Cannabidiol (CBD): Handel in Ö. als NEM verboten?

wundermittel
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.169
wieviel prozentig ist die Lugol'sche Lösung, die Du einnimmst?

Keine Ahnung. Ich habe das Fläschchen schon vor 10 Jahren gekauft und dann total vergessen. Es steht nichts drauf, außer das es hochprozentig ist. Als Dosierungsangaben findet man im Internet für Lugolsche Lösung sowieso eine Bandbreite von 2 Tropfen pro Woche bis zu 10 Tropfen am Tag. Deshalb verlasse ich mich eh lieber auf mein Körpergefühl, mit dem einen Tropfen geht es wie gesagt nach der Entgiftungsphase recht gut. Vielleicht werde ich die Dosis irgendwann auf die 2 Tropfen pro Woche reduzieren, mal sehn.
 
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.152
OT: Die Kombination 1 TL Natron, 1 TL Zucker und 1 Tropfen Lugolsche Lösung (Jod) frei nach Hulda Clark hat bei mir nochmal einen heftigen Entgiftungsschub ausgelöst. Mit Jod hatte ich vorher noch gar nicht experimentiert, vermutlich hatte ich da einen ziemlichen Mangel. Zur Zeit nehme ich das regelmäßig morgens auf nüchternen Magen und am Vormittag dann noch eine Extradosis Vitamin C. Damit geht es mir sehr gut und ich schlafe eher zu viel als zu wenig. Nachteile habe ich bis jetzt keine feststellen können.
Interessant!! Nennt Hulda diesen Ansatz echt „entgiftend“, könnte es nicht eher ein desinfizierender Effekt sein?? LG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.169
Eigentlich ist es ein Krebsprotokoll, allerdings in höherer Dosierung. Jod wirkt nicht nur desinfizierend, sondern leitet auch Quecksilber aus. Natron wirkt entsäuernd und ist mit Zucker kombiniert ein Tumorkiller. Es hat auch eine leicht abführende Wirkung, das ist der eigentliche Grund, warum ich es gerne am Morgen nehme.
 
Oben