Hallöchen

Themenstarter
Beitritt
24.04.13
Beiträge
17
Hallo, nachdem es endlich geklappt mit der Aktivierung stelle ich mich mal vor.

Ich bin 25 Jahre, weiblich, komme aus Deutschland/Niedersachsen und leide an "Multi Erkrankungen", wie der Amts-Arzt so schön sagte.
Seit ich 4 Jahre alt bin leide ich unter Migräne, mit 12 Morbus Scheuermann, mit 18 unerklärliche Schwindelanfälle, mit 20 tachykarde Herzrhythmusstörungen, mit 22 ging es dann in Richtung psychisch, Diagnosen waren u.a. Depressionen und Anpassungsstörungen. Seit fast 3 Jahren habe ich nun auch noch richtig Rücken.
Diagnose: Osteochondrose, Spondylose, wohl durch den Morbus Scheuermann.

Ich hoffe auf den einen oder anderen Tipp um mit meinen zugegebenermaßen vielen Erkrankungen irgendwie umgehen zu können. Mein Leben ist bisher schon ziemlich eingeschränkt und ich habe schon einiges an Behandlungsmöglichkeiten durch.


Liebe Grüße
Meta
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.210
Guten Abend Meta,

Ich heiße Dich erst Mal herzlich hier im Forum willkommen...

Ich wünsche Dir einen hilfreichen Austausch, und hoffe Du findest einiges Interessante...

Alles Gute, mondvogel
 

ody

Beitritt
09.07.12
Beiträge
61
Migräne, Rücken, Herz und noch so vieles mehr

Dann wahr die richtige Behandlung nicht dabei ,
warum erst mit 4 Jahre ? tauchten die Probleme auf , was ist da passiert seit ihr umgezogen ..irgendwelche Impfungen bekommen .. oder wurde das Haus wo ihr gewohnt habt renoviert ... oder hast du eine Zahnspange bekommen ...
gab es damals was neues in deinem leben oder in euren leben ?????
 
Themenstarter
Beitritt
24.04.13
Beiträge
17
Hallo,

ich werde mal ein Thema da zu erstellen, bin mir allerdings noch nicht sicher in welchem Bereich ich so gehöre :)

Kurz zur Migräne, ich habe das wohl auch erblich bedingt, allerdings bin ich die erste in der Familie die es so früh bekommen hat. Und werde seit dem sehr oft von der Migräne heimgesucht. Meine Oma hatte es 2-4 mal in der Woche, z.B.
Meine Mutter hatte es dagegen nicht so oft, nur während der Periode.
 

ody

Beitritt
09.07.12
Beiträge
61
Hallo,

ich werde mal ein Thema da zu erstellen, bin mir allerdings noch nicht sicher in welchem Bereich ich so gehöre :)

Kurz zur Migräne, ich habe das wohl auch erblich bedingt, allerdings bin ich die erste in der Familie die es so früh bekommen hat. Und werde seit dem sehr oft von der Migräne heimgesucht. Meine Oma hatte es 2-4 mal in der Woche, z.B.
Meine Mutter hatte es dagegen nicht so oft, nur während der Periode.
hallo Meta
wenn ich etwas im leben gelernt habe dann ist es , das nichts vererbt ist ,
(das ist nur ein Spruch der Ärzte wenn sie nicht weiter wiesen ).
deine aussage verrät mit schon das , das Problem seit Generationen bei euch existiert und noch kein Arzt es richtig bemerkt hat , oder untersucht hat..
nur zur Info ich bin kein Experte , es ist nur die Logik die mir das sagt .
 
Oben