Bin ich vergiftet?

Themenstarter
Beitritt
02.10.13
Beiträge
49
Guten Tag :)
Meine Symptome betreffen eigentlich nur meiner Psyche. Sonst leide ich nur unter starker Erschöpfung...
Ich kann meine Symptome gar nicht richtig beschreiben ehrlich gesagt...
Ich leider unter einer großen Gefühllosigkeit... begonnen hat das mit Ängsten (panikattacken) und seit ich dem ich dann angefangen habe mit Chlorella auszuleiten erlitt ich dann zum Letzen Mal meine Angstattacken und das dann war nur noch eine große Leere da.. Ich war immer nervös vor Tests und Prüfungen und jetzt ist da gar keine Gefühlsreaktionen mehr da...
Ich leide auch unter gesteigerter sexueller Erregung.. ich habe wo gelesen dass das auch ein Symptom einer Quecksilber Vergiftung ist.
In den Thread "Amalgam & Persönlichkeitsentwicklung" konnte ich mich auch wiederfinden...
Ich hatte schon als Kind Probleme ich litt immer unter Schlafstörungen und ich musste nachts immer oft aufs Klo.
Meine Beschwerden verschlimmerten sich sehr als ich in die Pubertät kam ?
mehr Testosteron + Quecksilber = Erhöhung der Giftigkeit ?
Amalgam hatte ich nie in den Zähnen nur mal als kleines Kind aber jetzt habe ich nur mehr Kunststofffüllungen.
Ich bin Zweitgeborener.. meine Schwester litt nur mal unter Asthma und jetzt ist sie wirklich nur schnell reizbar.
Meine Mutter hatte jetzt nur mehr 2 Amalgam plomben aber sie hatte schon mehr... und bei ihr sieht man auch eine Amalgamtättoowierung im Mund.

Ich habe zur Ausleitung schon folgendes benutzt :
1 kg Chlorella
300 g Betonit
mehrere Kohleanwendungen
3 Cutler Runden mit ALA
NAC
MSM

Ich mache seit gestern wieder eine Runde Cutler nur mit Ala (150mg alle 3 Stunden)
und ich war eigentlich gestern gut drauf aber am Abend wurde es sehr schlimm : Meine Stimmung sank zu Boden... Selbstmordgedanken kamen und meine Temperatur viel sehr tief ich war fast am erfrieren..
Heute ist das alles wieder weg.

Was sagt ihr dazu ? Wie soll ich weiter vorgehen ?

Mit freundlichen Grüßen

Winterpracht
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Bin ich vergiftet ?

Hallo Winterpracht,

Ich hatte schon als Kind Probleme ich litt immer unter Schlafstörungen und ich musste nachts immer oft aufs Klo.
Das hatten wir gemeinsam. Meine Schlafprobleme sind weg, genau wie der häufige Stuhlgang, nachdem ich meinen Vitamin D Mangel behoben habe. KPU wurde festgestellt und ich nehme ein Präparat mit Zink, Mangan, B6 und noch weiteren Stoffen, dazu B Vitamine und Omega 3 Fettsäuren.

Zink hat einen Einfluss auf die Libido. Dieses Symptom bei Dir kann was mit Mikronährstoffmängeln zu tun haben.

Dazu hatte ich eine Fruktoseintoleranz. Seitdem ich Obst und Getreideprodukte weglasse und die für mich verträgliche Menge an Fruktose nur noch über Gemüse aufnehme, geht es mir besser.

Dazu scheine ich Milcheiweiss nicht zu vertragen. Wenn ich Milch trinke, wache ich Nachts mit einer inneren Unruhe auf und kann schlecht wieder einschlafen.

Zu deiner Frage, ja die Gifte, die wir im laufe des Lebens aufnehmen, spielen immer an Rolle bei unserem Gesundheitszustand. Jedoch glaube ich nicht, dass dieses die Hauptursache deiner Beschwerden ist.

Wichtig ist auch richtige Ernährung, Mikronährstoffe, das Berücksichtigen von Lebensmittelunverträglichkeiten (Fruktose, Sorbit, Histamin, Gluten) und Allergien (z.B. auf Zahnfüllstoffe, auch auf Kunssstoff möglich und auf Lebensmittel z.B. muss bei einer Nickelallergie auch Nickel in der Nahrung gemieden werden.).

