Eierstöcke umsonst rausgeschnitten!

Themenstarter
Beitritt
13.08.06
Beiträge
650
Hallo Leute:

Ich möchte euch einen sehr wichtigen Beitrag von einer Dame zeigen, ihr wurden beide Eierstöcke rausgeschnitten:

LIFELINE Home - Browser

Ist es nicht traurig, dass sowas überhaupt heutzutage passiert?
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Ja, leider gibt es das:mad:

Ich habe auch schon viel mit FÄ erlebt.
Der eine hat mal zu meiner Muttet gesagt "wenn sie keine Zwischenblutungen mehr wollen, dann müssen sie sich die GM rausnehmen lassen."
Ich habe sowieso das Gefühl dass FÄ gerne schnell mal zum Schneiden neigen.
Nicht alle aber einige:keineahnung:
Da muss man sich halt eine zweite Meinung einholen, gerade bei solch großen OP´s .
Immer wenn ich dachte "der spinnt wohl" habe ich den FA gewechselt, gibt ja genug davon;)!!!!!! Und das ist das Beste was man machen kann.

Im Übrigen gibt es auch Frauen die ganz wunderbar ohne Eierstöcke leben.
Einer Freundin von mir wurde auch ihr letzter Eierstock entfernt, weil sie nur noch Schmerzen und Zysten hatte.
Daraufhin hat sie die Wechseljahre im Schnelldurchlauf gehabt, nimmt keine Hormone und es geht ihr nun ganz prima.
Sie ist eher froh, da sie keine Schmerzen mehr hat;)
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.301
Am besten fragt man bei Ärzten - egal welcher Richtung - , ob sie Belegbetten irgendwo haben.
Ich hatte mal eine Frauenärztin, die immer sehr schnell zu einer Operation riet; - sie hatte Belegbetten.
Dann habe ich gewechselt zu einem Arzt ohne Belegbetten, und bei ihm wurde möglichst selten ins Krankenhaus geschickt.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Uta,

das habe ich leider auch schon festgestellt.
Deshalb habe ich unter anderem schon mal den FA gewechselt.
 
Oben