMPS zur Verfügung?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
08.09.05
Beiträge
11
Hallo Uta,
schau Dir mal den Link an: www.land-apo.de .Die Cluster Analytik ist sehr komplex. Ausleitungen werden neben der eigentlichen Behandlung empfohlen. Und zwar sind diese immer genau auf die Person zugeschnitten. Da kann man nicht pauschal sagen, man leitet jetzt mit Bioresonanz oder Chlorella-Algen aus. Jeder Mensch hat ein anderes Muster und benötigt somit auch eine individuelle Behandlung.
Lieben Gruß
Biene
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.657
Hallo Biene,
ich brauche anscheinend ein anderes Gedankenmuster :D , weil es mir außerordentlich schwer fällt, daran zu glauben, daß nur durch energetische Therapie stoffliche Gifte ausgeleitet werden können. Oder verstehe ich das falsch? :confused:
Meine Skepsis ist in langen Jahren stetig gewachsen, weil ich viel Geld ausgegeben und Frust eingesammelt habe durch solche Verfahren, die letzten Endes nichts gebracht haben.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Biene,

ich muß mich da Uta bezüglich Skepsis anschließen. Ich vertraue da mehr Chlorella und Co.
Wenn Du Dich selbst testest, wie machst Du das? Armlängenreflex?
Machst Du die notwendigen Überprüfungen bezüglich offener Regulation, Switching und psychologischer Umkehr. Und wenn ja, wie machst Du das?
Ich würde mich sehr freuen, wenn Du da mal berichten könntest!
Liebe Grüße

Günter
 
Themenstarter
Beitritt
08.09.05
Beiträge
11
@Uta,
wenn Du den Link der Land-Apo richtig studiert hättest, wärst Du auch auch auf das Entgiftungsmittel "OrthoKrypto" gestossen, welches Günter im Medikamenten Thread schon vorgestellt hat. OrthoMed-Präparate haben als Träger naturreinen Löß und enthalten somit eine zusätzliche Entgiftungskomponente und sind obendrein noch mit hoch verfügbaren Mineralien angereichert. Und bei dem Menschen, welcher diese Produkte herstellt, habe ich ein Seminar zu Cluster-Analytikerin belegt. Ich habe zum Beispiel alle Mittel von Carsten Pötter als Testsätze und die Analytiker treffen sich alle 6 Wochen zum Clusterforum vor Ort, um Erfahrungen, Änderungen und Neuigkeiten zu besprechen. Auch die Causolytbehandlung ist sehr zu empfehlen. Also wie gesagt, es muß nicht umbedingt Chlorella sein.Daß du im Laufe der Zeit schlechte Erfahrungen gemacht hast, ist bestimmt nicht sehr erfreulich, aber vielleicht solltest Du bevor Du irgendetwas negativ aburteilst dich erst mal richtig schlau machen, und dann kannst Du immer noch für Dich entscheiden, welchen Weg Du für dich einschlägst. Auf jeden Fall habe ich für mich meinen Weg gefunden, und auch, weil ich mich richtig informiert habe, bevor ich irgendetwas begonnen habe. Nichts für ungut Uta, aber so ist es nun mal.
@Günter
auch Dir muß ich seider sagen, dass auch Du dich nicht richtig durchgelesen hast, denn , soweit ich mich erinnern kann, hast Du das Mittel OrthoKrypto in den Thread gesetzt.
Als Tierheilpraktikerin habe ich eine Ausbildung zum "Tierkinesiologen nach Wings-Konzept" gemacht. Bei mir geht es ja in erster Linie um Tiere und nicht um Menschen. Das heißt nicht, dass ich mich nicht mit psychologischer Umkehr nach dem Leitsatz: ich will gesund werden, oder, trotz meiner Krankheit nehme ich mich voll und ganz an, auskenne. Unter Switching versteht man einen "unzentrierten" Zustand. Logischer Weise teste ich für mich vorher aus, ob sich meine beiden Gehirnhälften im Ungleichgewicht befinden, sonst bekomme ich ein falsches Ergebnis. Ich persönlich teste mich über "Fingerringe". Dies erfordert ein wenig Übung. Ich komme sehr gut damit klar. Als Literatur kann ich "Der körper lügt nicht" von John Diamond und"Gesund durch analytische Kinesiologie" von Dr. med. Christa Keding-Pütz sehr empfehlen. Wie gesagt, ich behandele eigentlich nur Tiere und mich. Und bei Tieren wird in etwas anderer Weise ausgetestet, aber das würde jetzt zu weit führen. Ich hoffe Du bist mit meinen Ausführungen zufrieden. Ach und noch etwas. Ich bin auch sehr skeptisch, das kannst Du mir glauben.
Lieben Gruß
Biene
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Biene,

ich stand mit Herrn Pötter kurz in Kontakt und hatte auch Material über die Cluster Analytik gelesen. Es hatte mich aber nicht angesprochen. Was aber nicht bedeutet, daß Cluster Analytik schlecht ist oder nicht wirkt. Das kann ich nicht beurteilen. Dazu reichten mir die zur Verfügung stehenden Informationen nicht aus.

Kennst Du irgendeine Literaturquelle oder Studie zur Bindungsfähigkeit von Schwermetallen? Man findet zwar hin und wieder die Behauptung, Löß könne Schwermetalle binden, ich kenne aber keinen stichhaltigen Beleg dafür.

Was meinst Du mit "Fingerringe" - den Switching-Test mit einem gebildeten Ring aus den aneinandergelegten Spitzen von Daumen und kleinem Finger? Oder den 0-Ring-Test nach Omura, wo man aus Daumen und Zeigefinger beider Hände Kettenglieder bildet und versucht, sie auseinanderzuziehen?
Wie testest Du bei Dir die Offene Regulation? Verbale Abfrage oder überstreckte Hand auf den Bauchnabel? Speicherst Du diesen Zustand erst oder gehst Du gleich zum Test über?
Das Buch von Diamond habe ich, das andere Buch kenne ich nicht. Was ist da grob der Inhalt, warum sollte man es besitzen?
Liebe Grüße

Günter
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.657
Ist ja schon eine Weile her... Schade, daß Biene wieder weggesummt ist, ohne dass ich wirklich verstanden habe, um was es bei der Cluster-Analytik geht :eek:) . Naja, hat vielleicht sein Gutes .

Oder sind eventuell diese Ringe aus Metall (wie ge"häkelt") gemeint: ?
www.alles-vegetarisch.de/images/91502_TN.jpg Yin-Yang Energieringe Asiatische Energieringe für die revolutionäre Akkupressur.

Preis: 17,90 EUR



http://tinyurl.com/dxlz


Gruss,
Uta
 
Oben