HIV Angst

Themenstarter
Beitritt
08.08.13
Beiträge
7
Hallo zusammen..
Ich möchte hier meine Geschichte mit euch teilen, da sie mich einfach nicht loslässt und alles mich irgendwie an das erinnert.
Letzte Woche hatte ich mit einem Mädchen Vaginalen Sex und nach der Errektion ist mein penis abgeschlafft aber das Kondom war noch auf der Eichel drauf, aber ein Teil des Spermas ging nebenbei durch.. bei ihr ging keine Vagnal Flüssigkeit raus.. NAchher als ich ihn rausgezogen habe mit dem Kondom habe ich ihn abegeputzt.
Schon nachher hatte ich ein bisschen Panik und als ich dann mal nachgelesen habe was die Symptome sind hatte ich noch ein bisschen mehr Angst und dann gings mir übers Wochenende gut und dann Plötzlich am Montag abend war ich total abgeschlagen und Fieber setzte ein. Ich dachte mir es sei ein Anzeichen für einen Sonenstich weil ich doch sehr lange in der Sonne war... als dann aber noch Durchfall am Dienstag einsetzt begann wieder die Panik.. als ich dann aber wieder etwas mit meinen Kollegen unternommen habe hab ich alle Sorgen vergessen und mir gings gut.. Aber dann wieder Fieber am Abend und dann ab Mittwoch war es weg und nur noch Durchfall mit Magenkrämpfen verbunden. Und heute wieder ein bisschen Durchfall und plötzlich bemerke ich in den Ellebogenkehlen das ich etwas Hautschlag ähnliches habe was ich aber die Wärme zurück führen kann weil ich das schon des öfteren hatte. Und darum habe ich jetzt Angst. Es hat mir jetzt gut getan mir mal die Probleme von der Seele zu reden. Ich weiss ja nicht es kann ja sein das das ganze etwas hypohondermässiges ist und ich es mir rein rede aber es bschäftigt mich sehr hart..
 
Themenstarter
Beitritt
08.08.13
Beiträge
7
Und plötzlich hatte ich auch noch 2-3 Pickel an komsichen Stellen
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Windpferd

Hallo Viddlipanik,

na, Deine Zeit im Forum fängt ja nicht so erfreulich an. Tut mir leid. Hoffentlich hast Du in Zukunft mehr Grund zur Fröhlichkeit.

Zunächst würde ich mal sagen: Deine Angst hast Du verdient. Du wußtest ja, auf welches Risiko Du Dich einließest.

Was mich beeindruckt: daß Du Person Deiner Gefährtin unerwähnt läßt. Aus ihrem sexuellen Vorleben könnte man ja - ein klein wenig - auf die Wahrscheinlichkeit schließen, daß sie infiziert ist.

Ein bekannter AIDS-Forscher schrieb mal, man solle sich von jeder / jedem, mit dem man ins Bett zu gehen plant, den Ausdruck ihres / seines HIV-Tests zeigen lassen. (Erzählen können die Menschen viel.) Und dann braucht's noch die Gewißheit, daß sie / er sich zwei Monate vor dem Test und auch in der Zeit danach nicht infiziert haben kann. Mit anderen Worten: man muß jemanden SEHR gut kennen.

Typischerweise treten die ersten Symptome m.W. aber nicht so früh auf, nicht vor 10 - 14 Tagen. Fieber ist allerdings eines der Hauptsymptome.

Ein Test hat frühestens nach 6 - 8 Wochen Sinn.

Viel Glück,
Windpferd
 
Themenstarter
Beitritt
08.08.13
Beiträge
7
HAllo Windpferd

Vielen Dank für deine aufmunternden Worte... nach dem nachlesen im internet habe ich auch gesehen, dass die Symptome erst so meisten nach 2 WOchen auftreten... es war kein direktes Fieber also so 37.4 Grad was ja nur als erhöhte Temp durch geht... aber ansonsten keine erkältungssymptome... und bei uns geht momentan in der region sowieso eine art Darmvirus herum woduch sich der Durchfall erklähren kann

Ich bin jetzt jedenfalls beruhigt und kann mich ein bisschen entspannen und habe mirgen sowieso einen dermatologie termin da frag ich mal nach wegen dem ausschlag, da ich so was schon mal hatte...

ja eben ihre genaue vorgeschichte kenne ich nicht...
 

Medizinmann-Lukas

Man sollte sich vielleicht erstmal mit der Materie beschäftigen, ob das, was in den Massen-Medien uns erzählt wird, auch tatsächlich der Wahrheit entspricht.
Die Krankheit "Aids" gibt es zwar, aber dass das HIV-Virus die Ursache von Aids ist, ist bis heute wissenschaftlich gar nicht erwiesen. Das sagen jedenfalls sehr viele Wissenschaftler!
Auch der HIV-Test ist überhaupt nicht aussagekräftig. Er könnte z.B. in Deutschland Positiv sein und in Asien Negativ.

