Angenehme Gerüche (z.B. Rosenduft) steigern den Lernerfolg

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.270
...
Gerüche wirken sich positiv auf den Lernerfolg aus. Das ist bereits seit einigen Jahren bekannt. Nun bekräftigte eine neue Studie diese Ergebnisse. Erstautorin und Lehramtsstudentin Franziska Neumann stattete 54 Schüler zweier sechster Klassen mit Duftstäbchen aus, die Rosenduft verströmten. Beim Lernen der Vokabeln sollten die Schüler sie zu Hause auf den Schreibtisch und nachts beim Schlafen auf den Nachttisch am Bett legen. In einem zweiten Experiment lagen die Duftstäbchen während der Vokabelkontrolle auf der Schulbank. Am nächsten Tag fand erneut ein Englischtest statt. Die Ergebnisse dieser Tests wurden verglichen mit Tests, bei denen die Duftstäbchen nicht zum Einsatz kamen. Mit der Unterstützung der Duftstäbchen fielen die Tests deutlich besser aus und auch das Erinnerungsvermögen wurde durch den Duft gestärkt.



„Wir konnten zeigen, dass der unterstützende Effekt von Duftstoffen im Alltag sehr zuverlässig funktioniert und gezielt genutzt werden kann“, so Studienleiter Dr. Jürgen Kornmeier, Leiter der Forschungsgruppe Wahrnehmung und Kognition im Freiburger Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg. Die Ergebnisse der Studie erschienen Ende Januar in Scientific Reports.
....

Für mich stellt sich die Frage, welche Rosendüfte man sich da zulegt. Wichtig ist sicher, daß das natürliche Aromen sind und keine künstlich erzeugten.
Rosenaroma kann man nicht nur als Lernhilfe verwenden sondern auch anders:

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
18.02.09
Beiträge
30
Richtig ist, dass für Gesunde, viele - vor allem natürliche - Düfte anregend, auch leistungssteigernd sein können (!)(Stichwort auch: Aromatherapien). Zu beachten ist aber, dass immer mehr "Duftstoff- Allergiker" und Chemikalien- Sensitive auf eben solche Gerüche auch mit teils massiven gesundheitlichen Beschwerden reagieren können. Eine Anwendung von "Beduftungen" beispielsweise in Schulen, öffentlichen Gebäuden ist daher aus Rücksichtnahme auf diese sensitiven Menschen unbedingt abzulehnen. Siehe dazu Zusammenfassung: https://www.eggbi.eu/fileadmin/EGGBI/PDF/Duftstoffallergiker_und_Beduftungen.pdf
 
Oben