HIT und Psychopharmaka

Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo an alle!

Bitte, ich brauche dringend Eure Hilfe!

Ich habe seit 2012 HIT. Konnte damit bei Einhaltung einer Diät gut leben. 2017 verschlechterte sich mein körperlicher Zustand gewaltig. 3 Op's, aussenbandabriss im linken Sprunggelen, bakterieller Infekt usw mit massiver medikamenteneinnahme. Tilidin, diclo, ibu, Antibiotika, muskelentspanner usw. Mit dem Resultat dass ich nun gar nichts mehr vertrage und auf alles reagiere. Eine salicylat-Unverträglichkeit wird geprüft. Ich kann im Grunde nichts mehr essen ohne zu reagieren.

Meine Symptome:
Starke benommenheit geradezu tranceartig, Schwindel, komaartige Müdigkeit, starker Juckreiz innerlich, Schüttelfrost. Ich fühle mich todkrank und das den ganzen Tag über.

Jetzt meine Frage und mein Problem.
Ich habe seit über 20 Jahren Depressionen und stecke im Moment in einer schweren depressiven Episode. Ausgelöst durch starke Schmerzen wegen krankengeschichte 2017 und fürchterlicher Unverträglichkeit. Ich bin psychisch am Ende und im Moment in einer Klinik. Allerdings muss ich ssri's für die Depression und chronischen Schmerzen nehmen und neuroleptika zum schlafen. Ich weiß um die biogenen Anime und histamin aber ich muss das Zeug unbedingt nehmen. Nach jeder Einnahme geht es mir stundenlang so schrecklich schlecht, ich bin geistig gar nicht mehr richtig anwesend nur noch watte im Kopf. Ssri's nehme ich schon 20 Jahre lang ein, immer vertragen. Aber mein Körper ist jetzt komplett durcheinander.

Bitte wer kann mir helfen?

Nehme Vitamin c hochdosiert (3 gramm) ein und Magnesium, auch Vitamin d. Auch daosin.

Kann die Dosis von ssri nicht senken da sonst die Schmerzen unerträglich werden. Bin echt im teufelskreis gegangen. Habe Stress ohne Ende, dadurch noch mehr histamin...


Danke schonmal und Grüsse

Katze81
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Katze, Dein Programm an Nahrungsergänzungsmitteln ist in meinen Augen ein Witz.
Es fehlen mindestens Vitamin B6, Zink.
Ich würde auch unbedingt einen B Komplex nehmen, MSM! (bitte belesen, man muss einschleichen , weil Entgifter auch). Gucken, ob B12 Thema sein könnte. Flohsamenschalen probieren, Heilerde, kolloidales Silliceagel . Vielleicht Omega 3. Habe bestimmt noch was vergessen.

Die Nems vertrage ich alle, wenn ich auf die Hilfsstoffe achte.

Bis dann, muss leider los.

Habe auch schon sehr lange eine üble Hit, die ich durch Diät und Nems ganz gut im Griff habe. Leider kocht die Hit bei der Dialyse immer wieder hoch..

Beste Wünsche!
Claudia
 
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo Claudia, vielen Dank für die rasche Antwort!

B12 ist kein Thema, b6 hab ich wohl zu viel ?!, bei Msm muss ich wegen salicylsäure abwarten. Zink und calcium besorg ich mir.

Aber ich vertrage nix mehr, auch das was man essen darf. Bin sehr verzweifelt...

Grüsse, Katze
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.168
....Allerdings muss ich ssri's für die Depression und chronischen Schmerzen nehmen und neuroleptika zum schlafen....


Katze81,
warum "muss" man solche Medikamente nehmen?
Ich glaube, dass das eine Sackgasse ist.

Ich an deiner Stelle würde versuchen über gesunde giftarme "Lebensmittel" den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen. Lies einfach meine Beiträge, wenn es dich interessiert, ich möchte mich nicht ständig wiederholen.
Alles Gute.
 
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo ullika,

Wegen der schweren Depression und der chronischen Schmerzen....

Dnkr
 
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo malve,

Das ist mein Beitrag.... mastzellenaktivierungssyndrom muss Ich noch testen lassen....

Grüße
 
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Die chronischen Schmerzen kommen von den 3 Op's am Hintern. Schleimhaut hypersensibel. Seit aussenbandabriss links starke Schmerzen und Probleme rechts. Normales laufen ist nicht mehr drin. Darf keine geläufige Schmerzmittel nehmen da krasse Unverträglichkeit.

