Fragen zur Wurzelbehandlung / Eiter im Zahn

Themenstarter
Beitritt
17.02.12
Beiträge
68
Hallo Leute,

ich war vor einigen Monaten beim Zahnarzt wegen starken Schmerzen im Backenzahn. Mein Zahnarzt hat nachgeguckt, später im Röntgen gesehen, dass sich Eiter gebildet hat (hatte aber keine dicke Backe o.ä). Er wollte mir den Zahn ziehen, aber ich wollte mir das ganze noch einmal überlegen.
Der Zahn ist tot und hab auch keine Schmerzen mehr , nach einer Woche konnte ich auch wieder ganz normal essen.

Kann es sein, dass der Eiter durch mein Immunsystem (?) bekämpft wurde, weil:

ich bin zu einem anderen Zahnarzt gegangen, dieser macht zur Zeit eine Wurzelbehandlung an dem Zahn( beim Bohren kam ein sehr schlimmer Geruch raus, vielleicht war das Eiter?). Vom Eiter habe ich aber leider nichts erzählt, und ein Röntgenbild wurde auch nicht gemacht. Nach dem Bohren wurde eine provisorische Füllung reingemacht, und die WB wird fortgesetzt (neulich angefangen).
Zur Zeit habe ich leichte Aufbissschmerzen, d.h wenn ich zubeiße spüre ich schon einen leichten Schmerz / Druck (im Kiefer? , vielleicht liegt es auch daran, dass die WB ziemlich frisch ist) . Klopfempfindlichkeit hatte ich vorher sowie jetzt auch, nur ist Empfindlichkeit jetzt schon leichter als vor der WB.

Zudem habe leichte Schulterschmerzen bekommen, die ich vorher noch nie hatte. Aber es kann natürlich auch sein, dass ich mir das ganze einbilde.

Kann es sein, dass der Arzt den Eiter übersehen hat Eiter noch "drinsteckt"?


Würde mich über eure Antworten freuen!

LG

Jens
 
wundermittel
Beitritt
29.03.12
Beiträge
65
Hallo Leute,

ich war vor einigen Monaten beim Zahnarzt wegen starken Schmerzen im Backenzahn. Mein Zahnarzt hat nachgeguckt, später im Röntgen gesehen, dass sich Eiter gebildet hat (hatte aber keine dicke Backe o.ä). Er wollte mir den Zahn ziehen, aber ich wollte mir das ganze noch einmal überlegen.
Der Zahn ist tot und hab auch keine Schmerzen mehr , nach einer Woche konnte ich auch wieder ganz normal essen.

Kann es sein, dass der Eiter durch mein Immunsystem (?) bekämpft wurde, weil:

ich bin zu einem anderen Zahnarzt gegangen, dieser macht zur Zeit eine Wurzelbehandlung an dem Zahn( beim Bohren kam ein sehr schlimmer Geruch raus, vielleicht war das Eiter?). Vom Eiter habe ich aber leider nichts erzählt, und ein Röntgenbild wurde auch nicht gemacht. Nach dem Bohren wurde eine provisorische Füllung reingemacht, und die WB wird fortgesetzt (neulich angefangen).
Zur Zeit habe ich leichte Aufbissschmerzen, d.h wenn ich zubeiße spüre ich schon einen leichten Schmerz / Druck (im Kiefer? , vielleicht liegt es auch daran, dass die WB ziemlich frisch ist) . Klopfempfindlichkeit hatte ich vorher sowie jetzt auch, nur ist Empfindlichkeit jetzt schon leichter als vor der WB.

Zudem habe leichte Schulterschmerzen bekommen, die ich vorher noch nie hatte. Aber es kann natürlich auch sein, dass ich mir das ganze einbilde.

Kann es sein, dass der Arzt den Eiter übersehen hat Eiter noch "drinsteckt"?


Würde mich über eure Antworten freuen!

LG

Jens

Ich bin ja kein Zahnarzt daher alles unter Vorbehalt und nur nach eigenem
Wissen!

Also eine Wurzelbehandlung kann dauern, je nach Befall das kann ohne weiteres 4 bis 5 mal sein!

Bei mir gingen die dann mit ner Art Feile in den Kanal und haben den Wurzelkanal völlig ausgeschabt bis nichts verdächtiges mehr kam!
Am Geruch sollte ein erfahrener Zahn Arzt merken, was Sache ist!!!!

Ich hatte es allerdings ein einziges Mal , da hatte die Entzündung praktisch
bereits die Zahnwurzel Spitze angeknabbert (nenne ich jetzt einmal so)

Da reichte dann die "normale" Wurzelbehandlung nicht mehr aus um den Zahn zu retten, dann macht der Zahnarzt einen Schnitt ins Zahnfleisch und
sägt oder schleift oder fräst oder bohrt, praktisch die Wurzelspitze ab.

Dann wird der Schnitt im Zahnfleisch wieder vernäht!

Das hält bei mir bereits nun lockere 30 Jahre !

War übrigens vom jungen Zahnarzt versaut worden, ich hatte nahezu unerträgliche Schmerzen und bin fast Amok gelaufen!

Der Depp hat immer den Zahn daneben behandelt und es wurde und wurde nicht besser!

Dann hat er den Zahn zu allem Überfluss auch noch gezogen, der Zahn war völlig in Ordnung!

Als er seinen Fehler dann bemerkte, um nicht noch einen Zahn daneben zu verlieren, schickte er mich in eine Zahnarzt Klinik, das machen oft Zahnärzte nicht selbst.

Zumindest vor 30 Jahren nicht, wie das heute ist ??

Keine Ahnung??

Aber eigentlich bei einem guten Zahnarzt Deines Vertrauens solltest Du in guten Händen sein.

Meiner war damals ein Anfänger und direkt von der UNi ohne jegliche Erfahrung!

Elch
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
17.02.12
Beiträge
68
Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Ich bin mir leider nicht sicher, obder Arzt die Vereiterung bemerkt hat. Kann es sein, dass der Eiter von alleine verschwunden ist? Ich habe eine weiße Füllung für eine kurze Zeit bekommen und habe jetzt angst, dass der Eiter irgendwie nicht mehr raus kann.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
29.03.12
Beiträge
65
Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Ich bin mir leider nicht sicher, obder Arzt die Vereiterung bemerkt hat. Kann es sein, dass der Eiter von alleine verschwunden ist? Ich habe eine weiße Füllung für eine kurze Zeit bekommen und habe jetzt angst, dass der Eiter irgendwie nicht mehr raus kann.

___________________

Also ich kenne das wie gesagt anders!

Wurzelbehandlung!
Dann wird der Wurzelkanal provisorisch verschlossen mit nem Mittel das auch gleich desinfiziert!

Dann wird das wieder geöffnet und er geht in den Wurzelkanal mit soner ich sach mal dünnen Runden Feile und säubert den!

Dann riecht er daran!!!!

Wieder verschliessen und warten!

Wieder öffnen wieder den Wurzelkanal reinigen!

Wieder riechen, ich denke sollte da Eiter sein, wird das schon beim eröffnen des Wurzelkanals nach ein paar Tagen fürchterlich stinken!

Sollte eigentlich nicht sein, oder der Zahnarzt ist ein Dilletant!

Elch


https://www.zahnblog.de/ablauf-einer-wurzelbehandlung/

Ich hab Dir mal den Ablauf einer Wurzelbehandlung als Link reinkopiert, sicher kannste ja auch direkt dort um Rat Fragen wenn Du Dir nicht ganz sicher bist!

Elch
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben