Gibt es im deutschsprachigen Raum echte Kräuterkundige?

Themenstarter
Beitritt
16.08.18
Beiträge
44
Hallo,

auf der Suche nach einem Therapeuten, der sich mit Kräutermedizin (heimische, nicht chinesische) sehr gut auskennt, fällt mir auf, dass es hierzulande gar keine Kräuterkundigen zu geben scheint.
Es gibt natürlich Frauen die Kräuterwanderungen anbieten und Heilpraktiker/Ärzt, die Phytotherapie (neben etlichen anderen Therapien) anbieten. Aber echte Kräuterkundige mit einem sehr tiefen und umfangreichen Kräuterverständnis und Heilerfolgen auch bei schweren Krankheiten?
In den USA hingegen gibt es solche Kräuterkenner (herbalists), die jahrzehntelange Erfahrung ausschließlich mit westlichen Kräutern haben (z.B. Matthew Wood, Margi Flint).

Kennt ihr welche im deutschsprachigen Raum?
Danke!
 
Beitritt
20.04.11
Beiträge
41
Persönlich kenne ich keine Kräuterfrau.
Habe jedoch von Eva Aschenbrenner 2 Bücher, in denen
ich schon einige brauchbare Anwendungen gefunden habe.
Sie ist 2013 kurz vor ihrem 90igsten Geburtstag in Kochel
am See verstorben.

LG Royaris
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.18
Beiträge
44
@Royaris
Ja, Eva Aschenbrenner, Maria Treben, Johann Künzle, etc. kenne ich auch. Das geht in die richtige Richtung. Aber ich meine: Noch lebend und mit aktiver Praxis.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.946
Hallo roggen,

ich lese sehr gerne die Beschreibungen eines franz. Kräuterkenners:


Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.438
Hallo roggen,

Südtiroler Kräuterfrauen existieren auch heute noch, vielleicht kann dir die
Apothekerin, Leiterin der Apotheke zur Mariahilf Dr. Zita Marsoner Staffler
Am Gries 27, 39011 Lana
Telefon: +39 0473 561305
E-Mail: [email protected]
Montag bis Freitag:
8:00 - 12:30
15:00 - 19:00
Samstag:
8:00 - 12:30 weitere Auskunft geben.

Gruß, Ory
 
Themenstarter
Beitritt
16.08.18
Beiträge
44
@Oregano
Ich versteh zwar kein französisch, aber die Webseite sieht nach einem Kräuterkenner, aus wie ich ihn meine. Nur wo gibt es so jemanden in Deutschland?
Wolf -Dieter Storl kommt mir in den Sinn, aber der hat keine Praxis.

@ory
Vielen Dank für Deinen konkreten Hinweis. In Südtirol scheint es also noch Kräuterfrauen zu geben, das freut mich zu hören. Ist etwas weit weg von mir, aber ich halte es auf meinem Radar.

Aber ist es nicht sonderbar, dass die Kräuterheilunde als klassische und uralte europäische Heilkunde quasi überhaupt nicht mehr praktiziert wird. Dabei wachsen die Heilmittel vor unserer Tür, nur es gibt niemanden, der sie anzuwenden weiß. Hingegen ist es besonders en vogue TCM anzubieten und alles mögliche andere. Mich verwundert das und ich finde es schade. Unser eigenes wertvolles Erbe völlig vergessen und vernachlässigen, aber TCM, Ayurveda, etc schön hochhalten.

Wie gesagt, in den USA gibt es das richtige "Schwergewichte". Wohl auch in England und Schottland. Wer sich dafür interessiert dem empfehle ich sehr die Bücher von "Matthew Wood", auch Videos auf youtube. Dann wird schnell klar, dass das weit über ein bisschen Kamillen-Tee aufbrühen hinausgeht.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.946
Vielleicht bringt Dich diese Seite weiter?:
https://gundermannschule.comhttps://www.altheaprovence.com/videos/

Grüsse,
Oregano
 
Oben