Die Antwort auf die Frage: Warum leide ich emotional?

Themenstarter
Beitritt
13.12.12
Beiträge
3
alles passiert in deinem kopf:)alles! du "bist" du selbst und hast ein ICH(ego)dazubekommen.jede seele wollte es so erleben und jetz beschweren wir uns das wir ein EGO haben;-)schmerz ,trauer,verlust,wut usw.sind alles negative gefühle und teil dieser 3 dimensionalen erlebniswelt!sie sind nicht real,sondern nur vorhanden weil unser körper schmerz empfinden kann,über die nerven.das heisst???dadurch das wir uns so sehr mit unserem physischen körper identifiziert haben,denken wir nun auch unsere gefühle könnten ebenso verletzt werden;-)ist aber nicht möglich da gefühle auf der 4.dimsension der feinstofflichen ebene vorhanden sind;-)deswegen für die meisten nicht erkennbar:).Das angst und gefühlschmerz nur eine illusion ist das uns unser EGO antrainiert hatt:)WIR HABEN EIN EGO nicht WIR HABEN EINE SELLE!wir sind unsere seele.das einzige was verletz werden kann ist wie gesagt unser physicher körper.wenn wir genug erfahrung gesammelt haben wird uns nichts mehr angst machen,nichts mehr emotional verletzten können.weil gefühle keine materie sind sich daher immer wieder neu formen können.

ein gutes beispiel ist,wie mein ego auf trauer geschult wurde.
mein opa lag im sterben ich war 8 jahre alt.ich kam in den raum und lachte und war fröhlich,weil ich nicht verstand warum die stimmung so weinerlich war.ich fühlte"juhu mein opa hatte,kehlkopf,lungen,und lippenkrebs,endlich ist er seinen körper los und kann heimgehn ohne schmerz".

aaaaber die erwachsenen,haben meine fröhlickeit nicht geteilt,alle haben geweint und waren traurig,geknickt....!ich schämte mich schon fast für meine fröhlichkeit!

meine seele freute sich!
jetzt kam mein ego dazu!
"irgendetwas muss "ICH"falsch machen!alle weinen und sind traurig!!!

wie aus dem nichts hab ich mitgeweint!
ab diesem tag wusste meine seele jetzt ist das ego da;-)




eine kleine hilfe für alle:)
 
wundermittel
Beitritt
29.01.12
Beiträge
2
Die Antwort auf die frage warum leide ich emotional.

Hallo tobibluesky, interessant, Deine Kontemplation über Identifikation und Nicht-Identifikation mit Emotionen wie Schmerz und Verzweiflung zu lesen. Tönt für mich eigentlich nicht wie eine Frage, sondern eher wie ein Appell an die Intelligenz in der Schöpfung, Dir endlich Klarheit zu liefern. - Soweit sogut. Deine Ausführungen sind alle in der Metaphysik des Hindu-Yoga sowie des Buddhismus vorhanden, und auch europäische Philosophen wie Schopenhauer et cetera haben sich mit diesem Thema ausgiebig beschäftigt, und auch weltbekannte Psychologen wie Watzlawick ("Anleitung zum Unglücklichsein") sowie sämtliche (christliche) Mystiker(innen). - Ich hatte mal einen "Guru" (Samuel Sagan), der grundsätzlich zwischen EMOTIONEN (Gefühlsreaktionen mit äusserem oder innerem Anlass) und (echten) GEFÜHLEN unterscheidet. Echte Gefühle stammen direkt aus der "Seele" oder vom in der Eso-Szene viel zitierten "Höheren Selbst" oder "Überselbst" und bedürfen keiner "äusseren" oder "inneren" Anlässe (zum Beispiel das Gefühl der Gnade, der sogenannten "bedingungslosen" Liebe und dergleichen mehr). Es würde eine Unmenge dicker Bücher füllen, exakter darauf einzugehen, und es gibt sie auch, z. B. "Emotionale Intelligenz" von Goleman. - In letzter Zeit beschäftigt man sich in der sogenannten "Trauma-Psychotherapie" sehr eingehend mit den Prägungen, die eine massive schockartige "Überdosis" negativer Erlebnisse und damit verbundener Emos in einer Person hervorrufen können. - Auch die sogenannten "Panikattacken" oder (generalisierte) "Angststörungen" und ihr Umgang damit beschäftigen die Ressorts der Psychologie und der Psychiatrie intensiv. Patentlösungen allerdings gibt es keine, weil jeder Mensch, jedes Individuum anders ist, und das ist auch gut so. Schliesslich reift jede(r) Betroffene darin, dass er einen adäquaten Umgang mit dem erlernt, was als sogenannte negative Emotionen beschrieben wird. Fernöstliche (Buddhisten, Taoisten) wie auch antike griechische Philosophen (speziell die "Stoiker" oder "Epikureer") begrüssten Anlässe, die zu negativen Emos führen als Anlässe für zunehmende Lebensreifung... Danke für Deinen interessanten Appell & ich hoffe, mein Feedback ist Dir irgendwie hilfreich. reichdersteine
 
Oben