Schau mal, findest Du Deine Symptome hier wieder?

HIT > Symptome

Grüsse
derstreeck
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
02.10.13
Beiträge
49
Bin ich vergiftet ?

Hallo derstreeck
Schlafprobleme habe ich nicht immer... es sind meistens nur Einschlafprobleme weil ich manchmal nicht müde bin dann wieder...
Aja ups ich meinte damit das ich oft Harndrang habe und nicht Stuhlgang.
Zinkmangel habe ich laut einer Serum Untersuchung nicht da da mein Wert leicht mal erhöht war aber wie es im Vollblut ausschaut weiß ich nicht... aber auf jeden Fall vermute ich keine Zinkmangel weil meine Haare und Nägel alles so sehr schnell wachst und schön sind :)
Bezüglich Verdauung die ist eigentlich sehr sehr gut wenn ich kein Obst und Gemüse esse... Ich brauche kein Klopapier dann. Milch versuche ich zu meiden aber so was wie Käse vertrage ich sehr gut
Ich esse zurzeit sehr viel Haferschleim und mir gehts dabei sehr gut und vertrage es gut
Mir gehts am Besten mit Kohlenhydrat reicher Ernährung (solange das keine leeren KH sind !) LOW carb geht bei mir garnicht da werde ich kalt und die Stimmung sinkt zu Boden.
Bezüglich Allergien gegen Kunststoffe und Histaminprobleme... ich habe mich da schon schlau gemacht und werde auch zu einem guten Allergologen gehen.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Bin ich vergiftet ?

Hallo Winterpracht,

Ich meinte auch Harndrang.

Zinkmangel habe ich laut einer Serum Untersuchung nicht da da mein Wert leicht mal erhöht war aber wie es im Vollblut ausschaut weiß ich nicht... aber auf jeden Fall vermute ich keine Zinkmangel weil meine Haare und Nägel alles so sehr schnell wachst und schön sind
Interessant, meine Nägel wachsen auch schnell und sind sehr kräftig. Ich habe KPU. Wie sich das mit den Nägeln und dem Zink erklären lässt, weiss ich nicht. Zink im Serum ist uninteressant. Ein KPU Test ist nicht teuer, vielleicht bringt Dich das weiter aber noch wichtiger wäre ein Test auf Vitamin D Mangel.

Haferschleim vertrage ich auch gut. Es gab mal einen Thread dazu und etliche User hatten festgestellt, dass es ihnen mit einer Kohlenhydratarmen Ernährung langfristig besser geht und ich konnte das auch feststellen.

Grüsse
derstreeck

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
05.09.08
Beiträge
3.876
Bin ich vergiftet ?

starker Erschöpfung...
Gefühllosigkeit...
Ängsten (panikattacken)
Schlafstörungen
Asthma
schnell reizbar.
diese Beschwerden werden mit einer Quecksilberbelastung in Verbindung gebracht.

Was sagt ihr dazu ? Wie soll ich weiter vorgehen ?
Die Symptome können aber müssen nicht mit Quecksilber zusammenhängen.

da kein Amalgam vorhanden ist, irgendwie unklar alles. Obwohl du anscheinend als Kind schon eines hattest.

Du kannst zum Teil selbst durch Beobachtung deines Zustandes sehen ob eine Belastung vorhanden sein könnte:

Normalerweise sollte eine unbelastete Person keine starken Beschwerden unter Ala bekommen da es ein harmloses Antioxidans ist. Wenn du jedes Mal ein aufälliges Aufflammen von Quecksilber Symptomen unter Ala und in den Tagen danach hast ist das ein Hinweis auf eine Vergiftung. zb, wenn du jedes Mal einen starken Brainfog hast, Wutausbrüche, Irritierbarkeit, frierst, ängstlich wirst und danach total kaputt bist, ist das keine Reaktion die man von einem Antioxidans erwarten würde das würde eher zu einer Mobilisation von Giften passen.

Ausser du reagierst so auf alle möglichen harmlosen NEMs.

