Gadolinium-Entgiftung nach René Graeber

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.431
Gadolinium wird häufig angewendet, obwohl ja durchaus Nebenwirkungen bekannt sind und es u.a. hier als Gift bezeichnet wird:

... Gadolinium ist giftig
Die vornehme Zurückhaltung der Schulmedizin bei der Frage nach der Sicherheit und Verträglichkeit von Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln ist daher umso verwunderlicher, da Gadolinium ein besonders toxisches Metall ist. Gadolinium ist auch kein für den Organismus essentielles Metall, denn es hat keinerlei physiologische Funktion. Daher weiß jeder Mensch mit einem nur durchschnittlichen IQ, dass ein Gift wie Gadolinium im Körper Schäden verursachen kann und es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch tut.

… deshalb soll es wohl nur in Ausnahmefällen eingesetzt werden
In der Schulmedizin wird dieses Thema elegant umschifft, indem die Fachleute raten, Gadolinium-haltige Kontrastmittel nur in Ausnahmefällen zu benutzen. Denn inzwischen gibt es auch einige wenige Fälle von allergischen Ereignissen (Gadolinium-based contrast agent anaphylaxis, a unique presentation of acute abdominal pain.) und unter Umständen lebensbedrohliche Bindegewebsschädigungen aufgrund von Gadolinium (Nephrogenic systemic fibrosis: a serious adverse reaction to gadolinium – 1997-2006-2016. Part 2.). Siehe auch: Nephrogene systemische Fibrose.

Gadolinium zeigt im Organismus ein ähnliches Verhalten wie Kalzium. Das heißt, dass das Metall sich an Stelle von Kalzium in Knochen und Leber „einnisten“ kann. Gleichzeitig kann es das Kalzium blockieren, ...
https://naturheilt.com/blog/toll-mrt-kontrastmittel-lagern-sich-im-gehirn-ab/

René Graeber beschreibt eine Entgiftung, die er wohl mit Erfolg durchgeführt hat:
... Die Firma Heyl (Berlin) hat zwei Medikamente im Angebot, welche für die Entgiftung relevant sind. Erfahrungen mit dieser Art Entgiftung ist aber bei Gadolinum nicht vorhanden. Also testeten wir, und zwar ZN-DTPA. Dann gibt es noch CA-DTPA. In unserem Fall ist es ZN. Und siehe da nach 6 Infusionen, einmal pro Woche in 250 ml Sterofundin (Laufzeit ca. 1 Stunde), ging der Gadoliniumwert runter.

Hier die genaue Liste:

1xwöchentlich
HEPA Merz 1 Amp
1 Amp Derivatio
1 Amp Hepar comp. Heel
1 Amp Lymphaden Hevert
1 Amp B 12
1 Amp Folsäure forte
1x 50 ml Pascorbin
1 x Cholinchlorid erhältlich bei Bad Apotheke

Das alles in 200ml Sterofundin über ca 1 Stunde

Vor dem Prozedere 2 Amp Glutathion TAD 600 (bei Flora Apotheke Hannover) 2-3 Min langsam in den Bolus geben und ca 15-20 Min danach erst die Infusion.

Täglich, wenn keine Infusion mit Hepa comp. 1 solche i.m. geben
An den Tagen, an denen keine Hepa Merz als Infusion, 1 Beutel Granulat 6000 und jeden Tag Lactulose 2-3 mal zum Ausscheiden von Ammoniak

1x wöchentlich
250 ml Sterofundin
1 Amp ZN DTPA ca 1 Stunde

Mit vorheriger Gabe von Glutathion

Da infolge ZN-DTPA Eisenmangel entstehen kann, bitte diesen und die Nierenwerte prüfen.
Bei Eisenmangel Ferinjekt mit anschliessender Pascorbingabe.

Getestet wird Gadolinium von IMD Potsdam. ...
https://www.yamedo.de/forum/thread/1206-gadolinium-ausleitung-entgiftung/

Hier ging es schon einmal um ZN-DTPA: https://www.symptome.ch/vbboard/entgiftung-allgemein/130076-zn-dtpa.html

Das ist eine Menge an Stoffen, und ich denke, ein darin erfahrener Therapeut wäre eine gute Begleitung. Oder wenigstens die Möglichkeit , selbst zu testen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben