Goretex oder Prolene Faden unbedenklich für Körper?

Themenstarter
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Hi,

seit ich ein Kind bin habe ich Probleme mit meinen abstehenden Ohren. Ich denke schon seit Jahren über eine OP nach. Seit 3-4 Jahren spiele ich mit dem Gedanken das Ganze nach Dr. Mercks Methode machen zu lassen bzw. es direkt bei ihm machen zu lassen.

Ich will hier jetzt auch gar nicht darum diskutieren ob es Sinn macht oder nicht und das jeder Mensch auf seine Art schön ist.

Dr. Merck verwendet zum Anlegen der Ohren einen Goretex oder Prolene Faden. Jetzt würde ich gerne wissen ob diese unbedenklich sind? Nach dem ganzen Amalgamdilemma bin ich vorsichtig geworden was ich in meinen Körper lasse und was nicht. Wobei mein Mund aktuell ja vollgepumpt mit Kunststofffüllungen ist die sicher auch nicht besser sind.

Wie auch immer, der Goretex Faden bleibt ja für immer im Ohr. Ist der Faden nun unbedenklich? Oder gibt auch der irgendwelche Schadstoffe in den Körper ab? Weiß da jemand was?
 
wundermittel
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.750
Hallo janni81,

über Goretex fand ich bei Google Folgendes:

Gore-Tex ist der Handelsname der W. L. Gore & Associates, Newark, Delaware für eine aus Polytetrafluorethylen (PTFE bzw. Handelsname: Teflon) bestehende wasserundurchlässige, aber dampfdiffusionsoffene Membran, die zur Herstellung von Funktionstextilien verwendet wird...

... In der Medizin werden Gore-Tex-Implantate und Patch-Materialien in der Herz- und Gefäßchirurgie für Gefäßprothesen, bei Bruchsackbildungen (Hernien) und in der Ophthalmochirurgie bei tiefen Hornhautgeschwüren eingesetzt...

... Kritik
Wie für alle Materialien, die halogenierte Kohlenwasserstoffe enthalten, ist auch bei Gore-Tex die Entsorgung problematisch
...[2]

Aus Gore-Tex

Infos über das Material auch hier:

Polytetrafluorethylen

Ich weiß nicht, ob es andere Möglichkeiten gibt, müsste mich erkundigen. Eines weiß ich allerdings mit meinen 50 Jahren inzwischen mit ziemlicher Sicherheit: Glück und Erfolg im Leben und beim anderen Geschlecht kommen von innen und hängen von ganz bestimmten Eigenschaften und Fähigkeiten ab, die mit dem Äußeren eines Menschen nicht das Geringste zu tun haben.

Freundliche Grüße
Miglena
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.750
Dieser Stoff scheint problematisch zu sein:

Umwelt- und Gesundheitsproblematik
In den letzten Jahren ist die Herstellung von Fluorpolymeren in die Kritik geraten, da die dabei benötigte Perfluoroctansäure (wie alle perfluorierten Tenside) als persistenter und bioakkumulativer organischer Stoff im Verdacht steht, krebserregende und auch sonstige toxische Eigenschaften zu haben. Bei der Herstellung von Teflon entstehen langlebige perfluorierte Alkylsubstanzen, die in der Muttermilch nachgewiesen werden können. Wie sich diese Substanzen auf die Gesundheit auswirken, ist unklar.[20] Tierversuche legen allerdings nahe, dass die tatsächlich in den Körpern der Bevölkerung in Deutschland vorhandene Konzentration gesundheitlich unbedenklich ist und auch, trotz der Akkumulation, wieder zurückgeht[21].

Bei der Entsorgung (Verbrennung) von Perfluorpolymeren gelangen Fluorverbindungen in die Umwelt, typischerweise Flusssäure und Perfluorkohlenwasserstoffe wie Tetrafluorethen oder Trifluoressigsäure.[22]

Bei zu starker Erhitzung von PTFE über 360 °C werden für den Menschen giftige Dämpfe freigesetzt. Das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung warnt deshalb davor, beschichtete Pfannen länger als drei Minuten leer zu erhitzen. Als Folge des Einatmens von geringen Mengen an PTFE-Dämpfen kann es zum Auftreten von Polymerfieber kommen, größere Mengen wirken tödlich.