Ich will natürlich keine Heilversprechen geben, aber HIV ist ein Virus, was sich normalerweise (wie jeder andere Virus auch) mittels MMS beseitigen lassen müsste. Ihr könnt ja selbst mal schauen:
Google
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
08.08.13
Beiträge
7
Hallo Medizinmann

Vielen Dank für die Infos =)

Langsam gewinn ich wieder an Vertrauen und hoffe... und bete, dass ich keine syptome haben werde.. !!!

jetzt noch eine frage.. was ist MMS ?
 

Medizinmann-Lukas

Hallo Medizinmann

Vielen Dank für die Infos =)

Langsam gewinn ich wieder an Vertrauen und hoffe... und bete, dass ich keine syptome haben werde.. !!!

jetzt noch eine frage.. was ist MMS ?
Das Thema MMS gabs hier auch schon:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/15784-mms-wundermittel.html

Wenn Du bei youtube "Aids Lüge" eingibst oder "HIV Lüge" findest Du sehr viele Infos und Reportagen.
Da kannst ja mal recherchieren und Dir eine eigene Meinung zu bilden.
Auch im Alpenparlament gab es da einige Videos zu.
 
Beitritt
08.08.13
Beiträge
38
Verzeihung...

...aber es kann doch nicht angehen, dass man hier mittels "MMS" davon ausgeht, dass ein HIV-Virus zerstört oder inaktiv werden kann? Mit solchen aus meiner Sicht etwas gefährlichen Wahrheiten kann man auch etliches an Schaden anrichten. Ich würde schlicht und ergreifend einen HIV-Test machen (Inkubationszeit beachten) und in gewissen Teilbereichen doch einfach mal der "Standartmedizin" glauben schenken. Ohne die Sichtweisen anderer angreifen zu wollen - aber zumindest in Frage stellen darf erlaubt sein?

Übrigens:

Beim Geschlechtsverkehr kann man sich eine unendliche Anzahl an möglichen Krankheiten holen. Idealer Weise suchst Du einen Urologen auf und schilderst ihm Deine Bedenken, Deine Sorgen. Das ist sicherlich im ersten Moment peinlich oder unangenehm - aber dafür sind diese Ärzte da. Lieber so als wenn Du nun ewig herumrennst und bei jedem Pickel erneut Ängste leidest - und ich weiss wovon ich schreibe. Letztendlich genommen hat mir die Angst nur eine vernünftige Untersuchung die gut (also in diesem Fall negativ) ausgefallen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Windpferd

Hallo Viddlipanik,

verständlich, daß Du Dir Sorgen machst wegen DEINER Infektionsgefahr. Du "betest" sogar.

Andererseits: war da nicht auch eine Partnerin, ein lebendiges "Mädchen" (wie Du schriebst), jedenfalls ein Mensch, der auch gerne noch länger leben möchte? Hast Du auch nur einen (1) einzigen Gedanken darauf verwandt, ob sie nicht durch Dich infiziert wurde. Fiel Dir das einfach nicht ein? Oder ist's Dir egal? Oder ist das ausgeschlossen?

Hast Du die Frau denn gefragt, ob sie selbst mögliche Symptome hat?

Die Wahrscheinlichkeit, daß eine Frau durch einen Mann HIV-infiziert wird, ist größer als die der Infektion des Manns durch die Frau.

Ich gestehe, daß dieser Gedanke mir erst letzte Nacht kam. Ich schäme mich deshalb; halte das für nicht entschuldbar.

Gruß
Windpferd
 
Beitritt
08.08.13
Beiträge
38
Mal ganz abgesehen davon:

Du beschreibst hier die klassischen Symptome von Angst: Hitzewallungen, Durchfall, Unwohlsein, Schwindel, Müdigkeit. WENN es eine "reale Krankheit" wäre, dann wären diese Symptome AUCH da wenn Du abgelenkt bist. Das heisst: Bei Dir scheint die Psyche eine HIV-Angst zu triggern - und das passiert im Allgemeinen dann sehr häufig, wenn man zur Ruhe kommt - weil man dann mehr Zeit hat in sich zu horchen und zu grübeln. HIV-Angst ist eine weit verbreitete Angst... Lass Dich REAL testen (auch auf andere Geschlechtskrankheiten) - dann hast Du etwas mehr Ruhe. Und wenn Du die Meinung einiger hier glauben willst ("HIV Test ist eh unsicher") dann arrangiere Dich den Rest Deines Lebens damit das Du vielleicht irgendwas hast - ändern kannst Du es dann ja auch nicht mehr, oder? Eben. Und in Zukunft vielleicht etwas vorsichtiger beim körperlichen Spaß haben....
 
Themenstarter
Beitritt
08.08.13
Beiträge
7
Ich hatte keine Geschlechtskrankheiten und daher kann es nicht sein dass sie durch mich angesteckt werden können.

Es ist auch möglich, dass mir diese Sachen auch darum geschehen, da ich unter enormer nervosität passiert, also dadurch das ich Angst habe und der körper so diese Probleme erzeugt, denne seit ich ein bisschen runter gekommen bin, habe ich kein Fieber mehr.
 
Themenstarter
Beitritt
08.08.13
Beiträge
7
Das Kondom war nicht volkommen abgerutscht nur zur Hälfte etwa wenn überhaupt.
 
