Dr. Mutter - Vortrag in Konstanz

Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Am 15.05.2007 findet in Konstanz ein Vortrag über am Amalgam statt.
Teilnahme kostenlos.

Hafenstr. 2, 78462 Konstanz
18.30 - 21.30 Uhr

Anmeldung per Tel. +49 7531 991603/ Fax +49 7531 991604 oder
Email [email protected]

Referenten Dr. Joachim Mutter, Dr. Holger Scholz u. Dr. Ulrich Volz


Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
24.07.06
Beiträge
703
tschuldige anne, da warst du schneller als ich=)
hab grad auch einen thread aufgemacht...

www.symptome.ch/vbboard/amalgam-auswirkungen/49593-vortrag-dr-mutter-dr-volz-15-5-2009-konstanz.html

vg.

w
 
Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo whity,

na ja.....doppelt gemoppelt.........! :)

Leider ist es für mich auch entfernungsmäßig zu weit.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
.......möchte das grade noch mal zur Erinnerung hochholen, falls jemand die Möglichkeit hat und zu diesem Vortrag gehen kann.

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo,

ich konnte gestern zum Vortrag von Dr Mutter :freu:

Es war schon einiges bekannt, aber es direkt live nochmals zu erfahren ist doch etwas anderes :)

- speziell betont daß vor DMPS-Gabe die Mineral- und Vitaminspeicher sehr gut gefüllt sein müssen
- Wichtigkeit der Ernährungsumstellung, bestmöglichst sich mit Bio-Gemüse ernähren
- Schwermetalltest nicht aussagekräftig
- Schädlichkeit von Titanimplantat
- Krebsrate in USA stark angestiegen auf Grund des Mobilfunks
- früher war die Gefahr der Leukämie bei Kindern auf Grund des Mobilfunks, jetzt Gehirntumore

Dr Scholz ging auf die Geschichte des Amalgams ein. Bereits seit den 20igern ist die Giftigkeit bekannt.
Dr Volz ging auf die Materalien ein. Es käme sehr stark auf die Sorgfalt des Zahnarztes an damit auch Keramik als Füllung möglichst lange hält. Dann sind diese genauso bis noch länger haltbar wie Amalgam. Da Amalgam ja antibakteriell wirkt, muß vom Zahnarzt bei anderen Materialien sehr sauber gearbeitet werden damit kein Karies entsteht. Neueste Kleber sind wesentlich besser für Allergiker verträglich.
Zur Amalgamentfernung wird die Nase in der Zahnklinik mit einer speziellen "Sauerstoffmaskensonde" abgedichtet sodaß keine Schwermetallgase eingeatmet werden können. Zusätzlich wird Kofferdam + Cleanup benutzt.

Am 15.06.2009 hält Dr Mutter einen Vortrag über Mobilfunk in Kreuzlingen bei Konstanz. Wann und wo genau werde ich noch nachfragen.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.302
Hallo Petri,

danke für die Zusammenfassung. - Es wäre wirklich schön, wenn das neue Buch nun endlich erscheinen würde, denn da steht das wahrscheinlich alles schon drin.

Hat Dr. Mutter die Schädlichkeit von Titanimplantaten begründet?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Hallo Petri,

auch von mir vielen Dank für die Zusammenfassung. :)

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo Uta,

Hallo Petri,

danke für die Zusammenfassung. - Es wäre wirklich schön, wenn das neue Buch nun endlich erscheinen würde, denn da steht das wahrscheinlich alles schon drin.

Hat Dr. Mutter die Schädlichkeit von Titanimplantaten begründet?

Gruss,
Uta

Es wurde nochmals betont daß das Buch in kürze erscheint. Das Buch wurde auch gezeigt ;) Also es existiert wirklich :)

Zu Titan hat Dr Mutter gesagt daß es schlimme Krankheiten wie auch Tumore verursachen kann.
 
Beitritt
27.10.07
Beiträge
5.252
Hallo,

mir ist noch etwas wichtiges zum Vortrag von Dr Mutter eingefallen.
Evtl ist es euch ja schon bekannt. Für mich war es ein Knüller :eek:

Wenn eine Amalgam-Plombe neugelegt wird, ist innerhalb 24 Stunden im Nerv das Quecksilber nachweisbar!! Das Quecksilber ist extrem schnell im Nerv!!

Dr Mutter hat per Gerät gezeigt wie stark eine Goldkrone als "Antenne" des Mobilfunks funktioniert. Ich hätte nicht gedacht daß die Krone sooooo stark wirkt. Er hatte gefragt wer eine Goldkrone hat, und hat es an einem Vortragsgast vorgeführt. Schon als er in die Nähe des Zuschauers kam schlug das Gerät bereits aus. Da kann man sich vorstellen was passiert wenn man den Mund voller Metalle, bzw eine Schwermetallvergiftung hat. Kein Wunder daß man dann mobilfunksensibel ist/wird.
 
Oben