Depression wird behandelt aber schlimmer durch körperliche Symptomatik. Und umgekehrt....:eek:
 
Beitritt
27.08.13
Beiträge
4.168
Die chronischen Schmerzen kommen von den 3 Op's am Hintern...

Die OP wegen der Hämorrhoiden, aber dir tut auch Sprunggelenk, Knie und Hüfte weh, also könnte die wirkliche Ursache auch eine andere sein, eben dass die Nerven geschädigt sind, z.B. von Pestiziden und Krankheitserreger sich breit gemacht haben.

Es kann nichts schlechter werden, wenn du die Ernährung auf gesund umstellst.
 

Aprilregen

Gesperrt
Beitritt
26.03.18
Beiträge
184
Es ist ein Witz jemandem mit HIT B6 zu empfehlen. B6 ist unverträglich bei HIT.
Ich habe dadurch erst eine HIT bekommen - weil mir ein paar "esoterische" Ärzte dringend rieten, das Zeugs zu nehmen, weil ich das ja angeblich gebraucht habe.

Kein B6 bei HIT!

Aprilregen
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Aprilregen, B6 ist bei der Hit im Mangel meistens.
Und ich vertrage es ohne Probleme bei übler Hit unter Diät und anderen Nems und durch B6 sind meine Restless Legs um einiges besser geworden. Und ich habe wieder und zwar nach Jahren Traumerinnerung!

Über B6 wird schon auch kontrovers diskutiert fällt mir gerade ein.

Beste Wünsche. Claudia!

@ Katze, ich hoffe, Du hast ne gute Tabelle, was die Ernährung angeht!
Ich muss nach der hier leben, dazu fruktosearm, null Gluten, Milcheiweiß.....

https://www.mastzellaktivierung.info/downloads/foodlist/11_FoodList_DE_alphabetisch_mitKat.pdf

Nach Dr . Ledochwoski müssen noch Gluten und Milcheweiß raus, weil hsitaminfreisetzend.

Es ist die Probediät und bei mir war nach einer Woche klar, dass ich die Hit habe, eine stattliche Anzahl der Symptome verschwand.

B12 ist kein Thema, b6 hab ich wohl zu viel ?!, bei Msm muss ich wegen salicylsäure abwarten. Zink und calcium besorg ich mir.

MSM hat doch nichts mit Salicylaten zu tun Katze!
Wie ist B12 bestimmt worden? Im Serum ist es unzuverlässig mit der Messung!
Sicherer geht es über Holotranscobalamin (aktiv B12) und Methylmalonsäure!
Zink und Calcium. Du weisst, dass Du auf sehr reine Präparate achten musst? Hilfsstoffe stören häufig und Citrate sind generell unverträglich.
B12 muss ich deswegen in Reinform spritzen.

B6 sollte nicht zu viel und nicht zu wenig sein. Bei zuviel gibts wieder Probleme.
B6 inaktiv gemessen, kann Mangel bedeuten. Es staut sich B6, weil es nicht aktiviert werden kann. Ich würde die aktive Form messen lassen, wenn es geht!

Es ist sehr unschön, wie es Dir geht , Katze! Ich wünsche Dir, dass es doch noch besser wird. Es ist irgendwann auch mal genug, finde ich!

Von Herzen das Beste!
Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo Claudia!

Vielen lieben Dank für die Ratschläge und den Trost!

