AD(H)S-Buchempfehlungen

Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Das ADS-Buch

von Dr. med. E. Aust-Claus
und Dr. dipl. Psych. P. Hammer

für Eltern, Lehrer, Therapeuten

Mit vielen Fallbeispielen und Checklisten, Plänen und Anleitungen für Eltern, LehrerInnen, KinderärztInnen und TherapeutInnen.


Dieses Buch hab ich, es ist sehr nützlich und hilfreich!







Wackelpeter & Trotzkopf

von Döpfner, Schürmann, Lehmkuhl

dieses Elternbuch enthält alles Wissenswerte zur ADS-Störung und zur Therapie. Mit Arbeitsblättern und Memo-Karten & Sticker als Gedächtnisstützen für Eltern.


Dieses Buch hab ich hier, ich finde es gut.










Ulrike Schäfer und Eckhart Rüther: ADHS im Erwachsenenalter

Marc-Andreas Edel und Wolfgang Vollmoeller: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen


die beiden hab ich empfohlen bekommen.









Doris Ryffel-Rawak: ADS bei Frauen - den Gefühlen ausgeliefert

Doris Ryffel-Rawak: ADS bei Erwachsenen


Diese zwei Bücher hab ich gelesen! Mir hat vor allem das Buch "ADS bei Frauen" zugesagt. Es ist gefüllt mit Fallbeispielen...








Ausserdem gibt es von ELPOS (elpost) eine Broschüre:

"Mädchen und Frauen mit POS/ADHS"


Die hab ich hier zu Hause, ich finde sie sehr gut geschrieben und informativ.










Zwanghaft zerstreut oder die Unfähigkeit aufmerksam zu sein von Edward M.Hallowell / John Ratey

Kinder und Erwachsene mit AD(H)S, die Paarbeziehung, AD(H)S und die Familie usw.


wurde mir empfohlen!









Die Chaos-Prinzessin von Sari Solden

Dieses Buch geht auf das verträumte ADS ein, ganz besonders auf Frauen mit ADS.


dieses hier wurde mir wärmstens empfohlen!
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.142
Buchempfehlungen

Biologische Behandlung bei Autismus und PDD (inkl ADS) von Dr Shaw

Mögliche mitursächlichen Behandlung inkl möglicher Labortests und Erfahrungsberichten.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Buchempfehlungen

oh, danke Sema für den Link zur Buchbestellung!;)
 
Beitritt
17.10.09
Beiträge
356
Ich habe auch ein paar Buchempfehlungen :

Zwanghaft zerstreut oder die Unfähigkeit aufmerksam zu sein von Edward M.Hallowell / John Rate
y

Schön geschrieben mit Fallbeispielen, allerdings recht langatmig.
Die Autoren sind selbst betroffene Ärzte.

Und dann noch von Linn Weiss : Eins nach dem anderen

Ein dünnes Buch, das sich fließend liest und die wichtigsten Informationen enthält. Auch "die Bibel" genannt in der Selbsthilfegruppe ... :D
 
Beitritt
05.09.08
Beiträge
3.876
ich habe auch eine:

Andrew Hall Cutler - Hair Test Interpretation: Finding Hidden Toxicities

Wie man den möglichen Ursachen von ADHS auf die Spur kommt und es behandelt.
 
Beitritt
22.06.09
Beiträge
9
von mir auch 2 Buchtipps:

Klaus Dietrich Runow - Wenn Gifte auf die Nerven gehen, südwest-Verlag

und zur Suche nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei ADHS:
Dr. M. Ledochowski - Wegweiser Nahrungsmittelintoleranzen, Trias
 
regulat-pro-immune
Beitritt
02.11.09
Beiträge
38
Ich finde, dieses Buch gehört unbedingt hier rein ...

Hilfe bei ADS (ADHS): Die neue, sanfte Nährstofftherapie. Für Zappelphilipp-Kinder und kleine Träumer. Mit Special: Legasthenie (Taschenbuch)

Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Knaur; Auflage: 1 (19. Februar 2004)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426669358
ISBN-13: 978-3426669358
Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 16 x 1 cm

Kurzbeschreibung
Es gibt mehr AD(H)S-Erkrankte als Diabetiker – allein in Deutschland sind fünf Millionen Kinder und Erwachsene betroffen! Praktisch unbekannt ist hierzulande die in England und den USA seit Jahren erfolgreich als Basisbehandlung eingesetzte Nährstofftherapie. Forscherteams in Harvard, Oxford und anderen renommierten Instituten fanden heraus, dass ein Zusammenhang zwischen dem Mangel an bestimmten Nährstoffen und dem Auftreten von AD(H)S sowie anderen Lern- und Verhaltensstörungen besteht. Klinische Studien belegen, dass sich die AD(H)S Symptome durch eine Nährstofftherapie deutlich verbessern lassen.
Umfassend und verständlich informieren die Kinderärztin Marie Therese Zierau und der Apotheker Dr. Georg Keller über:

- Die Nährstofftherapie: Wie man sie durchführt, was schadet und was nützt. - Einfache Empfehlungen: Was Patienten beachten sollten. - Mit vielen Fallbeispielen, Tipps und Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen

Über den Autor
Dr. Georg Keller ist Apotheker mit dem Spezialgebiet Ernährung und Diätik Als Herausgeber zahlreicher medizinisch-pharmazeutischer Fachbücher ist er ebenso bekannt wie durch die Aus- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal. Er entwickelte das Fett-macht-schlank-Programm und bewies dessen Erfolg an sich selbst und zahllosen Menschen mit Lust auf ihr Wohlfühlgewicht. Mit diesem einfachen und erprobten Konzept begeistert er in Vorträgen und Seminaren.

