Autoimmunerkrankung

Themenstarter
Beitritt
24.02.07
Beiträge
883
Hallo,

wie heißen die Untersuchungen, um eine Autoimmunerkrankung feststellen zu lassen?
Hab mal ANA machen lassen, aber der war neg und der soll auch nicht so ausschlaggebend sein.

lg
helen
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.052
Hallo Helen,

"Autoimmunkrankheit" heißt ja, daß der Körper das körpereigene Gewebe angreift und zerstört.

....
Autoimmunerkrankungen - Was ist das? –

Definition

Autoimmunerkrankungen haben viele Gesichter – rund 60 kennt man heute. Allen gemeinsam ist, dass sich Teile des körpereigenen Abwehrsystems gegen den eigenen Organismus richten. Zu den Autoimmunerkrankungen gehören zum Beispiel:

Colitis ulcerosa
Diabetes mellitus Typ 1
Multiple Sklerose
Rheumatoide Arthritis
Schilddrüsenerkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis und Morbus Basedow
Eine Autoimmunerkrankung kann auf bestimmte Organe begrenzt bleiben, zum Beispiel die Schilddrüse, aber auch ganze Organsysteme angreifen. Außerdem können Mischformen mehrerer Autoimmunerkrankungen auftreten.
...
Autoimmunerkrankungen | aponet.de

Labormäßig können die einzelnen Autoantikörper untersucht werden:
Laborlexikon: Autoantikrper >>Facharztwissen fr alle!<<

Bleibt die Frage, um welche Autoimmunerkrankung es Dir geht? - Da Du diesen Beitrag in der Borreliose-Rubrik eingestellt hast, nehme ich an, es geht Dir um Borreliose?

Das ist ja auf jeden Fall zunächst keine Autoimmunerkrankung sondern eine bakterielle Erkrankung durch Borellien, die wenigstens im Anfangsstadium mit Antibiotika behandelt werden kann/sollte.

Ob eine unerkannte Borreliose durch ihre Spätwirkungen zur AUtoimmunkrankheit wird, weiß ich nicht, und vor allem weiß ich nicht, wie man das heraus finden kann.

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo helen,

Oregano hat ja schon einiges in dem Sinne erklärt. Besteht bei dir irgendein Verdacht?

Bei mir wurde damals ein Verdacht gehegt aufgrund der Sicca-Symptomatik, welche sich bei mir zeigt, auf ein mögliches Sjögren-Syndrom. Ich hatte auch erhöhte ANA. Daher hatte mein Spezi mich zu einer immologischen Ambulanz einer Hochschule überwiesen, welche dann entsprechende Tests usw. durchgeführt hatten.

Viele Grüße Quittie
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.07
Beiträge
883
Hallo Quittie,

trockene Augen hab ich auch durch die Ausleitung bekommen. Kontaktlinsen kann ich nicht mehr tragen. Tagsüber gehts, aber wenn ich von der Nacht aufwache, dann muß ich künstliche Tropfen nehmen.
ANA hatte ich nicht erhöht.
Diesen Hlab 27 oder wie der heißt, wurde nie gemacht. Der soll aber aussagekräfiger sein.

Ich hab eben jetzt wieder eine massive Verschlechterung durch eine viel zu hohe Gabe vom Heilpraktiker. Die Entzündug der Gelenke hat sich massiv verschlechtert. Knie und Schulter und linkes Fußgelenk nur diffus, da kein direkter Schmerz. Eben nur Nervenreizung in minimalster Form aber nur ab und zu.

Ein HP hat mal ausgerechnet anhand von Labordaten, dass mein Immunsystem nur noch zu 40% aktiv ist.

LG
Helen
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo helen,

könnte es nicht auch sein, dass die massive Verschlechterung auch auf einen Borrelioseschub hindeuten könnte ?

Sjögren-Syndrom wurde bei mir definitiv ausgeschlossen und die Sicca-Problematik rührt bei mir aufgrund der Infektion her.

Das HLA-B27 wurde bei mir festgestellt, aber soll keine Relevanz haben. Es wurde getestet, um M. Bechterew bei mir auszuschließen. Dieses Gen-Molekül besitzen viele Menschen ohne deswegen krank zu sein, daher scheint es auch nicht so aussagekräftigt zu sein.

Hier einiges darüber

HLA-B27: Ein individueller Zellbaustein | Apotheken Umschau

Welche Labordaten waren das, durch welche Annahme der HP kam in Bezug der 40 % ?

Viele Grüße Quittie
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.07
Beiträge
883
Hallo Quittie,

ja danke. Der Link war nützlich. Ich kann direkt 4 Familienmitglieder nennen, die Knieprobleme hatten. Eine mit Bindehautentzündung.

Dr. Straube von der INUS Aphereseklinik hatte die Untersuchung gemacht. Waren CD3, 4, 8 , 16, 56 Untersuchungen.

Mein HP hat das dann umgerechnet.

Ich war nun letzte Woche bei einem Arzt, der hat auf Autoimmunerkrankung Untersuchung gemacht. Ergebnis erhalte ich in 2-3 Wochen.

Teile dann das Ergebnis mit. Ich rechne damit, dass da einiges erhöht ist. Meinem schlechten Befinden entsprechend.

Ja, kann durch die homöopatische isopatische Detoxikation
ein Borrelienschub sein.

LG
Helen
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.07
Beiträge
883
Hallo Quitti,

ich habe das Ergebnis:

Einzelstrang-DNS-AK (EIA) 19,7
bis 20 Normbereich

Also knapp bedeutet für mich auch nicht ok.

ANA und HLA B27 wurden nicht gemacht, obwohl es aber vorher abgesprochen wurde.
Naja.

lg
Helen
 

Quittie

in memoriam
Beitritt
20.12.09
Beiträge
3.092
Hallo helen,

wenn das abgesprochen war mit den Laborwerten, dann würde ich da nochmal nachhaken!

Viele Grüße Quittie
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.052
... Webinar: Autoimmunerkrankungen:

Ursachen und das menschliche Immunsystem (aufgezeichneter Vortrag)

Psoriasis, Neurodermitis, Polyarthritis, Multiple Sklerose, Kollagenosen, Hashimoto-Thyreoiditis. Das alles sind Autoimmunerkrankungen, die die Lebensqualität und manchmal die Lebenszeit der Betroffenen einschränken. Immer noch sind die genauen Ursachen nicht eindeutig erforscht. Dr. Münch geht in diesem Seminar Fragen nach, wie „Warum reagiert das menschliche Immunsystem gegen körpereigene Strukturen?“ und „Wie sieht eine moderne Therapie bei Autoimmunerkrankungen aus?“
...
https://www.biogena-akademie.com/webinare/autoimmun-erkrankungen-aufgezeichneter-vortrag?play-video
Dr. med. Hellmut Münch

Grüsse,
Oregano
 
Oben