Beispiel:

Ich hatte immer wieder Mal Reaktionen auf NEMs meistens leichter: wie zb. Müdigkeit (zu viel Magnesium, Vit B), Kopfschmerzen, Migräne (Fischöl), Übelkeit (Zink) Bis auf die Kopfschmerzen waren das ganz gut aushaltbare Symptome.

Unter ALA hatte ich bei einer hohen Dosis ALLE diese Beschwerden zusammen + noch viele weitere. Ich habe sonst nie so stark auf NEMs reagiert.

Bei 200mg hatte ich so starke Kopfschmerzen und dachte ich sterbe halb daran. Konnte das nie wieder probieren weil so unangenehm.

In meinem Fall war es offensichtlich dass es keine normale Unverträglichkeits Reaktion war. Insbesondere da ich zum Teil bei zu hohen Dosen mit anderen Chelatbildnern ähnliche Symptome hatte. Die Beschwerden konnten auch Tage anhalten nachdem das ALA schon lange abgebaut war.

Wenn du das ALA sonst relativ gut verträgst und keine besonderen Nebenwirkungen hast, eher unwahrscheinlich dass du stark belastet bist, wenn sonst keine Hinweise auf eine Vergiftung vorhanden sind.

Leichte Reaktionen können auch andere Ursachen haben wie zb. Allergien, zufälliges ändern des Zustandes, sonstige Reaktionen oder Reaktionen auf NEMs die du mit ALA kombinierst. Aber wenn es bei dir mit ALA und danach so richtig "losgeht" würde ich eher eine Vergiftung vermuten. Nicht jeder reagiert so stark es ist also kein 100% zuverlässiger Indikator.

Hast du sonst noch versucht andere Ursachen auszuschliessen?

lg
 
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Bin ich vergiftet ?

Hallo Winterpracht,
erst mal :besserung
Der Aussage von DMPS123 möchte ich mich gerne anschließen.
Hast Du schon mal DMSA probiert.
Bei mir gab es beim ersten Versuch heftigste Reaktionen.
Für mich war das ein Indiz dafür daß sich da ziemlich viel mobilisiert hatte.
Deine Symptome erkenne ich teilweise an mir wieder: Einschlafstörungen, Nervosität, Gefühlsstörungen, Ängste ...
Ich bin der Meinung daß durchaus eine Quecksilbervergiftung möglich ist.
Es gibt ja andere Quellen wie Impfungen, Belastungen der Eltern und mehr.
Die niedrige Körpertemperatur könnte auch ein Indiz sein.
Eventuell bis Du von Natur aus ein schlechter Entgifter.
Bin aber selbst Laie in diesen Dingen.

:)
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.13
Beiträge
49
Bin ich vergiftet ?

@DMPS : die Symptome hatte ich auch wie ich mal zu viel NAC genommen habe...
Also folgendes nocheinmal : Ich habe gestern um 10 Uhr die erste Dosis ALA eingenommen ich war danach sehr gut drauf aber dann finde das ganze Abends an : ich wurde sehr gereizt... ich ertrage keinen Lärm (war bei meine Verwanden) mir wurde sehr sehr kalt (obwohl mir eigentlich immer warm ist) und ich konnte nicht still sitzen und meine Stimmung war sehr stark depressiv..
Heute bin ich auch sehr gereizt und ich hatte aufeinmal einen Weinanfall..

Andere Ursachen ??? Naja ich blick immer auf den Zeitraum hin wo das alles schlimmer wurde und da waren folgende Sachen dabei : Stress in der Schule, Verlust von Menschen, Imfpung, Kontrastmittelspritzung, Übertraining im Sport
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.13
Beiträge
49
Bin ich vergiftet ?

Hallo liebes Forum ich melde mich wieder mal :)
Ich leite weiterhin mit only Ala aus. Ich nehme zurzeit 200 mg Ala.
Ich habe bis jetzt nur 6 Runden gemacht.
Bei den Runden hatte ich folgende Nebenwirkungen : brennen im Kopf... und ich hatte enormen Juckreiz am Hintern und hatte immer Heißhunger. Ich habe dann festgestellt das dass mein Candida war... weil Ala leitet ja über den Stuhl aus.
Ich mache gerade wieder eine Runde mit Ala und ich habe gar keine Nebenwirkungen mehr.

