Homöopathische Ausleitung total verkehrt ????

Themenstarter
Beitritt
07.04.04
Beiträge
4
Hallo.

Ich habe auch eine längere Geschichte, aber zunächst nur soviel: Seit 4 Jahren geht`s mir blendend, nachdem Amalgam raus ist und ich ausgeleitet habe. Das aber wohl nicht so richtig, denn ich habe nur 1 x DMPS bekommen, und dann noch was homöopathisches (weiss ich nicht mehr). Mir gings echt dreckig vorher , und auf einmal war alles wie weggeblasen.

Jetzt habe ich wieder leichte Probleme (hab auch noch eine Amalgam-Wurzelfüllung, anscheinend) und habe wieder positiv auf Amalgam getestet. Von Algen etc. habe ich vorher nie etwas gehört. Mein ganzheitlicher Arzt meint, man kann viel machen und ausprobieren, aber er hält da nichts von (ist trotzdem ein guter Mann, hat mir damals sehr geholfen). Jetzt war ich bei einem HP, der mich auch kinesiol. getestet hat, und er meinte, die Ausleitung damals war nicht o.k., wenn man keine "Drainage" gibt, die das Hg aufnehmen kann.
Jetzt hat er bei mir eine Kur ausgetestet über 36 Tage mit Mercurius solubilis D12 und einem anderen Präparat, nennt sich A-B-C Kügelchen, zur Unterstützung der entgiftenden Organe.
Ich hab noch nicht angefangen und bin mittlerweile total verunsichert, nachdem ich das Buch von Mauderer gelesen habe, in dem gesagt wird, dass Homöopathie nur "verteilt". Ich wollte es jetzt eigentlich ausprobieren, oder kann ich damit was verschlimmern??

Parallel habe ich mir schon einen HP gesucht aus der Liste vom INK, also nach Klinghardt. Aber einen Termin habe ich noch nicht. So langsam glaub ich gar nichts mehr.........
Kann ich mit den homöop. Mitteln jetzt was falsch machen?????
Ich habe sonst auch schon viel mit Homöopathie gemacht, und es hat mir nie geschadet in dem Sinne.

Erbitte Euren Rat!
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
homöopathisch Quecksilber geben, wenn man schon Hg-vergiftet ist, ist nicht nur unsinnig und übrigends auch nicht im Sinne von Hahnemann, sondern gefährlich. Es ist richtig, das bei Gabe von homöop. Hg das Hg in die Zellen verschoben wird, es geht einem dann vielleicht erstmal besser, aber in den Zellen richtet Hg größeren Schaden an als außerhalb, im Gewebe. Die Ausleitung mit Chlorella-Algen, Bälauch und später mit Koriander ist sicherer und zuverlässiger! ;)
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben