HILFE! Literweise ätzendes Wundsekret zerfrisst alles

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
hallo giselgolf,

vielen dank. :)

beim laborarzt kann ich auch nachmittags einen termin machen, bei dem ich nicht lange warten muß, weil da normalerweise kein patient hinkommt.
ich war mal da, weil ich einen termin für nachmittags bekommen habe, während die blutabnahmen beim hausarzt frühmorgens gemacht werden (geht garnicht).

ein ekg ist nicht nötig. zum einen ist das herz wahrscheinlich ok, zum andern gibt es bei einer evtl. herzinsuffizienz entweder chem. medis, die ich nicht vertrage oder hom. mittel, die ich auch so nehmen kann.

und wieder mal war es gut, daß ich einen thread hab, in dem ich rumjammern kann. selbst wenn das herz ok ist, kann es nicht schaden, mal ein passendes hom. mittel zu nehmen und zu schauen, ob es hilft.

das wasser in den beinen ist zwar mit rel. gr.sicherheit durch eine venenschwäche, die sich jetzt bemerkbar macht, weil ich schon lange nicht mehr so viel rumlaufe wie vor dem crash, aber ich hab gestern angefangen fußgymnastik zu machen um die venenpumpe in gang zu setzen ohne daß es so anstrengend ist wie rumlaufen, weil es im sitzen geht und immer nur kurz und dann eine lange pause.

die idee kam mir auch durch diesen thread. rumjammern ist manchmal gut, auch wenn man die tips nicht alle oder nur sehr wenige umsetzen kann, aber man kommt dadurch schon mal auf eine idee, was man machen kann. oder was man schon mal machen wollte aber wieder vergessen hat.
nur bzgl. der extremen lethargie und depris fällt mir nichts ein. es hängt ja teils mit meiner gesamten situation (gesundheit, einsamkeit, finanzen, extreme uv bgl. essen und trinken usw.), zusammen, an der ich nichts ändern kann, teils ist es auch symptom bei der aip, an der man auch nichts machen kann.
und das problem mit den zähnen ist auch nicht zu lösen und steuert auf eine katastrophe zu. und permanent ganz allein zu sein ist auch nicht lustig. aber wegen der uv auch nicht zu ändern. also irgendwie alles nur noch ..........
sorry für´s jammern, aber was anderes fällt mir nicht mehr ein........


lg
sunny
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
139
ein ekg ist nicht nötig. zum einen ist das herz wahrscheinlich ok, zum andern gibt es bei einer evtl. herzinsuffizienz entweder chem. medis, die ich nicht vertrage oder hom. mittel, die ich auch so nehmen kann.
Liebe Sunny,

du schreibst selber: "wahrscheinlich". Warum bist du dir da so sicher?
Die Frau eines Bekannten kippte auch mehrfach ohne große Vorwarnung um. Es hieß immer: Alles psychisch. Am Ende war es eine Herzinsuffizienz und sie bekam einen Herzschrittmacher. Seitdem geht es ihr wieder sehr gut.

Lass unbedingt ein Langzeit-EKG machen.

Liebe Grüße

andra
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.714
Ein Herz, das vor etlichen Jahrzehnten gesund war, kann trotzdem irgendwann eine Insuffizienz entwickeln. Du sagst ja selbst, daß du früher diese Erschöpfung so nicht hattest.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
eine Insuffizienz entwickeln

ja, aber nicht von heute auf morgen. vor dem crash hatte ich das nicht, aber direkt nach dem crash wegen der falschen medis (plus schlafmangel plus vitaminmangel plus depris usw.).
zuerst noch viel schlimmer als jetzt. da konnte ich, wie gesagt, nur wenige schritte mit festhalten durch die wohnung humpeln.

vor dem crash bin ich teils 5 std. ohne pause rumgelaufen, hab treppen steigen nur wegen der kaputten kniegelenke gemieden (hatte u.a. deshalb keine schmerzen), konnte aber wenn ein aufzug kaputt war problemlos mehrere etagen ohne pause hochlaufen und es ging mir insgesamt viel besser.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
danke. :)

es ist keine wundrose. die haut tut nicht weh, außerdem juckt es immer wieder mal.

mehrere krankheiten auf einmal hab ich, wie gesagt schon sehr lange. aip, sle, maligne myopie usw. , das mit den beinen aber erst seit die ärzte mir die uv medis verpaßt haben.


lg
sunny
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
heute hab ich in einer apotheke teststreifen gekauft.
wegen der nieren und es war leider ein volltreffer. blut und eiweiß und leukozyten positiv (für mich also negativ).

zum laborarzt wegen der nierenfunktionswerte mag ich im moment aber nicht gehen, weil die beim blut abnehmen ja ganz dicht an einen rankommen.
außerdem bringt es eh nichts.

als ich mal eine sehr schlechte nierenfunktion hatte, war ich bei mehreren nephrologen und die haben nur gesagt, da könnte man nichts dran machen.
außerdem vertrag ich eh keine medis.

ich muß es also wieder selbst hinbekommen (damals war es nach ein paar monaten wieder ok) .

evtl. bessern sich dann auch die ödeme an beinen und füßen und ich kann wieder normale schuhe anziehen.


lg
sunny
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
2.714
Hallo sunny, eine verringerte Nierenfunktion kann zu einer chronischen metabolischen Azidose führen, weil eine Aufgabe der Niere es ist, den Elektrolyt- und Säurehaushalt zu regulieren, womit sie dann nicht mehr nachkommt. Dagegen kann man Bicarbonat (Natron oder Bicanorm) nehmen, was ein körpereigener Stoff ist. Angeblich kann Bicarbonat auch das Voranschreiten einer Niereninsuffizenz verlangsamen.

Bitte aber selber recherchieren, das soll kein Behandlungsratschlag sein.

Grüße
Malvegil
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
vielen dank für den tip. :)

so heftig und/oder fortgeschritten ist eine evtl. niereninsuffizienz jetzt bestimmt noch nicht.
symptome einer azidose hab ich auch nicht, werde das aber auf jeden fall im auge behalten um ggf. frühzeitig gegenzusteuern.


lg
sunny
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
139
HAllo Sunny,

Blut, Eiweiß, Leukozyten: Warnzeichen.

Gang zum Nephrologen?

Antibiotika verträgst du nicht, soweit ich weiß.

Bei einer eingeschränkten Nierenfunktion sind Ödeme die Folgeerscheinung.

Selber hinbekommen? Ich weiß nicht so recht ...

LG andra
 
Beitritt
17.10.18
Beiträge
517
Hallo sunny,

Auf diesen Zusammenhang zwischen Übersäuerung, Hautproblemen und anderen Symptomen hast Du schon öfter Hinweise bekommen. Ganz konkret das Problem mit den Beinen (Ulcus cruris) ist ein deutliches Zeichen auf Übersäuerung und Übergifting.
Ein Ekzem ist eine entzündliche Erkrankung der obersten Hautschicht, die mit der Bildung von trockener Haut, Hautausschlägen, Schuppen, Bläschen, Knötchen, Rötung und einem starkem Juckreiz einhergehen kann. Die Ursachen sind auch hier vielfältig und eine bestehende Übersäuerung des Körpers verstärkt die Symptomatik des Ekzems. Die komplette Ausheilung der Krankheit wird dadurch verzögert.


Auch „offene Beine“ (Ulcus cruris) können neben den bekannten Ursachen (Diabetes, Durchblutungsstörungen) darauf hindeuten, dass der Körper Giftstoffe loswerden möchte.

Ich habe nicht den Eindruck, dass Du "frühzeitig gegensteuerst".

Grüße, Panacea.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.441
Hier werden ein paar Tipps gegeben, was man bei einer Venenentzündung tun kann:

...
Bitte befragen Sie jedoch vor deren Anwendung einen Arzt.

Hausmittel zur Kühlung und Rückbildung der Entzündung

  • Wickel mit Alkohol oder Apfelessig
  • Lehmwickel
  • Topfenwickel (Quarkwickel)
Alkohol aus der Apotheke oder Apfelessig mit Wasser verdünnen. Damit Tücher tränken und um die betroffenen Stellen wickeln. Der Wickel wirkt kühlend.

Lehm aus der Apotheke mit kaltem Wasser (18°-25°) zu einer Paste verrühren und fingerdick auf das Wickeltuch oder auf die betroffenen Stellen auftragen. Der Wickel wirkt entzündungshemmend und abschwellend.

Topfen (Quark) aus dem Lebensmittelgeschäft kalt (18°-25°) fingerdick auf das Wickeltuch oder auf die betroffenen Stellen auftragen. Der Wickel wirkt entzündungshemmend und abschwellend.

Hausmittel zur Rückbildung der Blutgerinnsel

  • Bewegung (Gehen, Venenwalking)
  • Stützstrümpfe oder Kompressionsverband (elastische Binde)
Eine Venenentzündung ist verbunden mit kleinen Blutgerinnseln. Zur Auflösung dieser kleinen Blutgerinnsel hilft eine beschleunigte Blutzirkulation.

Eine beschleunigte Blutzirkulation erreicht man durch Bewegung ebenso wie mit Stützstrümpfen oder Kompressionsverbänden.
...

