Covid-19 Prophylaxe - was kann man selbst zur Vorbeugung tun?

Beitritt
28.01.20
Beiträge
1.633
Im zweiten Fall haben die nicht recht, die nicht an Virusisolation glauben.
Das hatten sie lt. vieler Deiner Posts noch nie.
Im ersten Fall sind sämtliche Studien wertlos, auch die, die Chlordioxid als Waffe gegen ein Reagenzvirus nachweisen.
Und das wissen wir auch schon länger. Sowas kann wirklich nur jemand beurteilen, der sich mit der "Materie" in der !Praxis! auskennt. Aber alles "Spekulatius" ups sorry Spekulationen.

Wenn bei Geimpften irgendwelche ""erdachten"" schlimmen oder auch weniger schlimmen Nebenwirkungen auftauchen sollten, was ja Deiner Meinung nach nicht in hoher gemeldeter Zahl geschieht... und irgend ein Geimpfter nicht mehr weiterweiss, kann er ja mal darüber "spekulieren" ob CDL evtl. eine Option wäre, die seinen "Hintern" retten könnte.
Ist nur... so ein gut gemeinter Gedanke. Alles kann... nichts muss.:sneaky:
 
wundermittel
Beitritt
26.11.17
Beiträge
172
Sehr gut soll sein, wenn man die Blutgruppe 0 hat
Auch sehr gut wenn man mindest 70 ng/ml D3 im Blut hat.
Viel frische Luft, Ansammlunen von Menschen meiden.
Nach Kontakten H2O2 in Mund und Nase sprayen.
Sowie natürlich Hände waschen

Sport bringt nichts, siehe das Schicksal von Herrn Biascics
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.073
vorbeugen ist immer am besten und geht auch:


 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.475
Wuhu,
ach so, daher weht der Wind ;)

Ok, also ich denke, dass das SARS-CoVirus-2 tatsächlich ein Labor-Unfall (oder auch "Unfall") war - da bisher genügend Indizien und tw Beweise (Geldflüsse für "gain of function"-Forschung USA > Wuhan-Labor 🧐) am Tisch liegen; Auch, dass es bisher sehr viele Infektionen ohne Symptome und in überschaubarem Ausmaß für Krankheitsfälle namens Covid-19 sorgte und sorgt, und davon wiederum ein Teil leider ziemlich schwer daran erkrankt, bis hin zum Tod; Was allerdings bei Pneumo-Erregern wzB Influenza-Viren oder Pneumokokken-Bakterien etc pp auch schon immer der Fall war - und bei zT gleicher Ausbreitung keine "Pandemie"-Maßnahmen brauchte...

Vermutlich ist es auch "sequenziert", da es ja aus mindestens zwei verschiedenen bisher schon existierenden Viren zusammen"gemixt" wurde (ua dafür benötigt man auch die bereits erwähnten Datenbanken); Was das eigentliche Ziel war bei dieser Forschung liegt wohl (noch) im Dunkeln, aber mit Corona-Viren und womöglich HIV-Abschnitten zB einen (endlich besser wirkenden) Influenza-Impfstoff zu erschaffen halte ich dann doch auch ein bisschen für eine Verschwörungstheorie... 😁

Dass das Virus "isoliert" wurde wird von Viren-KoniferenKoryphäen behauptet, das muss man so den Experten nun mal glauben - zumindest gibt es Elektronenraster-Mikroskop-Aufnahmen, die es zeigen sollen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.858
Wir drehen uns wie so oft im Kreis. ;) In den Datenbanken stecken Tausende von verschiedenen "Fassungen" des Virusgenoms, alle nach der "Erstfassung" Dez 2019 bekannt geworden (wie die Erstfassung zustande gekommen ist, ist offen). Wie sind die da reingekommen?

1637951369218.png

Quelle: nextstrain.org
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.073
bei zT gleicher Ausbreitung keine "Pandemie"-Maßnahmen brauchte...

bei den üblichen grippewellen gibt es oft nur ein paar hundert tote, eher selten mal ein paar tausend, die an/mit grippe gestorben sind, gemeldete max. 5000 , geschätzte 25.000.

bei corona gibt es bis jetzt schon über 100.000 tote und es ist kein ende absehbar und die zahlen steigen gerade drastisch...........
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.475
Wuhu,
Wir drehen uns wie so oft im Kreis. ;)
nicht wirklich, meine vorige Antwort war wohl wieder nicht gut genug formuliert? ;)

