Bismutsubsalicylat

Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hallo mello,

warum möchtest Du denn Bismutsubsalicylat (ist das gleiche wie Bismutsalicylat) nehmen?
In der Schweiz sind Produkte mit diesem Stoff nicht mehr auf dem Markt; das hat sicher seine Gründe !

Ich wäre da an Deiner Stelle sehr vorsichtig und würde mich nach einer Alternative umsehen.

..
In der Schweiz sind keine Arzneimittel mit basischem Bismutsalicylat im Handel.
...
Wirkungen
Basisches Bismutsalicylat (ATC A07BB Externer Link) gilt als antibakteriell, entzündungshemmend, antazid, sekretionshemmend und stopfend.
...
Unerwünschte Wirkungen
Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören unter anderem eine vorübergehende und harmlose Dunkelverfärbung des Stuhls, allergische Reaktionen, Fieber, Hörverlust, Hörgeräusche, Übelkeit, Verstopfung und Übelkeit.
PharmaWiki - Basisches Bismutsalicylat

https://books.google.de/books?id=ND...onepage&q=bismutsalicylat, anwendung?&f=false

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
24.09.08
Beiträge
79
danke für die Hinweise!

Ich würde trotzdem gern wissen, wie es damit und HIT steht..
danke und LG!
 
Beitritt
10.10.10
Beiträge
212
Salizylsäure und Salizylate sind Histamin-Liberatoren (aus Körperzellen wird dadurch unspezifisch Histamin freigesetzt).

Salizylsäure hemmt die Schleimproduktion in Magen und Darm. Auch das kann bei entsprechender Empfindlichkeit oder sowieso geschädigter Schleimhaut problematisch sein (unabhängig von HIT).

Gruß Abigail
 
Themenstarter
Beitritt
24.09.08
Beiträge
79
hallo abigail. danke für deine antwort!

Gurke enthält ja zB auch Salicylsäure.. macht Gurke dann das gleiche mit der Magenschleimwand bzw setzt Histamin frei?
Bei allen oder nur bei Leuten die eine bestimmte HIT haben?
 
Beitritt
10.10.10
Beiträge
212
Hallo Mello,

ja, auch Salizylsäure aus Obst, Gemüse, Gewürzen und Ölen macht das Gleiche.

Daher kann es bei Entzündungen/Schädigungen der Magen-Darm-Schleimhaut (Gastritis/Ulcus) hilfreich sein Nahrungsmittel mit viel Salizylsäure (z. B. Aprikosen, Beeren, Datteln, Paprika, Gurken und Zucchini, Zichoreepflanzen wie Chicoree und Radicchio) zu meiden und auch Kosmetik mit viel Salizylsäure. Das tue ich gerade aus eben diesem Grund. (Hat bei mir entsprechende Schmerzen reduziert!)

Auch bei sehr schwerer Histamin-Intoleranz könnte es sinnvoll sein, Gemüse, Obst, Gewürze und Öle mit viel Salizylsäure zu meiden um die Histaminbelastung zu senken.

Salizylsäure (fast) ganz zu meiden ist sehr schwierig, wovon Menschen mit echter Salycilat-Unverträglichkeit ein Lied singen können!

Hier findest Du weitere Infos: http://www.symptome.ch/vbboard/hist...aeure-sulfit-andere-unvertraeglichkeiten.html

Gruß Abigail
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
24.09.08
Beiträge
79
ah okay.. verstehe..

hatteset du magenschmerzen bzw sind das die häufigsten schmerzen?

ich glaube ich brauche extra betain hcl.. das ist doch dann ein zeichen dass die magenschleimhaut angegriffen ist oder?
vielleicht ist es ja Sal....
danke und LG!
 
Beitritt
10.10.10
Beiträge
212
Hallo mello

hatteset du magenschmerzen bzw sind das die häufigsten schmerzen?
Habe mir durch längerfristig hochdosiertes Ibuprofen (hemmt ebenfalls die Schleimbildung in Magen und Darm, manche reagieren diesbezüglich sehr empfindlich, ich offensichtlich auch) + viel Dattel und Erdnuss (sehr viel Salizylsäure) + vermutlich einen Heliobakter Phyloris, den ich schon vorher hatte, einen Ulkus zugelegt. :traurig:

Hatte regelmäßig die für Ulcus (Darmgeschwür) typischen Nüchternschmerzen im rechten Oberbauch ...

Ganz in Ordnung ist es noch nicht wieder ...

Gruß Abigail
 
Oben