Dringende Empfehlung: Bei Venenentzündung bitte unbedingt zum Arzt

Venenentzündung ist nicht gleich Venenentzündung. Je nach Art der Venenentzündung kann sich eine Thrombose mit einer nachfolgenden lebensbedrohlichen Lungenembolie bilden.
Deshalb: Bevor Sie die oben beschriebenen Hausmittel anwenden bitte unbedingt zum Arzt gehen.
Bitte lesen Sie auch diese Artikel:
Weiter zur Thrombosegefahr
Richtiges Verhalten bei Venenentzündung
...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
Selber hinbekommen?

s. beitrag 547


es ist kein ulcus cruris

die wunden an den beinen sind schon seit fast 2 monaten zu,
aber da ich nicht richtig wickeln kann, gibt es probleme wegen der veneninsuffizienz

s. beitrag 533

heute erspar ich mir die sehr mühsame und eh nur unzureichende wickelei, weil der fußrücken links rel. gut aussieht und der rechte nicht mehr geschwollen ist als gestern.
ich häng mir nur einen zettel an den pc, damit ich oft genug an die fußgymnastik denke.

die probleme sind ja dadurch entstanden, daß ich vom kieferchirurgen die falsche spritze und von der ärztin in der ersten klinik die falschen medis bekommen hab, dann dauernd umgekippt bin und nicht mehr rumlaufen konnte.

bis dahin hatte ich probleme mit den beinen durch viel rumlaufen zuverlässig verhindert.
und von den ärzten wurde es erst falsch (desinfektionsmittel trotz mehr als deutlichem hinweis, daß ich die nicht vertrage), dann garnicht mehr behandelt.
ich konnte sehr lange nichts machen, weil die medis auch mein hirn geschrottet haben.

jetzt funktioniert es langsam wieder etwas besser und damit steigt die wahrscheinlichkeit, daß ich es wieder in den griff bekomme.
es ist bei den beinen sowieso viel einfacher als bei den zähnen für die es anscheinend garkeine lösung gibt.
und diese extreme lethargie ist auch noch ein problem, das die lösung der anderen behindert.
aber irgendwie werde ich wohl auch diese probleme wieder in den griff bekommen. wär nur schön, wenn es jetzt schon möglich wär und nicht erst im nächsten leben...................
 
Beitritt
22.08.17
Beiträge
139
Ursachen für Blut im Urin:
- Nierensteine
- schwere Entzündungen
- Karzinome
- spezielle Parasiten (z.B. Würmer/z.B. jene, die Billharziose verursachen)

Wenn die Niere nicht mehr richtig arbeiten sollte, sind Lethargie und Ödeme kein Wunder!

Blut im Urin ist nicht normal --> nochmal: Nephrologe!

Gruß von andra

P.S.: Was war denn die konkrete Einschätzung/Diagnose der Nephrologen damals?
Du schreibst, sie sagten: "Die haben nur gesagt, da könnte man nichts dran machen."
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
lange zu leben kann ja sehr schön sein. aber nur wenn man entweder fit und gesund ist oder genug geld hat um die notwendigen hilfskräfte zu bezahlen. ansonsten macht es keinen spaß..................
theoretisch kann ich mir z.b. ein rezept für die fußpflege (fußnägel schneiden geht garnicht mehr) und die kompressionsverbände geben lassen (gehen auch nur sehr unzureichend und bringen dadurch eigentlich nichts) , aber als ich nach dem extremcrash aus dem krankenhaus kam, hab ich ja mehrere pflegedienste ausprobiert und obwohl ich immer ausdrücklich auf eine parfümallergie hingewiesen habe und mir zugesichert wurde, daß eine parfümfreie pflegerin kommt, stanken alle wie eine parfümfabrik. geht garnicht, auch nicht für eine halbe stunde. in meinem jetzigen zustand kann ich mir keine mass. inneren blutungen leisten.
mit genug geld wär ich nicht auf pflegedienste angewiesen, die auf kasse arbeiten, sondern könnte mir privat eine passende hilfe suchen.
aber man kommt nicht an geld, wenn man zu krank ist um irgendwelche jobs zu machen, die geld bringen.
und die "grundsicherung" reicht für sowas nicht. mein einkommen liegt noch knapp darüber und reicht nur für`s allernötigste, weil ich wegen der uv usw. mehr geld für nahrungsmittel usw. brauche und rel. viel geld für verbandmaterial ausgeben muß, weil ich die mullbinden usw. aus der apotheke nicht vertrage und die hom. mittel auch nur zum teil bezahlt werden. und dann noch gez und buskarte usw. usw.

im nächsten leben werd ich reich und gesund......................
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
4.129
long-covid ohne covid ? cfs ? depri ? sonstiges ?
wenn ich hier einen arzt kennen würde, der auch nur halbwegs gut ist, würde ich hingehen. aber ich war in den vergangenen jahren schon bei so vielen, die noch nicht mal aip und sle kannten, daß es garkeinen zweck hat.
vor dem crash, der schon vor über 2 jahren angefangen hat und anfang vorigen jahres durch die falschen medis extrem wurde, hatte ich trotz der üblen genet. krankheiten alles gut im griff, konnte auch fast alles ohne besondere probleme essen und trinken und seit dem crash geht nichts mehr..............
 
Oben