Herzliche Grüße

Katze
 
Beitritt
20.01.19
Beiträge
58
hi,
mhhh wie fange ich denn am beste an?
meine Erfahrung war gewesen das z.b. Sertralin und diverse andere AD Histamin fördern. ich habe im märz 2018 einen entzug gemacht weil in der psychatrie HIT festgestellt wurde.
Es gibt AD wie z.b. Mirtazapin und diverse andere AD die die histaminrezeptoren blocken, aber bei mir hat sich dadurch die Depression verschlimmert.
ich war dann in einer allergologischen Klinik wo HIT diagnostiziert wurde mir ganz böse präperate verschireben wurden und ich dann bei einer guten Heilpraktikerin aufgeschlagen bin und ich seit dem eigentlich ganz gut damit fahre was ich bekomme. Meine depris sind fast weg.
ernähre mich gesund. mir geht es wirklich viel besser als mit AD, zumal 20 jahre AD ist schon der Hammer.
Mir hat ein neuologe gesagt das man AD nie über einen längeren Zeitraum nehmen soll.
Ich höre das sehr oft und kann da immer nur mit dem Kopf schütteln.
meine Heilpraktikerin ist wohl dafür bekannt das mit anderen mitteln in den Griff zu bekommen.
Was mich auch wundert warum soviele Menschen auf einmal HIT bekommen.
Fakt ist das Mediziner gerne AD verschreiben bei HIT. Hat mein neuer Hausarzt auch versucht als ich ihm dann gesagt habe das ich nie wieder AD nehmen werde hat er mich in seiner Gemeinschaftspraxis an seine Kollegin verwiesen die mehr alternativ eingestellt ist. und fahre damit sehr gut.
ich hoffe halt das ich irgendwann so wieder im Lot bin ohne nahrungsergänzung auszukommen.
auch bei mir wurde leaky gut diagnostiziert und esse jeden tag die morosche karottensuppe. nehme Vitamin D, Eisen und diverse andere sachen die mir wirklich gut helfen.
Katze ich drücke dir die Daumen und empfehle dir das buch Darm mit Charme als Hörbuch, gibt es bei Spotify und es ist sehr lustig. ich höre noch ein anderes buch gerade dessen Name mir gerade nicht einfällt da geht es auch um psychatrie und Medikamente, bin noch nicht ganz fertig mit dem buch aber es zeigt auch auf wie in den kliniken vorgegangen wird und mir und ein paar anderen hat der Aufenthalt nicht geholfen. Oregano hat dir ein paar sehr tolle sachen mitgeteilt daran würde ich mich halten.
ich wünsche dir viel kraft und hoffe das du wieder auf die beine kommst.
 
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo Katze,

wie geht es Dir? Hast Du MCAS abklären lassen?

Viele liebe Grüße

Chris


Hi Chris,

Mir geht ganz gut zum Glück. Ich habe eine schreckliche Zeit hinter mir und kann nun nach vorne schauen.

MCAS habe ich den Termin abgesagt. Ich bin fest davon überzeugt, dass es meine nerven waren, die alles ausgelöst haben. Ich war ja am Ende.

Lieben Dank und liebe Grüße

Katze
 
Themenstarter
Beitritt
21.03.18
Beiträge
21
Hallo wobbler,

Lieben Dank für deine Nachricht.

Mir geht es zum Glück besser. Ich habe eine ganz schreckliche Zeit hinter mir und kann nun nach vorne schauen. Dafür bin ich so dankbar! Ad muss ich weiterhin nehmen, ohne die Dreh ich wieder ab. Das weiß ich.

Hit hält sich zur Zeit in Grenzen, ich nehme sogar amitiptylin gegen die chronischen Schmerzen ein. Und sie sind ein Segen. Endlich kann ich wieder am Leben teilnehmen.

Es freut mich, dass du "weg vom stoff" bist und wünsche dir alles erdenklich gute.

Liebe Grüße

Katze
 
Beitritt
16.11.18
Beiträge
133
Hi Chris,

Mir geht ganz gut zum Glück. Ich habe eine schreckliche Zeit hinter mir und kann nun nach vorne schauen.

MCAS habe ich den Termin abgesagt. Ich bin fest davon überzeugt, dass es meine nerven waren, die alles ausgelöst haben. Ich war ja am Ende.

Lieben Dank und liebe Grüße

Katze

Hallo Katze,

freut mich, dass es Dir wieder gut geht.

Bei mir habe ich auch den Verdacht auf MCAS, daher war ich neugierig, was bei Dir rausgekommen ist. Schön, wenn es bei Dir doch „nur“ die Nerven waren.

Mir geht es im Moment (insg. seit ca. 6 Monaten) total fürchterlich. Haut-Brennen, Schmerzen, alle möglichen Intoleranzen, totale Schwäche, Fieberschübe und eine Menge anderer Symptome. Meine Nerven spielen bei mir sicherlich auch eine Rolle, weil ich mental einfach am Ende bin. Es ist aber extrem schwer in solch einer Verfassung die Ruhe zu bewahren.

Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute

Liebe Grüße

Chris
 
Oben