Beitritt
08.08.13
Beiträge
38
Das Kondom war nicht volkommen abgerutscht nur zur Hälfte etwa wenn überhaupt.
Es ist Deine Entscheidung, Deine Gesundheit, Dein Leben. Okay, sorry, eventuell auch das Leben und die Gesundheit einer Frau (kennst Du die überhaupt näher?). Wenn Du schon selbst aus Angst nichts unternehmen willst (Du reagierst hier auf Vorschläge ja kaum), dann solltest Du wenigstens Mann genug sein der Frau zu sagen: "Du, seit dem Wir GV hatten, habe ich so komische Pickel und andere Probleme, lass Dich bitte testen, ich mache es auch!". Und das auf verschiedene, mögliche Krankheiten - nicht nur auf HIV. Und selbst wenn Du nach einigen Antworten hier der Meinung bist, dass Du gar kein HIV haben kannst weil es da so wie seit Jahrzehnten propagiert gar nicht gibt und das nur eine Erfindung von der Pharma- und Kondomindustrie ist: Dann kannst Du Das ja für DICH gerne glauben, aber vielleicht glaubt die Frau mit der DU GV hattest ja weniger daran.

Wer zum Vögeln alt und reif genug ist, sollte aus meiner Sicht auch reif genug sein sich möglichen Konsequenzen zu stellen.

Mehr sage ich dazu nicht mehr und werde mich jetzt auch keinen Grundsatzdiskussionen über "HIV Mythos" stellen - denn das war NICHT Deine Frage....
 
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.688
zuerst mal: keine Panik!

egal ob es dieses Virus gibt oder nicht. Nach 2 Tagen stellt mal mit Sicherheit gar nichts fest! Das geht erst mal viel länger.
Aber nach 2 Tagen Angst kann sich alles bilden......Somitt bin ich mal sehr sicher dass deine Sympthome NICHT von HIV kommen.

Abwarten und ganz ruhig bleiben, Panik hat noch nie jemandem gebracht. Mach nen Test (erwähn aber nichts von Ungeschützt und so) sobald du kannst und das wars

LG Therakk
 
Beitritt
08.08.13
Beiträge
38
Abwarten und ganz ruhig bleiben, Panik hat noch nie jemandem gebracht. Mach nen Test (erwähn aber nichts von Ungeschützt und so) sobald du kannst und das wars

LG Therakk
Genau mein Reden. Aber was bringt ihm ein Test wenn einige hier den Test als solches in Frage stellen? Ein Großteil seiner Symptome wird Angst sein ODER eine mögliche, andere Geschlechtskrankheit. Wenn er jetzt also mit Angst zum Arzt rennt, einen HIV-Test (in ca. 4 Wochen) macht: Wird er 1) bis dahin 1000 Tode sterben und 2) nach einem (negativen, also für ihn positiven) Test dem Arzt sagen: "Ja, aber ich habe gehört, HIV-Tests bringen eh nix, sind Sie wirklich sicher? Gibt es HIV überhaupt?".

Die Nummer haben ihm jetzt einige gründlich versaut... denke ich....
 
Beitritt
07.08.10
Beiträge
1.688
Ich würde gerne weiter übers Thema reden (und lesen von Euch :wave:), aber können wir nicht woandershinn wechseln?

mMn bringt es nichts jetzt hier einem ängstlichen Menschen sagen zu wollen dass die Welt völlig anders ist als man und sagt. Das ist zu viel.

Wichtig für den Theamstarter: keine Angst. Du hast kein HIV!

LG Therakk
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.580
Hallo Viddlipanik,

sachliche Informationen zu Deiner Frage:

Liste der anerkannten Wissenschaftler, die die HIV-Hypothese nicht unterstützen:
Zitat

The Group for the Scientific Reappraisal of the HIV-AIDS Hypothesis came into existence as a group of signatories of an open letter to the scientific community.

(Die Gruppe für die wissenschaftliche Aufarbeitung der HIV-AIDS-Hypothese entstand als eine Gruppe der Unterzeichner eines offenen Briefes an die wissenschaftliche Gemeinschaft.)

It is widely believed by the general public that a retrovirus called HIV causes the group diseases called AIDS. Many biochemical scientists now question this hypothesis. We propose that a thorough reappraisal of the existing evidence for and against this hypothesis be conducted by a suitable independent group. We further propose that critical epidemiological studies be devised and undertaken.

(Es wird allgemein von der breiten Öffentlichkeit geglaubt, dass ein Retrovirus namens HIV die Gruppe von Krankheiten, genannt AIDS verursache. Viele biochemische Wissenschaftler nun hinterfragen diese Hypothese. Wir schlagen vor, dass eine gründliche Neubewertung der existierenden Beweise für und gegen diese Hypothese durch eine geeignete unabhängige Gruppe durchgeführt werden. Wir schlagen ferner vor, dass kritische epidemiologische Studien geplant und durchgeführt werden.)
Die Liste:

HIV & AIDS - VirusMyth AIDS WebSite - The Group


Weitere Links zum Thema:

Rethinking AIDS > Home ( DNN 4.3.5 )

HIV - die Ursache von AIDS ?


Grüße, Miglena
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben