HIT und Avocadoöl

Themenstarter
Beitritt
30.08.14
Beiträge
24
Hallo Leute,

habe gelesen, dass Avocados oft unverträglich sind bei HIT und bei mir scheint es auch Symptome zu triggern.


Aber wie sieht es mit Avocadoöl aus? Im Öl sollten ja keine Eiweissstoffe mehr vorhanden sein, die irgendwie triggern könnten?

Gibt es hier Erfahrungen?



Wie sihet es außerdem bei Hackfleisch bei euch aus?

Habe mir gestern ganz frisch gemachtes Hackfleisch geholt. Es war noch komplett rot überall. 600g.

200g habe ich morgens direkt vertilgt. Schien keine Probleme zu machen.

200g nochmal Mittags. Dann hatte ich (aber erst 2 Stunden später) eine deutliche Reaktion für ca. 20 Minuten.

Dann die restlichen 200g Abends. Seltsamerweise war das Hackfleisch jetzt nur noch außen rot und innen überall bräunlich...Jedenfall hatte ich danach dann für 2-3 Stunden Symptome und habe letzte Nacht auch schlecht geschlafen...:/

Wie ist das bei euch? Hackfleisch sollte man doch wohl innerhalb von einem Tag essen können. Es war stets gekühlt und verpackt...

Wenn nicht: Kann ich dann besser die ganzen 600g direkt braten und wieder aufwärmen an dem gleichen Tag? Entsteht dann weniger Histamin?

LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Hallo Santino,

was für ein Hackfleisch war das? : Rind, Kalb, Schwein, gemischt?
Bei Hackfleisch aus Schwein würde ich eher zurück schrecken, denn Schweinefleisch an und für sich enthält schon Histamin. Durch die Verarbeitung vermehrt sich das wohl sehr schnell. Abends dürfte das dann schon schwierig sein bei HIT.

Warum auch gleich über ein Pfund Hackfleisch am Tag? - Wie wäre es mit ca. 250 g auf einmal frisch und dann nichts mehr? Oder wie wäre es mit dem Einfrieren von dem Hackfleisch, das Du nicht sofort brauchst?

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
10.08.11
Beiträge
425
Ich kann nur sagen: Lieber Finger weg vom Hackfleisch, es sei denn du hast es selbst gewolft und anschließend sofort verzehrt. Außerdem ist es besser nicht mehrmals hintereinander das Gleiche zu essen, so kann man die Reaktionen minimieren. Schweinefleisch geht bei mir gar nicht.

:wave:
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.434
Hallo Santino,

wenn für das Speise-Avocado-Öl gilt, was hier steht, dann ist eben dieses Öl eher nicht frisch sondern stark verarbeitet. Das wäre bei HIT nicht günstig:

...
Avocadoöl ist, wie auch die Öle aus der Olive und den Beeren des Sanddorn-Strauchs, ein Fruchtfleischöl. Es wird aus den (bevorzugt reifen) Früchten des Avocadobaums, einem Lorbeer-Gewächs aus der Familie der Lauraceae gepresst, zentrifugiert, gefiltert und, je nach Prozess, nativ belassen oder weiteren Raffinationsschritten unterworfen. Die bis zu 15 m hohen Avocadobäume gedeihen im tropischen und subtropischen Amerika, in Makronesien und Südostasien. Neben der INCI-Bezeichnung Persea gratissima existiert das botanische Synonym Persea americana.
...
Avocadoöl (Persea Gratissima (Avocado) Oil) | olionatura.de :.

Dann doch lieber gleich Avocadostückchen essen.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
30.08.14
Beiträge
24
Also ich habe mit Schwienefleisch keine probleme und ich habe nicht 600g auf einmal sondern 200g jeweils, was bei einer ketogenen Diät jetzt nicht ungewöhnlich ist. Das Hackfleisch wurde vor meinen Augen frisch zubereitet und der Metzger ist absolut vertrauenswürdig. Ich war nur überrascht, weil es bedeuten muss, dass man als HI-Ler Hackfleisch nicht mal mehr essen kann wenns auch nur für 3 Stunden im Kühlschrank gelagert wird?!

Ist das bei euch auch der Fall?

Es war übrigens Rinderhack. Schweinehack hat bei mir noch nie Probleme gemacht...

Gruß
 
Beitritt
10.10.10
Beiträge
212
Hallo Santino,

das ist wie meine Erfahrung mit Rindfleisch: es muss absolut rot sein, dann vertrage ich es, sobald es braune Stellen gibt (auch bei Stücken oder Rouladenscheiben) vertrage ich es nicht mehr.

Also keine offene Lagerung, auch nicht im Kühlschrank bei HIT, würde ich sagen. Zudem scheint vakuumverpacktes Fleisch oft besser zu sein (rot, was länger in der Fleischtheke liegt ist meist schon braun ...). Aber auch da gilt für mich, wenn doch etwas braun ist, großflächig wegschneiden und sofort einfrieren, was nicht gleich nach dem Öffnen der Packung genutzt wird. Zudem lagere ich Fleisch (vakuumverpackt) und Joghurt bei knapp über 0° C im Kühlschrank (habe den Kühlschrank kälter als normal eingestellt ...).

Liebe Grüße

Abigail
 
Oben