Die wichtige Tiefschlafphase

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.502
Die wichtige Tiefschlafphase

Nach der Einschlafphase dauert es in der Regel 30 bis 60 Minuten, eh die Tiefschlafphase kommt, allerdings liegt es auch daran, wie lange man zum Einschlafen braucht.
Schlafen wir nachts gut, nehmen wir die erholsame Nachtruhe eigentlich als selbstverständlich hin und denken nicht über die Wichtigkeit der Tiefschlafphasen nach.

Der Tiefschlaf wird genau genommen in zwei Tiefschlafstadien aufgeteilt und zwar das dritte und vierte Stadium von insgesamt fünf Schlafstadien, wobei der Tiefschlaf im Vergleich zu den anderen besonders wichtig ist. (In diesen Phasen prägt sich offenbar auch Gelerntes ein) Die darauffolgenden, von Traum- oder REM-Phasen unterbrochenen Tiefschlafphasen, verkürzen sich zum Morgen hin immer mehr.

Der Schlaf allgemein, mit seinen unterschiedlichen Phasen ist wirklich ein extrem komplexer und störanfälliger Prozess, der den gesamten menschlichen Organismus beeinflusst. Während der Tiefschlafphase verringert sich die Muskelspannung, die Körpertemperatur sinkt, der Puls und der Blutdruck ist so niedrig wie in keiner anderen Schlafphase, Wachstumshormone werden in dieser Phase ausgeschüttet, welche die Reparatur von Zellverbänden und die Stärkung des Immunsystems anregen.
Zudem geht man davon aus, dass der Tiefschlaf für die körperliche Erholung besonders wichtig ist. Es reicht also nicht aus, sich einfach nur ein paar Stunden hinzulegen, um die Augen zu schließen. Erholsam und gesund ist Schlaf nur dann, wenn mehrmals in der Nacht die Tiefschlafphase erreicht wird und über einen gewissen Zeitraum anhält. Nur ein gesunder Tiefschlaf, der in den ersten vier Stunden Schlaf am wichtigsten ist, sorgt dafür, dass man bestens gegen die Herausforderungen im Alltag gewappnet ist.

Gruß ory
 
Oben