Ausleitung beim Kind?

Themenstarter
Beitritt
06.03.07
Beiträge
43
:confused: Hallo. Ich suche hier Hilfe, weil ich nicht mehr weiter weiß. Mein 10jähriger Sohn ist nun seit einem Jahr krank. Nach langem Hin und her und Ärzterennen wurde er sozusagen in lletzter Minute an den Nasennebenhöhlen operiert. Er war vorher immerzu müde und erschöpft und wir hegten Hoffnung, daß sich das danach bessert. Aber es geht ihm seitdem schlechter. Er hatte Candida, wurde behandelt, aber es geht ihm immer noch schlecht. Es wurden Nahrungsmittelunverträglichkeit festgestellt, er hält sich dran und trotzdem gehts ihm schlecht. Er fühlt sich richtig krank und abgeschlagen, hat manchmal Bauchschmerzen und -Krämpfe (erst in den letzten Tagen), hat einen Blähbauch und ist insgesamt angeschlagen. Im Urin wurde zuviel Eiweiß und zuwenig Harnsäure festgestellt. Seit einigen Wochen hat er eine Art Ausschlag im Gesicht, meist linke Wange, der urplötzlich kommt und geht.Habt Ihr eine Idee, was ihm fehlt?
Ich habe schon gedacht, er hat vielleicht durch die vielen Medikamente (Antibiotika wegen der OP, aber er war schon immer viel krank, Lungenentzündung vor 2 Jahren, Scharlach etc) eine Schwermetallvergiftung hat, aber der Arzt meint, man kann nicht in alle Richtungen gehen. Wir sind nun bei einer Heilpraktikerin,die Bioresonanz macht und lese bei Wiki mit Schrecken, daß das eher schadet als nützt?! Hilfe..................! Gruß
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Hallo,
durch Medikamente wird man nicht schwermetallbelastet, aber gut sind sie natürlich auch nicht. Was hat denn Deine Heilpraktikerin diagnostiziert, wenn sie mit Bioresonanz behandelt? Hat Dein Sohn Amalgamfüllungen oder hattest Du welche während der Schwangerschaft?
Die Aussage Deines Arztes finde ich schon wieder recht daneben. Wenn es das eine nicht war, muss man halt weiterschauen was es noch sein könnte.
Die Symptome sprechen schon für eine Umweltgiftbelastung, können natürlich auch andere Gifte sein außer Amalgam.
Erstmal liebe Grüße
Carrie
 

Hypnosetherapie kann Kindern helfen

Kämpft Ihr Kind mit Sorgen, Bettnässen, Unruhezuständen oder anderen Schwierigkeiten?
Hat Ihr Kind Schulstress, Konzentrationsprobleme oder ein geringes Selbstbewusstsein?

Eltern möchten ihrem Kind zur Seite stehen, wenn diese ihre rasante Entwicklung vollziehen.
Sie möchten Ihnen dabei helfen, gewisse Probleme und Entwicklungsschritte erfolgreich zu meistern und diese nicht ins Erwachsenenalter mitzunehmen.

Dafür kann die Hypnose eine wirkungsvolle Lösung für Ihr Kind sein. Hypnosetherapie wird erfolgreich eingesetzt, um die alltäglichen Probleme der Kinder in der Schule und im Privatleben zu behandeln. Kinder und Jugendliche reagieren besonders gut auf die Hypnose und es lassen sich damit erstaunliche Ergebnisse erzielen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
06.03.07
Beiträge
43
:confused: Hallo, Carrie. Vielen Dank für Deine Antwort. Die HP arbeitet nur mit Bioresonanz. Geht Ausleitung wirklich nicht damit?
Ja, ich habe während der Schwangerschaft noch eine große alte Amalgam-Füllung gehabt, von der ich nichts wußte. Ich dachte, man hätte sie mir alle rausgenommen schon vor 15 Jahren. Aber bei einer neuen Krone hat die Zahnärztin letztes Jahr diese alte Plombe unter einer Kunststofffüllung entdeckt.
Kann man eine Ausleitung auch allein machen? ich gehe auch nicht davon aus, daß es nur Amalgam ist,wegen früherer alter Wasser-Bleirohre, etc. Lieben Gruß
 
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.697
Auch wenn man Die den Großteil rausgenommen hat...hast Du danach ausgeleitet? Sonst warst Du immer noch belastet. Es können natürlich noch andere Sachen dazugekommen sein, aber ich denke dass das Amalgam ein Hauptgrund für die Beschwerden Deines Sohns sind.
Was sagt denn die HP? Mit Bioresonanz kenne ich mich nicht aus, kann mir aber nicht so gut vorstellen, dass das funktioniert.
Theoretisch kann man gut informiert auch alleine ausleitren, aber für den Anfang und gerade bei Kindern würde ich schon ne HP empfehlen. Wenn die eine nur mit Bioresonanz behandelt, und Du da skeptisch bist, dann such Dir doch eine andere. Kannst ja mal im Forum fragen ob jemand einen guten in Deiner Nähe kennt.
LG Carrie
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.117
Hallo,
wie sieht es denn mit Intoleranzen aus, z.B. Lactose-, Histamin-, Fructose-, Gluten- Int.?
Vllt bringt dich auch das Buch "Ist das Ihr Kind" von Prof Dr. Doris Rapp weiter.
Wenn du in den Beschreibungen dein Kind erkennst, stehen im Anhang auch Ärzte und Kliniken, die danach behandeln. Sind aber nicht viele in D.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
06.03.07
Beiträge
43
Hallo ADo. Bis auf Histamin ist alles getestet worden. Gluten- und Milch (insgesamt) Unverträglichkeit festgestellt.Vielen Dank für den Tip. Lieben Gruß
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Hallo Gabriele!

