Diffuse Beschwerden

Themenstarter
Beitritt
08.12.17
Beiträge
63
Hallo zusammen

Ich habe jetzt mal eine kleine Hormonbestimmung des Speichels beim Labor Ganzimmun machen lassen.
Im Speichel waren DHEA und Estradiol erhöht. Kann sich das jemand erklären?

Könnte dies mit meiner Testosteron-Substitution zusammenhängen?
 
Beitritt
05.10.17
Beiträge
864
Hallo Likus,

Du erwähnst so nebenbei Candida.
Candida habe ich wohl zu 99% auch, jedoch nützt es nichts, Candida mit Diät oder Medis zu bekämpfen, man sollte schon zuerst die Ursache von Candida finden.
Zitat Likus vom 23.06.2018

Mögliche Ursachen gibt es einige:
- natürliches Gleichgewicht verloren
- Antibiotika
- zu viel Zucker, Weissmehl, weissen Reis
- Fehlende Bioverfügbarkeit von Kupfer
- Zinkmangel
- Erhöhte Alkalinität im Darm -> Grund: unzureichend Salzsäure produziert
- Immunschwäche
- Kohlenhydratunverträglichkeit
- Mangel an Verdauungsenzymen
- Darm-Mikrobiom geschädigt durch Alkohol, Antibiotika, Chlor im Leitungswasser, Darmspiegelungen, Einseitige Ernährung, Fluoride, Lebensmittel-Zusatzstoffe, Pestizidrückstände, Schimmelpilze, Stress u.a.
- u.a.

Bei 99%er Sicherheit würde ich sofort mit dem Bekämpfen anfangen.

Ein Guide zur Darm-Fehlbesiedlung mit dem Hefepilz Candida:
https://crossthink-supplements.com/candida-mykose/

Alles Gute
 
Themenstarter
Beitritt
08.12.17
Beiträge
63
Bin schon dran wegen des Darms.
Habe jetzt mal meine Ernähung umgestellt. Wegen Nahrungsmittelunverträglichkeit muss ich eben noch einen Arzt finden, der sich damit auskennt.
Zudem schwanke ich noch bezüglich Nystatin. Soll ich das nehmen?

Habe heute noch neue Labor-Ergebnisse erhalten.
Was mich überrascht hat, ist, dass Kalium und Calzium im Vollblut scheinbar erhöht sind.
Bei den bisherigen Standarduntersuchungen im Serum waren sie immer im Normbereich.
Wie kann das sein?
 
Themenstarter
Beitritt
08.12.17
Beiträge
63
Ob die Vollblutwerte hämatokrit-korrigiert sind, weiss ich nicht, steht nirgends.
Aber spannender Input.
Naja, meine Hämatokrit-Werte bisher waren stets im unteren Normbereich, von einem stark abweichenden Wert kann man also eigentlich nicht sprechen.
 
Oben