Cortisol-Resistenz verringern

ArmesHaschel

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092
Hallo Zusammen,

wissenschalftliche Untersuchungen haben gezeigt, das die Empfindlichekeit des Körpers gegen das eigene Cortisol abnimmt, je länger oder doller eine Stressituation ist.

Nun sicherlich ist es erstmal drann, den Stresspegel zu erniedrigen! Jedoch das braucht Zeit und kann je nach Umstand laaaange dauern...

Was macht man, speziell ich, in der Zwischenzeit. Gibt es eine Möglichkeit die Empfindlichkeit der Zellen auf Cortisol wieder zu erhöhen ?

Jemand eine Idee ?

Danke und Gruß Haschel
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.636
Hallo Armes Haschel,

verstehe ich das richtig: Du sagst, daß Dein Körper auf das körpereigene Cortisol immer weniger reagiert?
DAs kann auch bedeuten, daß immer weniger ausgeschüttet wird und das weist dann auf eine Nebennierenschwäche in Bezug auf das Cortisol hin.
Wäre es denn eine Möglichkeit, daß Du Cortison von außen zuführst?

Auch da gibt es diese Cortison-Resistenz:
Resistenz gegenüber Glukocorticoiden im Sinne dieses Übersichtsartikels bezieht sich auf eine abnehmende entzündungshemmende Wirkung des Cortisons im Zeitverlauf einer Erkrankung oder auf eine primär ungenügende antiinflammatorische Wirkung der Corticosteroide.
Es entspricht einer leidvollen Erfahrung vieler Patienten, dass die Resistenz gegenüber der erwünschten entzündungshemmenden Wirkung in aller Regel nicht einhergeht mit einer Resistenz gegenüber den unerwünschten Wirkungen der Glukocorticoide. Diese werden durch andere Signalwege vermittelt als die Entzündungshemmung und führen nach längerer Cortisontherapie zu den typischen Nebenwirkungen wie Diabetes mellitus, Osteoporose und Adipositas.
...
Der Calcitriol-Effekt scheint dabei u.a. über eine verstärkte Expression des Glukocorticoidrezeptors (GR) vermittelt zu werden. Nach längerer Cortisonexposition und nach längerem Verlauf einer rheumatoiden Arthritis findet sich eine reduzierte Konzentration zellulärer GR (Sanden et al., 2000; Van Everdingen et al., 2002). Diese Abnahme der Rezeptordichte trägt vermutlich mit zu der Abnahme der Cortison-Empfindlichkeit bei (Freeman et al., 2004). Calcitriol und Interleukin-10 stimulieren die Expression des Rezeptors und verbessern auf diese Weise die Cortisonwirkung.
...
Cortison-Resistenz

Zu Calcitriol: Calcitriol: Wirkung - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Ich habe keine Ahnung, ob das ein gangbarer Weg ist :keineahnung:, zumal
Unerwünschte Wirkungen

Aufgrund seiner höheren Potenz ist das Risiko für die Entstehung einer Hyperkalzämie im Vergleich mit Cholecalciferol erhöht und Calcitriol kann eine akute oder chronische Vitamin-D-Vergiftung auslösen.
PharmaWiki - Calcitriol

Ohne Sachkundigen würde ich mich nicht daran trauen.

Grüsse,
Oregano
 

ArmesHaschel

in memoriam
Themenstarter
Beitritt
11.04.10
Beiträge
1.092
Hallo Oregano,

danke für deine Antwort. Ich bin in der von Außen zuführ und es wirkt nicht mehr Schleife.

Genau der Link "immunendokrinologie" hat bei mir eine AHA-Effekt ausgelöst.


Den Zusammenhang habe ich noch nicht verstanden, wie genau Hilft Calcitriol als "Kortison" Ersatz ?

Gruß Haschel
 
regulat-pro-immune
Oben