Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen?

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
Hallo Stinky!

An Vitamin A habe ich auch schon gedacht vor allem wegen dem Haarausfall, wobei ich sagen muss das der wesentlich besser geworden ist.

Wenn Du noch mehr tun willst, dann wäre mein nächster Schritt
ein gutes, hochdosiertes Multivitamin.

Wegen Calcium stand ich heut vorm Regal, meint ihr wirklich ich muss Calcium einnehmen? Weil ich würde es lieber über Nahrungsmittel decken wegen Nierensteingefahr usw.

Über die Nahrung wäre natürlich nicht schlecht und wenn Du mich
jetzt vor zwei Jahren gefragt hättest, dann wäre das auch ganz klar
mein Weg gewesen. Mittlerweile bin ich da weniger optimistisch und
wenn Du dir die verlinkte Tabelle anschaust und von etwa 2g Kalzium-
bedarf pro Tag ausgehst (zumindest solange deine Blutwerte nicht
OK sind), dann ist das auch gar nicht so einfach, wenn Du nicht gerade
ein Käsefan bist.

Und die meisten Präperate sind ja nur Carbonat was eh nicht wirklich verwertet werden kann oder?

Ich würde eher formulieren: Nicht besonders gut verwertet wird. Ich
würde auf Kalziumcitrat setzen, sofern verträglich oder, besser noch,
ein Mischpräparat mit u.a. Dikalzium Malat.

Wofür speziell Carnitin?

Um die mitochondriale Energieerzeugung zu verbessern, vorzugsweise
als Acetyl-L-Carnitin. Aber da wären vorher wohl noch einige wichtigere
Baustellen abzuarbeiten.

Viele Grüße

Heinz
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Und nochmal Hallo Heinz :)

Du bist ja hier schon fast mein persönlicher Berater*g*

Ich brauch glaube ne neue Einkaufsliste :)
Ich hab die Tage eh übers Magensiumcitrat nachgedacht, meinst du es wäre generell besser auf was anderes umzusteigen also so vom Magen her das ich den nicht unnötig belaste?

Ja denke auch das momentan erstmal das wichtigste abgegrast werden muss. Wenn ich bedenke wieviele Medies ich am Tag schon in mich reinschaufel.

Bzgl. des Multivitamin, läuft man da nicht Gefahr etwas zu nehmen was man nicht braucht?

Vielen lieben Danke für deine Hilfe
 
regulat-pro-immune

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
Hallo Stinky!

Wow hast du da höher dosierte? Weil sonst musst du ja etliche Tabletten am Tag nehmen.

Ja, mit meinem Präparat brauche ich da nur vier Kapseln
für diese Menge. Das sind aber mächtige Eumel.

Prinzipiell ist mir aber die Zahl der Tabs/Kapseln relativ
egal. Wenn man das gewöhnt ist, ist die Schluckerei
kein Problem. Eine Hand füllen und dann rein und runter
damit. :D

Viele Grüße

Heinz
 

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
Hallo Stinky!

Ich hab die Tage eh übers Magensiumcitrat nachgedacht, meinst du es wäre generell besser auf was anderes umzusteigen also so vom Magen her das ich den nicht unnötig belaste?

Es ist schwer, da pauschal zu raten. Allerdings vertragen doch relativ
viele Menschen das Citrat nicht besonders gut, insofern entschädigt
da die gute Resorption nicht so wirklich.

Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit Mischpräparaten, bei
denen der Löwenanteil an Magnesium dann von ganz schlichtem Oxid
geliefert wird.

Bzgl. des Multivitamin, läuft man da nicht Gefahr etwas zu nehmen was man nicht braucht?

Ja, sehr wahrscheinlich sogar. Nur würde ich das eben nicht als "Gefahr"
sehen. Du ziehst dir da ja keine mit schweren Nebenwirkungen behafteten
Medikamente rein, sondern Du überfütterst dich im schlimmsten Fall mit
lebenswichtigen Vitalstoffen. Was der Körper nicht verwerten kann, das
nimmt er schon gleich gar nicht auf oder scheidet es ungenutzt wieder
aus. Damit kann der Körper in der Regel sehr gut umgehen.

Was er nicht kann, das ist lebenswichtige Vitalstoffe, die im Mangel stehen,
sich anderweitig beschaffen. Er kann dann nur "Notlaufprogramme" an-
wenden, um den Mangel bestmöglich zu verkraften. Und das gelingt dann
mehr oder weniger gut, ist aber nicht der eigentliche Sinn der Übung.