Aus Polytetrafluorethylen
 
Themenstarter
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Danke MiglenaN für deine Mühe! Das ist wirklich sehr schade das auch das nicht verträglich ist. Auf die Blutige alte Methode wo Knorpel entfernt werden habe ich auch keine Lust. Evtl. schreibe ich Dr. Merck mal an ob er nicht einen anderen verträglichen Faden verwenden kann. Wenn es denn sowas gibt :| Scheint ja alles erdenkliche unverträglich zu sein.
 
Themenstarter
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Zum Prolene Faden konnte ich leider keine Infos finden. Wird wohl aber sehr oft für innere Medizin benutzt.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Vielen Dank nochmal MiglenaN :)

Die ersten 2 Links, so weit war ich auch schon. Nur gab es leider keine Infos zur wirklichen Verträglichkeit. Im dritten Link lese ich von Chlor und Erdöl, was sich schon mal nicht gut anhört. Im vierten Link wird dann gesagt das es unbedenklich ist bzw. hautverträglich.

Kennst du denn einen Faden der wirklich völlig problemlos verarbeitet werden darf? Vielleicht wäre der Doc. ja dazu zu überreden.
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.750
Ich kenne leider keinen solchen Faden, aber sollte ich auf eine Information stoßen, würde ich berichten. Ich kann Dich sehr gut verstehen, denn früher fand ich an mir auch einige Dinge nicht schön und hatte an meinem Aussehen einiges auszusetzen. Als junger Mensch ist man besonders empfindlich hinsichtlich des Aussehens. :eek:)

Im späteren Leben erkannte ich, dass Schönheit ein Begriff ist, den jeder für sich selbst anders definiert. Ich lernte Menschen kennen, die weniger attraktiv waren als ich, aber beliebter, erfolgreicher und zufriedener. :fans: Warum wohl? Weil sie sich selbst so mochten und annahmen, wie sie waren. Das machte sie für andere attraktiv, ihr Selbstbewusstsein. Hinzu kamen Charaktereigenschaften und Fähigkeiten, die auf irgendeine Weise interessant oder vorteilhaft waren.

Heute mag ich mich so wie ich bin und merke, dass sich diese Haltung auf die anderen positiv auswirkt, denn sie spüren das und es macht sie auch selbstsicherer, schließlich findet jeder an sich irgendwelche Dinge, die er nicht mag. Das hat zur Folge, dass man erkennt, dass man eigentlich so schön ist wie man ist. :freu:

Ich würde eine solche OP niemals machen lassen, weil man nie sicher sein kann, ob es nachher nicht doch noch irgendwelche Komplikationen gibt. Nehmen wir an, das Material ist soweit verträglich und nicht schädlich, aber man hat ein sehr starkes Fremdkörpergefühl und kann diese Fäden doch nicht in seinem Körper ertragen. Oder sonstige Komplikationen. Man kann auch Glück haben und froh sein, dass man die Operation hat machen lassen, aber man sollte immer vorher gründlich abwägen, ob der Schaden nicht größer wäre als der Nutzen. Wäre es nicht besser, sich über die guten Dinge, die man hat, zu freuen und sich den schönen Seiten des Lebens zu öffnen, anstatt sich wegen Kleinigkeiten das Leben unnötig schwer zu machen? Wenn ich sehe, wie schlecht es anderen geht und mit welchen körperlichen Schäden andere leben müssen, dann bin ich eigentlich dankbar für das, was ich habe. Und Dankbarkeit macht zufrieden, und Zufriedenheit macht schön. :)

Na ja, Du kannst es Dir ja in Ruhe überlegen. Hier noch ein paar Fotos von attraktiven Menschen mit abstehenden Ohren (ich finde ihre Ohren wirklich schön):

https://intouch.wunderweib.de/media.../vomhlichenentleinzumschwan/kate-hudson-b.JPG

https://a1.files.biography.com/imag...h_300,q_80,w_300/MTE4MDAzNDEwNzQzMTY2NDc4.jpg

das ist der channing - Hoertaufzuhupen

https://2012europeanchampionships.files.wordpress.com/2012/06/arjen-robben-120602-lookson-r-300.jpg

https://www.rietz-casting-agentur.de/cms/uploads/pics/leo_natalis2.jpg

https://media4.onsugar.com/files/20..._453276018FE8msZ.xxxlarge_2x/i/Heidi-Klum.jpg

