Eierstockkrebs - Welche Chemotherapie ist für mich am wirksamsten

Gut

Themenstarter
Beitritt
17.01.13
Beiträge
2
Ich habe folgenden Artikel gefunden. Hat jemand Erfahrung damit? Wie entscheiden sich Ärzte heute für eines der laut Leitlinie möglichen vielen Chemotherapiepräparate?

"Bei Patienten bei denen zum ersten Mal Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom) diagnostiziert wurde, wird das betreuende Ärzteteam eine Kombination aus Chirurgie und Chemotherapie vorschlagen. Die Wahl der Chemotherapie basiert dabei auf umfangreichen Studienergebnissen, die in Leitlinien zusammengefassten sind. Beim primären Eierstockkrebs ist die Wahl der Chemotherapiepräparate (Zytostatika) dort klar formuliert. In aller Regel wird Carboplation™ und Pacliaxel™ eingesetzt.

Nach Behandlung der Primärtumoren entwickelt sich in 68% der Patientinnen Rezidive innerhalb von 5 Jahren.

Wenn ein Eierstockkrebs Rezidiv (nach Abschluss der ersten Therapie erneut aufgetretener Tumor) diagnostiziert wurde oder Carboplatin™ und Pacliaxel™ bei der Behandlung des Primärtumors nicht den Therapieerfolg erbracht haben, dann stehen laut Leitlinie SK3 (Stand Dezember 2012) mindestens 12 verschiedene Chemotherapiepräparate zur Verfügung Diese
12 Präparate zeigten in Studien bei behandelten Patientengruppen ähnliche Ergebnisse.
Da jeder Patient und jeder Tumor aber individuell andere Eigenschaften, beeinflusst von Alter, Genen und Biologie haben, kann weder aus Studienergebnissen noch den Leitlinien abgelesen werden, welches der 12 Präparate nun bei dem individuellen Patient das erfolgreichste sein wird. So muss in vielen Rezidivbehandlungen die ursprünglich ausgewählte Chemotherapie abgebrochen werden und ausprobiert werden, ob ein anderes Präparat besser wirksam ist.

Um dieses „Testen“ am Patienten zu vermeiden und von Anfang an sicherzustellen, dass dieser das für ihn wirkungsvollste Präparat erhält, wurde ein Test ("Spherotec Test") entwickelt, den bisher nur Pharmafirmen bei der Entwicklung neuer Wirkstoffe verwendeten. Dabei werden aus den bei der Operation/Biopsie entfernten Tumorzellen kugelförmige Mikrotumore, die dem ursprünglichen Tumor sehr ähnlich sind gezüchtet. Diese Mikrotumore werden dann mit den zur Auswahl stehenden Chemotherapie Substanzen behandelt. Schon nach wenigen Tagen lässt sich in der Regel klar ablesen, welche Substanz die Tumorzellen am besten bekämpfen wird.
Diese Informationen werden dann dem Patienten und seinen behandelnden Ärzten zur Verfügung gestellt."
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
23.11.12
Beiträge
615
Eierstockkrebs - Welche Chemotherapie ist für mich am wirksam

Hallo und erst mal alles Gute!

Meine Erfahrung ist leider, dass es mit der vielbesprochenen Individualisierung nicht sehr weit her ist. Nach einem sehr groben Raster werden den Patientinnen Einheits-Schemata verschrieben.

Wenn Du wirklich den Weg der Chemo gehen willst, empfehle ich Dir, Dich mit Herrn Professor Bojar in Düsseldorf in Verbindung zu setzen, der für Deine Frage verschiedene Tests zur Verfügung hat, sehr gut berät und gegebenenfalls auch die Tests macht und sogar mit vororganisiert (Kühlung, Transport, etc.).
Hier gleich entsprechend die website zu Eierstockkrebs:
Eierstockkrebs | Univ.-Prof. Dr. med. Hans Bojar

Wichtig: Viele Tests funktionieren nur mit frischem Tumorgewebe! Das heisst, Du musst rechtzeitig checken. Das kann jetzt sehr hart sein, vielleicht kann es ein Freund für Dich organisieren? (Aber, generell: Ruhig Blut! Es gibt überhaupt keinen Grund, jetzt was zu überstürzen. Du machst das genau richtig: Erst mal informieren.)

Natürlich komme ich aber auch nicht umhin, Dich darauf hinzuweisen, dass es auch andere Wege als die Chemotherapie gibt, und dass da eine Menge dafür spricht... (Ich glaube als Betroffene darf ich das.)

(https://www.symptome.ch/vbboard/krebs/98136-chemotherapie-verweigerer.html und https://www.symptome.ch/vbboard/krebs/107716-treffen-nur-chemotherapie-verweigerer-innen-ii.html)

Wenn Du das möchtest, kannst Du gerne auch link- und Buchempfehlungen bekommen; damit möchte ich dich aber nun erst mal nicht verwirren.

Halt die Ohren steif!
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Eierstockkrebs - Welche Chemotherapie ist für mich am wirksam

Hallo Gut,

auch ich finde den Gedanken, dass man erst mal am Tumor-Gewebe austestet was wahrscheinlich an Chemotherapeutika hilfreich ist, sehr sinnvoll. Meiner Meinung nach müsste dies eine Kassenleistung (die Testung) sein. Stattdessen macht man den Versuch von Test and error am ganzen Menschen.

Ich möchte Dir ein Buch empfehlen (auch dieser sogenannte Sensitivitätstest wird dort besprochen)." Mirjam Roepke-Buncsak, Es ist mein Leben! Naturheilkundliche Begleittherapien für Frauen mit Krebs"
Ich finde dieses Buch sehr hilfreich, wenn es darum geht was man unterstützend machen kann.

Du machst es übrigens sehr richtig, dass Du Dich erst mal informierst und nicht einfach allem zustimmst, was gerade an Behandlung "angesagt" ist.

Liebe Grüße

Ulrike
 
regulat-pro-immune
Oben