Diese Erkenntnisse gehen nach einiger Zeit der persönlichen Erfahrung
in Fleisch und Blut über und Du hast dann auch keine Angst mehr vor
"überdosierten" Vitaminen. Jetzt am Anfang könnten dir Erfahrungsberichte
von erfahrenen Vitaminschluckern helfen. Vielleicht gibt es solche in
deiner Umgebung?

Viele Grüße

Heinz
 
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Huhu Heinz,

danke erstmal für deine ganzen Antworten :)
Also ich hab ja nun schon mit Fischöl angefangen.
Werde dann mit Vitamin C und Calcium ab nächster Woche starten.
Mal schauen wies wird.

Um die Multivitamine und Vitamin A werd ich mich dann kümmern wenn ich merke ob das Vitamin C wirkt. Will nicht an zu vielen Schrauben auf einmal drehen.
 
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

So habe nun mit Vitamin C gestartet heut 2g Pulver also 2x480mg Vitamin C aber heut hats extrem geruppelt im Bauch ist das normal?
Woran merke ich eigentlich das es reicht?
 

HRoesch01

in memoriam
Beitritt
06.04.09
Beiträge
1.410
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

Hallo Stinky!

So habe nun mit Vitamin C gestartet heut 2g Pulver also 2x480mg Vitamin C aber heut hats extrem geruppelt im Bauch ist das normal?

Das hab ich jetzt nicht kapiert. Wieso sind 2g Pulver 480mg VC?
Nimmst Du keine reine Ascorbinsäure?

Woran merke ich eigentlich das es reicht?

Das ist am Anfang sehr schwer, da Du alle möglichen Reaktionen
haben kannst und auch Durchfall keineswegs ein sicheres Zeichen
für Erreichen der Darmtoleranz ist. Aber solange deine Dosis unter
10-12g liegt, kann es kaum zu viel sein. Einfach so viel nehmen,
wie Du ohne schlimme Reaktionen verträgst.

Viele Grüße

Heinz
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

Also ich habe leider keine Feinwaage. Auf der Packung steht reine Ascorbinsäure und ein Löffelchen sind 120mg wenn ichs dann aber abwiege sind 4Löffelchen 1g.
 
Beitritt
18.01.10
Beiträge
566
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

Hallo Stinky :)

Die meisten dieser Löffelchen messen einfach falsch, die Angaben stimmen nicht. Ich hatte mehrere... eigentlich keiner richtig (der beste hatte aber nur 10 mg Abweichung).

Bis zu 1 g abzuwiegen ist aber noch recht ungenau - teste den Löffel lieber, in dem Du auf 5 oder 10 g gehst und dann ausrechnest, wieviel Dein Löffel fasst.

Ich nehme inzwischen nur noch einen Teelöffel-Messlöffel sozusagen, mit den kleinen brauche ich nicht mehr so recht anzufangen. Muss eh ständig die Flaschen nachfüllen. Darauf achten, dass er genau gestrichen ist jedenfalls, sonst wirds auch ungenau.

Grüße :)
Samia
(die ansonsten auch weiterhin eher abwesend ist zZ, sorry...)
 
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

Huhu Samia :)

Gut dann werde ich mal testen vorher soviel Löffel abzumessen das es 5g ergeben müsste und dann schauen obs stimmt.
Momentan hab ich auf der Arbeit leider eh soviel Stress das ich es nicht regelmäßig schaffe Vitamin C zu nehmen.
 

breus

Gesperrt
Beitritt
21.11.10
Beiträge
367
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

Hallo

Da Flüssigkeitszufuhr mit Wasser immer angebracht ist, schlage ich das "Ritual" vor, stündlich ein nur schwach gehäufter Teelöffel Vitamin C in 2 dl Wasser zu lösen und runter damit! Diese Lösung ist im doppelten Sinne eine Lösung, wenn man es immer wieder vorbereitet, nachdem man getrunken hat!
Wenn die Ernährung stimmen würde, könnte man stark reduzieren, dann wäre das eine prophylaktische Vorsorge.
 
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

1 gehäufter Teelöffel? Ich bekomm von einem Gramm schon Bauchweh*g*
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
22.08.11
Beiträge
209
Habe ich Gastritis A oder nicht und kann mir Vitamin C helfen

Hallo
ich wollte mich mal zurückmelden, leider etwas spät, aber bei mir hat sich einiges geändert, ich bin seit Ende September wieder wegen Burn Out krank geschrieben. Zuletzt habe ich morgens Blut gespuckt das denke ich vom Magen kam. Meine Beschwerden wurden immer schlimmer. Momentan gehts eigentlich da ich auch Beruhigungstropfen nehme. Vitamin C habe ich immerwieder mal getestet aber ich habs nicht vertragen. Wenn meine anderen Medikamente gut eingespielt sind werde ich nochmal einen Versuch wagen.
 
Oben