Die Wahrheit über Amalgam

Themenstarter
Beitritt
05.09.08
Beiträge
3.876
Video 1 zeigt wie ein kleine Menge elementares Quecksilber hochgiftigen Quecksilberdampf abgibt der normalerweise mit freiem Auge nicht sichtbar ist. Durch eine spezielle Technik wurde der Dampf sichtbar gemacht.

Man beachte wie der Techniker einen Atemschutz und Ganzkörper Schutzanzug trägt um sich vor den hochgiftigen Dämpfen zu schützen.



Video 2 zeigt eine alte Amalgamfüllung die nach einer kurzen Stimulation oder einfach nur bei Körpertemperatur genau die selben Dämpfe abgibt die auch hier mit der selben Technik sichtbar gemacht werden. Die Dämpfe die durch das Amalgam abgegeben werden sind etwas weniger dicht als die durch das reine Quecksilber frei werden. Aber noch immer deutlich zu sehen und durchaus vergleichbar.

 
wundermittel

Atlanter

Gesperrt
Beitritt
06.06.10
Beiträge
21
Hallo zusammen,

man sagt, jeder Mensch ist einmalig. Er ist jedoch ein Massenprodukt der Natur und wenn er stirbt wird auch schon ein anderer geboren. Weshalb sollte die Natur ein Interesse daran haben etwas in die Welt zu setzen, das gegen Krankheiten und Vergiftungen wirkt (sieht man einmel von den wenigen Ausnahmen ab, die uns die Chemie bietet)? Die mannigfaltigen Möglichkeiten zu schädigen sind nahezu unendlich und dagegen Kräuter wachsen zu lassen erfordert mehr Erdreich als für die Ernährung.

Die Löwen halten nur Ausschau nach kranken, verletzten und jungen Tieren. Warum sollten sie das gesunde starke Zebra erlegen wollen, wenn sie sich dadurch der Gefahr aussetzen würden, lebensbedrohliche Tritte zu erhalten? Ich denke, daß die Anlage für das Verhalten der Tiere im wesentlichen durch ihr maximal mögliches Alter bestimmt wird. Die Tiere verhalten sich alle vorsichtig und gehen kein unnötiges Risiko ein. Was sie nicht vertragen fressen sie nicht. Außer in Notzeiten sind Tiere wählerisch!

Was bedeutet es nun, wenn man behauptet, Amalgam sei harmlos. Man will damit sagen, daß das allgemeingülltige Prinzip aller Lebewesen nur für Menschen nicht zutrifft. Im Roche Lexikon der Medizin (3. Auflage) steht nun folgendes über Quecksilbervergiftung: "Intoxikation durch das als Zell-und Protoplasmagift wirkende (Eiweißdenatuierung, Hemmung SH—haltiger Enzyme), in Nieren, Leber, u. Zentralem Nervensystem kumulierende Hg u. dessen- z.T. Sensibilisierend wirkende!-Verbindungen...."
Es muß einem doch klar sein, daß es sich hier um mehr handelt, als einen bloßen Irrtum der jetzt über 100 Jahre auf der Erde weilt. Quecksilber im Nervensystem ist der Genickbruch im Haltesapparat des Gehirns und seinen Funktionen. Es ist etwas womit der Mensch in totale Schieflage gerät. Für die in materialistischer Geilheit liegenden Löwen bedeutet dies, das sie gefahrlos ihre Opfer ausweiden können.


Grüße vom Atlanter
 
regulat-pro-immune
Beitritt
05.08.08
Beiträge
1.272
Etwas an diesen beiden Videos macht mich stutzig: im oberen Video sieht man, wie der Quecksilberdampf sich in langsamer Bewegung in alle möglichen Richtungen verteilt, und zuweilen sinkt er auch nach unten. Was nicht weiter erstaunlich ist, da Quecksilberdämpfe bekanntlich schwerer sind als Luft.

Anders beim unteren Video, wo ein Zahn (oder zahnähnlicher Gegenstand) bearbeitet wird: hier steigt der Dampf in meist schnellem Tempo schnurstracks nach oben, so wie es bei einem brennenden Räucherstäbchen aussehen würde...


Und wenn ich mir vorstelle, wie es bei Menschen mit 10 Amalgamfüllungen nach dem Zähneputzen - gemäss diesem Video - nur so aus den Zähnen dampfen muss, müssten diese Personen nicht reihenweise benebelt umfallen...?

Gruss - BunnyDog
 
Themenstarter
Beitritt
05.09.08
Beiträge
3.876
Die Bewegung des Quecksilberdampfes ist auch von der Bewegung der umliegenden Luft abhängig, heisse Luft steigt auf, der Temperaturunterschied nimmt einen Einfluss auf die Luftbewegung.

Am Ende des ersten Videos spielt der Techniker mit Quecksilber, das auch aufsteigt, sollte nicht möglich sein, es passiert aber trotzdem, das Gewicht von Quecksilber alleine spielt nicht die einzige Rolle.
 
Beitritt
11.02.10
Beiträge
549
Hier nochmal die 255 Studien zur Gefährlichkeit von Amlagam,
die jemand gepostet hatte (hab vergessen wer, trotzdem danke),
als PDF.

(Ist noch ein bisschen Diskussion dabei, weil ich dachte das ist auch noch wichtig.)
 

Anhänge

  • 255 Studien Amalgam schädl.pdf
    137.1 KB · Aufrufe: 18
Beitritt
11.02.10
Beiträge
549
Hat einer 'ne Idee wie wir ein Amalgamverbot durchboxen?
Darauf hab ich richtig Bock! Ich denke das ist mehr als fällig!

(Soll dazu ein extra Thread aufgemacht werden?)

Gruß,
Polarwind
 
regulat-pro-immune
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
Was und jetzt?:confused:

Jetzt muss halt jeder für sich schauen, wie er die Schäden bei sich durch dieses Dreckszeugs so klein wie möglich hält!
Hilfe wird man von offiziellen Stellen leider nicht bekommen.

Gruß
Rübe
 
Beitritt
22.11.07
Beiträge
3.255
du klangst nur so motivationslos.

Tja, die Motivation kann einem aufgrund der Tatsachen manchmal schon vergehen.:eek:)
Wenn man weiß, weshalb es vielen so dreckig geht und es absolut nicht hätte sein müssen.:mad:
Naja, lassen wir das und genießen irgendwie und jeder wie er halt kann diesen schönen Sonntag.

Gruß
Rübe
 
regulat-pro-immune
Oben