Folgende Symptome sind schon weg :
Blähungen
Milcheiweißallergie
Hörstörungen

Aber ich denke jetzt muss ich mich mal um meine Schilddrüse kümmern.. weil meine basale Körpertemperatur liegt so um die 36,0.
Weil meine letzen Werte zeigen eine Unterfunktion.
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
4.451
Bin ich vergiftet ?

Ich leite weiterhin mit only Ala aus.
Meine Frage dazu wäre: W a s leitest Du aus? Oder auch: W o m i t vergiftet? - wenn vergiftet, wie es ja Deine Frage ist.
Hast Du einen Nachweis über (gespeicherte) Schwermetalle, Schadstoffe?
Ich hielte das für angebracht, erstmal zu klären, was eigentlich ausgeleitet werden soll.

Gruß, Gerd
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.13
Beiträge
49
Ich denke er ist noch vorhanden aber keine Überwucherung davon.
Nach einer Woche mit Ala war ich bei meiner Ärztin und die hat auch mit Kinesiologie Candida festgestellt.
Ich hatte in dieser Zeit ständig Juckreiz am Hintern. Beim Erfolgsbericht : Die Heilung meiner extremen Müdigkeit von Aqua lass ich das Juckreiz ein Zeichen von mobilisierten Quecksilber ist.
Ich nahm dann medizinische Kohle und bekam dann davon am nächsten Tag sofort Durchfall. Ich nehmen an mein Körper hat was dringend loswerden wollen. 2 Wochen später war ich dann wieder bei der Ärztin und sie meinte der Candida wäre nicht mehr nachweißbar. Aber ich nehme stark an er ist kein Problem mehr. Ich vertrage jetzt auch wieder mehr Essen.
Da ich von ALA fast keine Symptome habe und das sich der Candida nicht mehr vermehrt nähme ich an das meine Schwermetalle weniger werden.
 
Beitritt
23.08.12
Beiträge
124
hallo winterpracht,

niedrige körpertemperatur lässt mich an nebennierenschwäche denken, die wiederum oft mit schilddrüsenunterfunktion zusammen hängt.
 
Themenstarter
Beitritt
02.10.13
Beiträge
49
Hallo Oregano :)
hier bitte
2011:

ft4: 22,39 (11,33-24,71)
ft3: 7,10 (2,40-7,80)
TSH: 5,230 (0,270-4.200)
TAK: 4 (0-5
TPO-AK : 1 (0-5)

Ultraschall war damals unauffällig

2013: September
ft3: 4,5 (3.1-6.5)
ft4: 14 (10-25)
TSH: 4,07 (0,2-3,8)

ich werde meine Werte wieder mal machen lassen + Antikörper um Hashimoto ganz auszuschließen.
Muss man bei einer Nebennierenschwäche gleich was mit Hormone nehmen ? oder kann man die auch so ankurbeln mit gesunde Ernährung.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Hallo Winterpracht,

es gibt ja die Möglichkeit, die Nebennierenschwäche labormäßig festzustellen:

...
können Sie hier mehr Informationen über den Cortisol-Test erfahren.

Diagnostik der Nebennierenschwäche
Um eine Nebennierenschwäche abzuklären, sind die Spiegel der beiden wichtigsten, freien Hormone Cortisol und das DHEA am besten geeignet. Speicheltests werden bevorzugt, da diese die Menge der freien und zirkulierenden Hormone messen, anstatt der gebundenen, die üblicherweise in Bluttests gemessen werden.
...
Wegen der häufigen Überlagerung ist meist eine Bestimmung der drei wichtigsten Körper-Hormonachsen ratsam

Nebennieren
Schilddrüse
Sexualhormone Östradiol, Progesteron und Testosteron bei Männern und Frauen!
...
Nebennierenschwäche - Burn Out

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
10.03.13
Beiträge
1.305
Bin ich vergiftet ?

@Winterpracht
Wie hoch war die ALA Dosierung bei Deiner ersten Runde?
Welches Präparat verwendest DU?
 
Oben