Also, ich versuchs nochmal:
In den Datenbanken stecken Tausende von verschiedenen "Fassungen" des Virusgenoms, alle nach der "Erstfassung" Dez 2019 bekannt geworden (wie die Erstfassung zustande gekommen ist, ist offen). Wie sind die da reingekommen?
Wenn es SARS-CoVirus-2 gibt, so gibt es wohl auch SARS-CoVirus-1, wahrscheinlich sogar einige bis viele weitere "dazwischen"; Um es einfacher verständlich zu halten bleiben wir bei 1 und 2 - das 1er kann ja durchaus "natürlich" entstanden sein, zB in der oft bemühten Fledermaus; Wenn man zB dieses SARS-CoVirus-1 nun sequenzierte, dann sind da selbstverständlich die Daten in der Datenbank bzw den Datenbanken vorhanden; Das HIV-Virus wurde wohl auch längst sequenziert, also liegen auch davon die Daten vor; Nun wird also "brav" (weiter) geforscht und siehe da, man schafft es mittels der Daten-Modelle ein neues Virus zu kreieren, eben das SARS-CoVirus-2; Anscheins konnte man diese (digital/mathematische) Theorie auch in die (Labor-) Praxis umsetzen; Et voilá... 🥳🥳🥳
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.858
Wir drehen uns weiter im Kreis! 🥳

Über die Entstehung von Sars-CoV-2 (vor Wuhan Dez. 2019) will ich doch überhaupt nicht diskutieren. Es kann sein, daß du recht hast, da fehlen einfach die Beweise oder Gegenbeweise. Technisch wäre es möglich.

Ich will ja gern nur wissen, wie du die bislang 3000 verschiedenenen (!) während der Pandemie ermittelten Genome von Sars-CoV-2 siehst: am Rechner gefaked oder per Sequenzierung aus einer 'nassen' Probe gewonnen.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.475
Wuhu Mg,
Ich will ja gern nur wissen, wie du die bislang 3000 verschiedenenen (!) während der Pandemie ermittelten Genome von Sars-CoV-2 siehst: am Rechner gefaked oder per Sequenzierung aus einer 'nassen' Probe gewonnen.
lass es mich mit einem Zitat beantworten:
Es kann sein, daß du recht hast, da fehlen einfach die Beweise oder Gegenbeweise. Technisch wäre es möglich.
😁
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.808
An anderer Stelle war schon von einem Kaugummi die Rede, der die Virenlast reduzieren können soll:

... "Durch das Kauen setzt man antivirale Wirkstoffe frei und der gesamte Atembereich wird damit benetzt", sagt Virologe Dr. Martin Stürmer, der selbst die Ergebnisse der Studie gegengecheckt hat. "Dementsprechend hat man in der Ausatemluft tatsächlich eine niedrigere Viruslast, wenn man denn mit dem Virus infiziert ist."

Covidgum als Zusatzschutz

Durch diese Reduktion der bestehenden Viruspartikel kann das Risiko einer Übertragung der Viren verringert werden. Ist zum Beispiel eine Person unwissentlich mit dem Coronavirus infiziert, besteht die Möglichkeit, dass sie durch das Kauen des Kaugummis andere Personen nicht auch noch ansteckt. Dr. Florian Pfab betont aber auch: "Das Kaugummi ist eine Ergänzung zu den sonstigen Hygienmaßnahmen und es ist wichtig zu betonen, dass es erst recht nicht eine Impfung ersetzt." Seit wenigen Tagen ist der erste antivirale Kaugummi in einigen Frankfurter Apotheken und deutschlandweit online zu kaufen. Eine Packung enthält 30 Kaugummis und kostet 9,90 Euro. ...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
6.073
.
weißt du ob und wo man es evtl. schon kaufen kann ?

da und danach noch in anderen threads wurde es erwähnt




es müßte also eigentlich schon zu kaufen sein.

sobald es das hier in den läden gibt, werde ich es kaufen und jeder, der zu mir kommt, erhält gleich an der tür ein kaugummi. :)


lg
sunny
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.422
Haben wir bereits in Benutzung, besonders beim Einkauf für den täglichen Bedarf. Ob es wirklich hilft oder nicht, kann ich nicht sagen aber angesteckt haben wir uns bis jetzt nicht.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.01.10
Beiträge
82
Haben wir bereits in Benutzung, besonders beim Einkauf für den täglichen Bedarf. Ob es wirklich hilft oder nicht, kann ich nicht sagen aber angesteckt haben wir uns bis jetzt nicht.
Hallo James

Kannst du bitte mal die Inhaltstoffe auflisten ?

sie sind nirgends zu finden, wäre schon wichtig für Allergiker

DANKE
 

James

Moderator, Leiter WIKI
Teammitglied
Beitritt
20.05.08
Beiträge
6.422
Die genaue Auflistung kenne ich auch nicht. Ich weiß lediglich, dass neben der üblichen Kaumasse Zuckerersatzstoffe und verschiedene ätherische Öle (auch Zimtöl) enthalten sind. Im Anhang ist die Produktinfo
 

Anhänge

  • CovidGum_Leaflet_LSD_X4-1.pdf
    531.9 KB · Aufrufe: 2
Oben