Echo im Ohr

Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
75
Hallo,

ich habe festgestellt das ich beim Reden in meinem rechten Ohr einen hellen Ton höre. Es ist ein bisschen wie ein vibrieren, doch eben auf der „Ton-Ebene“. Der Ton ist kurz und klar und sofort wieder weg sobald ich aufhöre zu sprechen.
Wenn ich singe, oder einen Laut in die Länge ziehe, dann dauert der helle Ton allerdings an bis ich abbreche.

Bitte kennt das jemand von Euch und weiß was dies eventuell sein könnte?
Vielen Dank!
 
wundermittel
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.412
Hallo Rose,
ich verstehe deine Sorge, denn Ohrengeräusche sind beängstigend und sehr störend, auch ich kenne sie.
Bei mir waren es verschiedene Ursachen, die zu den Ohrengeräuschen geführt haben. Oft nur ein Ohr, aber auch beide.
Als ehemalige Schwimmerin waren es Begleiterscheinungen meiner Mittelohrentzündungen, dann traten sie auf bei der Einstellung meiner Schilddrüsenhormone, waren oft Ursache meiner Blutdruckschwankungen oder Nebenwirkungen von Tabletten/Tropfen.

Hat sich denn in letzter Zeit etwas bei dir verändert, Rose? Stress, Medikamente u.a.? Ich würde dir wirklich raten einen Ohrenarzt aufzusuchen.

Alles Gute und liebe Grüße von Wildaster🍀
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
75
Danke liebe Wildaster!

Ja, ich habe viel Stress und auch immer mal wieder einen „Propf“ im Ohr. Muss regelmäßig meine Ohren „durchpusten“ lassen.
Vielleicht hat es auch damit zu tun.
Werde es abklären lassen.

Dann geht es dir jetzt besser damit? Hat dein Arzt etwas tun können oder Dir zu etwas geraten?

Alles Liebe!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.412
Liebe Rose,

ich ließ die Ohrengeräusche von meiner Ohrenärztin abklären und war immer etwas erleichtert, wenn nichts akutes festgestellt wurde. War aber immer sehr beunruhigt wegen einem Tinnitus, denn darunter litt mein Vati.

Nach meiner Schildrüsen - Op war der Übeltäter schnell entlarvt und sonst durch eigene Recherche meiner Medikamente, nicht zur Freude der behandelnden Ärzte. Meinen Bluthochdruck behalte ich gemeinsam mit meiner Kardiologin im Auge.
Trotzdem schnellt mein Blutdruck hoch, wenn ich großen Stress habe, meist seelischen, dann fängt es an zu pulsieren, aber da habe ich eine gute Strategie 📸🌳und es hilft.

Werde es abklären lassen.
Bitte mach es wirklich und ich wünsche dir, dass es "nur" an diesem Pfropf liegt.🍀

Hast du diese Ohrengeräusche ständig? Mir hat geholfen aufzuschreiben, wann die Geräusche auftraten und in welcher Intensivität und bin so auf meine Medikamente gekommen. Die Kurven ähnelten sich an den verschiedenen Tagen. Das wäre auch für die Ärztin interessant.

Ich hoffe, dass sich noch einige Betroffene melden.

Nochmals liebe Grüße von Wildaster🌷🌷🌷
 

Günter 40

Temporär gesperrt
Beitritt
04.12.20
Beiträge
491
Servus Rose 444

Stress ist eine der stärksten Tinnitusverursacher. In weiterer Folge sind auch Gehör-nervenschäden zu verzeichnen. Wenn Gehörnerven nicht genug Ruhepausen zur Verfügung haben um sich zu erholen sterben sie ab! Sei Vorsichtig! Dieser Vorgang hat no RETURN.

mit freundlichen Grüßen- Günter 40
 
Oben