Hospizarbeit?

Themenstarter
Beitritt
23.10.13
Beiträge
83
Hallo
Gibt es hier Menschen die sich in der Hospiz auskennen und mit den verschiedenen arbeitsbereichen darin?
Ich möchte mich ehrenamtlich tätigen und habe in 3 Wochen ein kennenlerngespräch. Im Internet finde ich leider nichts sinnvolles, möchte mich aber vorab schon mal etwas informieren.
Es gibt den Kurs für Hospizbegleiterinnen. Eigentlich wäre das genau das was ich machen möchte aber die kosten dafür kann ich zur zeit nicht tragen. Vielleicht irgendwann.
Weiss jemand wie und in welchem Bereich man sonst in einer Hospiz arbeiten kann? Ohne diesen Kurs?
Vielleicht möglichst so nah wie möglich an den trauernden und schwerkranken?

Wäre für Infos sehr dankbar.

Liebe Grüße
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.572
hallo schildkroete,

hochachtung für dein vorhaben :applaus:.
aber ob man ohne vorbereitung diese aufgabe leisten kann ,weiß ich nicht , es kommt sicherlich nicht nur auf die vorgaben des deutschen hospiz & palliativ verbandes an ,sonder auch auf eine starke emotionale stabilität .
die möglichkeit das diese ausbildung kostenfrei angeboten wird ,ist womöglich in vielen institutionen gang und gebe.

Welche Voraussetzungen sollten Hospizbegleiter erfüllen

Die Begleitung Sterbender ist eine bereichernde Tätigkeit, aber auch eine anspruchsvolle Aufgabe.
Hospizbegleiter sollten selbständig auf Menschen zugehen können, bereit sein, sich auf Menschen einzulassen und über Verlässlichkeit, Belastbarkeit und einige Lebenserfahrung verfügen. Wenn Sie Zweifel haben, sprechen Sie uns gerne an oder kommen Sie zu unserem Informationsabend.

Wie läuft ein Kurs ab

Der Vorbereitungskurs umfasst ca. 100 Stunden und ein Praktikum und entspricht den Vorgaben des Deutschen Hospiz- und Palliativ-Verbandes für ehrenamtliche Hospizmitarbeiter.
Die Kurstermine finden in der Regel Dienstag Abends, 18:00-21:00 Uhr im Paul Gerhardt Diakonie Hospiz statt. Hinzu kommen ca. fünf Samstage (10:00-17:00 Uhr).

Welche Inhalte werden behandelt

Die Teilnehmenden setzen sich intensiv mit allen die letzte Lebensphase betreffenden Fragen auseinander.
Dazu gehören die Themen Krankheit, Sterben und Trauer, Selbst- und Fremdwahrnehmung, hilfreiche Kommunikation, Geschichte und Leitlinien der Hospizarbeit sowie ethische, spirituelle und juristische Fragen am Ende des Lebens.

Wie wird der Bezug zur Praxis hergestellt

Das Praktikum ermöglicht die ersten eigenen Erfahrungen in der Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und ihrer Angehörigen.
Diese werden in einer fallbezogenen Praxisbegleitung reflektiert.

Wozu verpflichtet die Teilnahme am Vorbereitungskurs

Die qualifizierte einjährige Ausbildung für den Hospizdienst ist kostenfrei. Nach Abschluss des Kurses verpflichten sich die Teilnehmenden in der Regel für mindestens ein Jahr zur Begleitung Schwerstkranker und Sterbender im Rahmen ihrer je persönlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten.
Ehrenamtliche Hospizbegleiter: Paul Gerhardt Diakonie
gruß ory
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.218
Hallo Schildkröte,

ich würde mich noch einmal genau erkundigen, wie das mit den Kosten ist. Denn:

...
Kosten:
· Die Ausbildung wird nach dem ‚Dana-Prinzip‘ gegeben und ist kostenlos.
· Freiwillige Spenden für Hospizverein und Meditationszentrum sind sehr willkommen, da die Hospizarbeit nur so fortgesetzt werden kann.
...
Ausbildung zum Hospizbegleiter


Hier steht nichts von Kosten, wobei es die Unterscheiden zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern gibt:
https://www.diakonie-pfalz.de/ich-suche-hilfe/schwerstkranke-und-sterbende.html#c551

https://www.rummelsberger-diakonie....ay]=11&cHash=2100b6dbcc8943abc2faff221235a1ea

Wenn sich schon jemand auf diesem schwierigen und zugleich schönen Gebiet engagieren möchte, könnte ich mir vorstellen, daß dieser Jemand eine Quelle findet, die die Ausbildungskosten übernimmt.

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
23.10.13
Beiträge
83
Danke euch!

Habe nun nochmal in der Einrichtung angerufen und gefragt. Im Internet steht ganz klar dass der Kurs 200€ kostet.
Die Dame am Telefon sagte aber auch dass es kostenlos ist. Das wäre echt toll.

Jetzt warte ich mal bis zum Gespräch ab..

Weiß denn jemand ob man bei so einer ehrenamtlichen Sache seine Arbeitszeiten und die Häufigkeit usw frei wählen kann? Oder gibt es da einen Minimum an Stunden ?
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.710
Vielleicht hier ehrenamtlich.de?

Kennst Du diese Seiten schon?
Die Aktion Mensch betreibt die aktuell wohl umfangreichste Datenbank mit Möglichkeiten zum ehrenamtlichen Engagement.
Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement betreibt eine Webseite mit vielfältigen Informationen rund um das Ehrenamt.

Und ich wünsche Dir ein spannendes Informations- und Vorgespräch, Schildkroete!

.
Liebe Grüße - Gerd
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.710
Es gibt auch sogenannte FreiwilligenAgenturen, die solche Stellen vermitteln, und Dir sicher auch schon einige Fragen beantworten könnten.
Vielleicht gibt es sowas in Deiner näheren Umgebung, bzw. am Telefon ist das ja auch möglich, wenn es etwas weiter weg ist.

Gerd
 
Themenstarter
Beitritt
23.10.13
Beiträge
83
Danke lieber Gleerndil, eine stelle bzw schon 2, habe ich aber bereits. Nur ist der Termin Mitte September und ich suche vorab schon Infos für das "Vorstellungsgespräch". Später schaue ich dann welche der beiden stellen besser geeignet ist für mich.
Ehrenamtliche Helfer werden überall so dringend gesucht.
Meine frage war, wieviele Stunden ehrenamtliche Arbeit denn "ok" oder "normal" ist und ob jemand weiß ob ich mir das frei wählen kann. Wann und wie lange.

Danke euch ;)
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.710
Ich hatte das bei Dir verstanden, Schildkroete, und dachte, dass Du vielleicht eine Telefonnummer findest, über die Du (allgemeine) Auskunft bekommen kannst.

Ich selber habe sowas noch nicht gemacht, meine Eltern einmal, in einer MS-Selbsthilfegruppe, das waren nur wenige Stunden im Monat, eben zu deren Treffen, da haben sie mitgeholfen.

Letztlich wird es die Frage sein, zu welchen Zeiten Du kannst und möchtest, und zu welchen Zeiten so ein Hospiz Hilfe und Unterstützung benötigt. Freuen sollten sie sich ja eigentlich über jede einzelne (ehrenamtliche) Stunde.

Aber vielleicht weiß es auch noch jemand aus eigener Erfahrung zu berichten.

.
Viel Erfolg und Freude bei dieser Arbeit.
Toll, das Du sowas angehst!

Gerd
 
regulat-pro-immune
Oben