Ich empfehle Dir das Buch von Dr. J.Mutter zu lesen, damit du mehr über die Amalgamproblematik selbst verstehst. Das ist sehr wichtig, denn es gibt viele Arzte oder HP die darüber sehr wenig wissen, oder sogar wissen wollen.

Vorab kannst du z.B. auch hier mal schnüffeln, wo es weitere Links hat, bzgl. der o.e. Literatur auch für Arztsuche etc:

AHAsite: GESUNDHEIT - Amalgam Risiko Folgen Krankheiten Symptome Quecksilber Hinweise Zähne Schwermetalle Gifte ausleiten...

Viel Erfolg beim informieren und frage hier weiter...
 
Themenstarter
Beitritt
06.03.07
Beiträge
43
:wave: Vielen Dank Nobix. Hab' da kurz mal reingeschaut. Aber kurz mal reicht nicht. Das ist ja abendfüllend! Da werde ich mich heute bzw. am Wochenende ausgiebig mit beschäftigen! Vielen Dank für soviel Info (darauf ist man ja echt angewiesen!)Das Buch haben mir jetzt schon so viele Leute empfohlen, daß ich gar nicht drum rumkomme,es zu lesen. Lieben Gruß,Gabrieli:chat:
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Gabrieli

Wenn Du die Gluten- und Milchdiät schon einhälst (ansonsten ganz strikte einhalten, Zutatenliste bei Produkten immer lesen , dann tippe ich auf Candida der wieder gekommen ist! Das ist häufig der Fall! Empfehle Dir mit dem natürlichen Caprylsäure und mit hochdossiertenbh gutartigen Bakterien den Darm zu sanieren. dazu nimm Chlorella um die toxischen Stoffe zu binden (siehe unter wiki Candida). Ein hochdossiertes Vitalstoffpräparat, speziel mit viel B-Vitaminen, empfehle ich Dir auch.
Ich bin der Meinung das Kind ist noch zu wenige vorbereitet/gestärkt für eine Ausleitung. Dies würde ich erst später angehen
 
Themenstarter
Beitritt
06.03.07
Beiträge
43
:mad: Hallo Beat. Hatte daran auch gedacht. Aber der Arzt hat mehrfach mit kineosologischen Tests und auch mit Stuhlprobe gesagt,das sei nicht der Fall.
Kann ich ihm auch Nystatin geben oder ist Caprylsäure besser? Muß er dann wieder auf alles verzichten (er isst eh nur Reis/Maisbrot), auch wieder auf Obstund Fruchtzucker? Ich glaube,das steht er nicht durch. B-Vitamine bekommt er schon lange hochdosiert, Chlorella habe ich noch daund SymbioLact comp kriegt er, weil in anderen Präparaten mit Lactose gearbeitet wird, die er ja auch nicht verträgt. Aber ich habe gelesen, daß diese Symbio-Sachen nur niedrig dosiert sind?! Wenn ich jetzt wieder mit einem Pilzpräparat anfange und das war es vielleicht doch nicht, schadet ihm das dann? Wäre lieb,wenn Du mir Deine Meinung verrätst.

Wir haben Dienstag einen Termin beim Gastroenterologen, aber die halten normalerweise den Pilz im Darm für normal.
Lieben Gruß
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Gabrieli

Gastroenterologen, aber die halten normalerweise den Pilz im Darm für normal
Das ist (leider) so und stimmt in etwa so, wie CO2 in der Luft auch normal ist. Trotzdem sollte keiner mherere tage in einer unbelüfteten Autoeinstellhalle aufhalten..
Die Stuhlprobe ist eben bei Betroffenen zu 30% falsch (siehe Candida im Wiki hier) und auf die kinesologischen Tests ist soweiso kein (absoluter) Verlass.
Da Candida aber nicht mit Sicherheit nachgeweisen wurde, würde ich Caprylsäure (ist in kokosnussfett enthalten) nehmen, das ist völlig natürlich und fast bzw in fast so vielen Fällen so Wirksam wie Nystatin. Die sollte deshalb auch keinen Nebenwirkungen haben, wenn kein/kaum Candida da wäre. Symbioflor ist oft zu niedrig dossiert. Ein gutes hochdossiertes milchloses Produkt ist Pro bio Gold oder noch besser super Pro Bio von kirkman über Cenaverde B.V. Nahrungsergänzungsmittel: Startseite bestellbar. Dies soll mit Caprylsäure und eben Chlorella genommen werden. Die erste Dosis Chlorella etwas vor den anderen sachen. Caprylsäure führen einige Firmen im Internet.
Zum Zucker: Generelle Aussage was noch erlaubt sein soll gibt es nicht. Normalerweise darf man weiterhin Früchte essen, wenn möglich nicht zu süsse. Früchte nie zu Dessert, immer entweder als Vorspeise oder zwischendurch. Als Süssigkeitenersatz nimm einfach flüssiger Stevia zB für Getränke oder Xyloyt zum Backen. Das ist natürlich. Einfach koghlenhydrahte reduzieren, so zB Vollreis statt weisser Reis.

Beachte die vermuteten Stuhlgangveränderung wärend der Therapie.
 
Oben