Bluthochdruck, 35 Jahre alt, jetzt Hirnblutung

Themenstarter
Beitritt
14.06.07
Beiträge
65
Hallo zusammen,

bin neu hier und fang mal gleich mit einer Frage zu meinem Sohn an.
Er ist 35 Jahre alt und vor etwa 2 Jahren wurde Bluthochdruch festgestellt,er hat keine Therapie gemacht.Ab und zu nahm er wohl wegen Rückenschmerzen z.B.Diclofenac oder ähnliches,ansonsten kein Nikotin,nur gelegentlich ein Bierchen,Normalgewicht,Ernährung nicht unbedingt optimal,viel Stress beruflich und privat.Vor 3 Mon.erlitt er eine Hirnblutung,beeinträchtigt ist die rechte Körperhälfte,die Sprache,Konzentration und Gedächtniß.
Die Ärzte sagen er hätte durch den Bluthochdruck,Gefäße wie ein über 50jähriger.
Nun meine Fragen,
woher Bluthochdruck?
wie stellt man fest,das die Gefäße so schlecht sind ?

Für den Anfang
Danke schon mal

Gruß Elfchen
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Bluthochdruck,35 Jahre alt,jetzt Hirnblutung

Hallo Elfchen,

ich nehme an, dass dein Sohn wegen der Hirnblutung in Behandlung ist.
Natürlich ist es ungewöhnlich in seinem Alter so etwas zu erleiden. Die Schulmedizin sagt zu Bluthochdruck, dass es keine eindeutigen Erklärungen dafür gibt. Aber in Diskussionskreisen - wie diesem Forum hier, in dem wir dich herzlich begrüßen - spricht man von der großen Bedeutung der Ernährung und einer gewissen Ausgeglichenheit, die der Mensch braucht. Stress ist ganz sicher mit einer der Gründe für Bluthochdruck.
Schau mal in die Rubrik "Krankheitsbilder" unter "Hoher Blutdruck" nach, dort findest du einige Beiträge mit entsprechenden Links, wie eine richtige Ernährung unter den gegebenen Umständen aussehen könnte. Zum Beispiel: Dr. Schnitzer's Health Secrets Service - Geheimnisse der Gesundheit

Viele Grüße, Horaz
 
Zuletzt bearbeitet:

Bei Herz-Kreislauf-Problemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Auf den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Elektrosmog wird in Studien immer häufiger hingewiesen. So verklumpt elektromagnetische Strahlung unter anderem die roten Blutzellen, wodurch der Blutdruck ansteigen kann. Es entstehen Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck u.a.

Mobilfunk hat diese Problematiken erhöht, auch zumal der menschliche Körper zum grössten Teil aus Wasser besteht und die Strahlung die Eigenschaften von Wasser und auch die Herzratenvariabilität verändert.

Der Baubiologe kann die Intensität elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen zur Reduzierung vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
01.10.05
Beiträge
641
Bluthochdruck,35 Jahre alt,jetzt Hirnblutung

Hallo,

für wichtig halte ich in dem Zusammenhang auch die folgenden Informationen:

Öl-Eiweißkost nach Johanna Budwig
http://medic.heim.at/Strophantin.rtf
Wie schütze ich mich vor Herzkrankheiten?
Padma 28 - Kräuterheilmitter der tibetischen Medizin
WICHTIGES ÜBER VITAMIN C!
sowie Q10 / OPC (bitte selbst recherchieren) und allgemein die
Erkenntnisse von Linus Pauling. Über letzteres war ich bis jetzt zu
"faul" eigene Artikel zusammenzustellen. Insbesondere Q10 ist sehr
wichtig!

In Europa kosten die meisten Nahrungsergänzungsmittel übrigens ein
Vielfaches von dem, was man für dieselbe (oder meist bessere!) Qualität
in den USA bezahlt (Hausnummer meist mindestens doppelt so teuer und
aufwärts).

Besonders wichtig gerade bei solchen Dingen, WASSER und SALZ. Dabei
kommt es sehr auf die Qualität an, hochwertiges Wasser und hochwertiges
Salz zu kriegen ist ja sehr schwer heutzutage (genauer gesagt, die
verantwortlichen Stellen erschweren den Zugang um sich an den
Krankheitskosten der Bevölkerung zu bereichern). Siehe Buch "Wasser und
Salz" von Ferreira / Hendel und "Gesundheit durch Entschlackung" von
Jentschura/Lohkämper.

Es ist immer gut, seine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen - sagt
wenigstens meine Erfahrung und davon denke ich habe ich genug gesammelt
in den letzten Jahren ;-)

Z. Bsp. sind hier sehr oft Schwermetallvergiftungen und Zahnherde
involviert (insbesondere die unselige Kombination Amalgamplombe und
Goldplombe im selben Mund - führt naturgemäß zum Herztod.

Hoffe, Dir damit etwas weitergeholfen zu haben!!

Liebe Grüße,

Medizinmann

P.S.: Ach so ja und bitte ich hätte gerne gute Infolinks über Q10 und OPC. Bin derzeit zu faul mich durch die ersten 100.000 Hits die nur das übliche Verkaufsblabla über Q10 und OPC absondern zu quälen :sleep: D.h. WENN jemand solche Links hat bitte mir per PN oder hier im Thread schreiben. Dann füge ich das in meinen "Mini-Info-Links" zu Herzproblemen hinzu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
01.10.05
Beiträge
641
Bluthochdruck,35 Jahre alt,jetzt Hirnblutung

Ach so ja und Aderlaß könnte hier auch helfen. Könnte, ich habe darüber im Moment kaum Informationen. Möchte es nur erwähnt haben!
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Bluthochdruck,35 Jahre alt,jetzt Hirnblutung

Danke Medizinmann für den Strophantin-Link.
Ich hatte vor einiger Zeit Strophantin über eine Internet-Apotheke gekauft.
Jetzt habe ich aufgrund einer Anfrage gegoogelt und im Moment keine gefunden. Hast du eine Ahnung, wo man - ohne Arzt - zur Zeit Strophantin (oral) kaufen kann?
Viele Grüße, Horaz
 
Oben