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/33543398/0_big.jpg

Freundliche Grüße
Miglena
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Hallo Miglena,

vielen Dank für deine Aufmunterung :)

Ich weiß, man sollte nicht so oberflächlich sein und sich so lieben wie man ist. Aber mit den abstehenden Ohren wurde ich nun mal mein gesamtes Leben lang aufgezogen und gehänselt. Und viel Persönlichkeit und Charisma ist mir leider nicht mehr geblieben nach dem Amalgam und dem Ausbohren ohne Schutz.

Inzwischen bin ich halb verblödet und kriege nicht mal ganze Sätze zusammen beim Reden. Da ist es nicht einfach sein Aussehen bzw. seine Ohren wegzureden wenn man das nicht mehr kann. Diese verlinkten Leute sind ja genau deshalb berühmt und bekannt weil sie viel Charisma/Charakter haben. Allerdings sind diese Leute eher die Ausnahme als die Regel.

Das Korrigieren der Ohren wird aus mir keinen besseren Menschen machen. Aber ich würde mich ein wenig wohler in meiner Haut fühlen. Auch wenn mein Leben sowieso keinen Sinn mehr hat und meine Lebenszeit sowieso nicht mehr lang sein mag. Das letzte Bisschen könnte ich mir ja noch versüßen.
 
Beitritt
15.05.13
Beiträge
1.750
Hallo Janni,

in Deinen Posts machst Du aber einen intelligenten, selbstkritischen und sensiblen Eindruck. Das sind sympathische Eigenschaften. :)

Ich hatte auch eine Phase mit relativ leichten neurologischen Ausfallerscheinungen und leichten, aber häufigen depressiven Verstimmungen, die jetzt vorbei ist. Es kam von den Zahnfüllungen, die jetzt alle raus sind. Ob und wie viel im Körper verblieben ist, weiß ich zwar nicht (es wurde immer ohne Schutz ausgebohrt, ist lange her und damals wusste ich nicht, wie es richtig gemacht wird, hatte auch keinen guten ZA), aber es geht mir viel besser. Und ich bin zuversichtlich, dass es noch besser werden kann. :kraft:

Jedes Leben hat einen Sinn und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Du es noch herausbekommen wirst und dass Du lange und glücklich leben wirst, trotz allem, was Dir bisher widerfahren ist. Es hängt nur von Dir ab, was Du aus Deiner Situation machst und wie sympathisch und wertvoll Du bist, und nicht von den anderen Menschen. Ich weiß, dass es nicht leicht ist, hatte immer wieder negative Phasen, aber ich kam aus ihnen jedes Mal klüger, wissender, glücklicher und stärker heraus, weil ich dazu gelernt habe. Ich denke, dass ist der Sinn - in diesem Leben zu lernen, damit wir im nächsten Leben vieles besser machen können. ;)

Und heute kommt mein Glück von innen, und nicht von außen. Und ich freue mich, wenn ich Menschen treffe, die nicht oberflächlich sind, mit denen ich etwas anfangen kann. Aber auch Menschen, die mehr auf Äußerlichkeiten Wert legen, kann ich verstehen, ich akzeptiere, dass sie anders sind, allerdings lege ich keinen Wert darauf, ihnen zu gefallen, denn meine Zufriedenheit hängt nicht von ihnen ab.

Also ich denke, wenn Du Dir das Leben versüßen möchtest (wie Du oben schreibst), dann kannst Du es auch so tun, ohne Dich einer eventuell riskanten Operation zu unterziehen.

Freundliche Grüße
Miglena
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
25.09.09
Beiträge
1.695
Hi Miglena,

danke für deine aufmunternden Worte :)

Ich möchte die OP trotzdem gerne machen. Ich bin mir aber immer noch sehr unsicher wegen dem Faden. Weiß da vielleicht noch jemand was dazu?
 
regulat-pro-immune
Oben