LG Brunilla:hexe:
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Für Eltern, Pädagogen und Interessierte ist dieses in Kürze erscheinende Buch sicher auch sehr empfehlenswert, besonders weil der Autor des Buches selbst einen Bezugsrahmen zu Umweltgiften stecken kann.

ADHS durch Umweltgifte?
Schadstoffe in der Kinderumwelt

Ulf Sauerbrey

Reihe: Pädagogische Reform (PRe), Bd. 11


ADHS durch Umweltgifte? - Verlag IKS Garamond

Liebe Grüße
Anne S.
 
Beitritt
26.08.10
Beiträge
61
........noch ein super Buch: "ADS - das kreative Chaos" von Walter Beerwerth
Selbst ADSler, einst Radiologe, der im Burnout landete. Seine Frau ist ADS-Coach in Münster, dort kann man auch die Ausbildung dazu machen ADHS Coaching Deutschland
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.818
Bücher von Amazon
ISBN: 345306061X


Hier eine (begeisterte) Kritik dazu:

Bis auf einige "Fehler" mit das Beste, was ich zu diesem Thema bisher gelesen habe!
Fehler insofern, da vor 12 (und mehr) Jahren das Krankheitsbild der erworbenen Fruktosemalabsorption und Sorbitintoleranz wohl noch unbekannt war : Fruktose, Sorbit und Mannit z.B. werden hier noch als absolut unbedenklich eingestuft und noch empfohlen!
Dadurch ist auch in diesem Buch der durch die Malabsorptionen hervorgerufene Tryptophan -> Serotonin-Mangel noch nicht bekannt.
Fr. Calatin hatte vor 12 Jahren wohl noch die berechtigte Hoffnung, dass Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Pseudoallergien/Malabsorptionen als Ursache von Hyper-/Hypoaktivität erkannt werden würden und durch entsprechende Ernährung "behandelbar" sein würden -
nur hat sich diese Hoffnung leider zerschlagen: die Ritalinfraktion ruft unüberhörbar laut - mit ihr die "Therapeuten", die "Verantwortlichen" - so laut, dass die Nachdenklicheren unter den "Verantwortlichen" nicht mehr gehört oder gar "mundtot" gemacht werden, indem Gedankenansätze in Richtung NMA/NMU von vorneherein als Hirngespinste abgetan werden.
Es scheint sehr viel einfacher und - vor allem - gewinnbringender zu sein, die "lieben Kleinen" gleich an die tägliche Dosis von "heilsbringenden" Medikamenten zu gewöhnen X(
ADS - ADHD

Gruss,
Oregano
 
Beitritt
26.08.10
Beiträge
61
Bücher von Amazon
ISBN: 345306061X


Hier eine (begeisterte) Kritik dazu:

ADS - ADHD

Gruss,
Oregano

Huhu,

hierzu wollte ich nur kurz anmerken, dass ein Hyperaktives Kind nicht automatisch = ein Kind mit ADS sein muss. Umgekehrt ist nicht jeder ADSler hyperaktiv!

Mir ist es immer wichtig, hier zu differenzieren, um zur allgemeinen Aufklärung, gerade auch bei nicht von ADS betroffenen, beizutragen. Viel zu oft wird ADS auf Konzentrationsprobleme und Hyperaktivität reduziert. Menschen mit ADS können sich sehr gut auf ihnen interessant erscheinende Dinge konzentrieren, sogar oft besser als andere. Das erklärt, warum Kinder und Jugendliche mit ADS nicht selten auf Computerspiele hyperfokussieren, ja, regelrecht spielsüchtig werden können.

"Nur" Hyperaktivität macht lange kein ADS aus. Hier wird viel Falsches geschrieben und veröffentlicht. Insbesondere die Medien tendieren immer wieder zu einer extrem oberflächlichen oder gar polemischen Berichterstattung. Das ist Gift für wirklich Betroffene und trägt nicht zu einer fundierten, seriösen Aufklärung zum Thema ADS-Disposition bei. Es ist so, als würde man sagen, Asperger können nicht fühlen. Auch das ist absoluter Quatsch.

ADS bedeutet vor allem auf eine ANDERE Art die Reize aus der Umwelt wahrzunehmen, weniger selektiv. Auch die Gedanken werden nur im Hyperfokus ausreichend kanalisiert und gefiltert. Der Denkstil ist assoziativ und vernetzt. Das eine regt unmittelbar das Nächste an. Sehr gerne verweise ich auf die Videos auf youtube: ADS - das kreative Chaos Teil 1-4. Ein gelungenes Beispiel für die andersartige Wahrnehmung, das andere Funktionen von Menschen mit dieser Disposition.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
22.06.09
Beiträge
9
Das Buch wurde in 1992 aufgelegt und ist recht interessant zu lesen, wenn auch in Manchem mittlerweile überholt.

Hierin werden sowohl hyperaktive wie auch hypoaktive Kinder beschrieben. Die Berzeichnungen ADS und ADHS waren seinerzeit noch nicht geläufig sondern "hyperkinetisches Syndrom".

In das Buch ist einiges aus dem Buch "Allergien: Folgen von Umwelt und Ernährung" von Randolph und Moss eingeflossen, welches zum besseren Verständnis von Zusammenhängen auch nicht uninteressant aber wie auch das Buch von Anne Calatin nur noch in Restbeständen vorhanden ist.


Gruß Reni111
 
Beitritt
12.07.11
Beiträge
4
Hallo,

ich habe mir als Hilfe für meinen Sohn ein e-book gekauft das uns sehr geholfen hat. Mein Sohn leidet seit zwei Jahren unter ADHS, aber seit dem er eine Therapie macht, hat sich sein Aufmerksamkeitsdefizit stark gebessert.

Das e-book kostet 17€ und liefert Informationen über die Auslöser, Symptome und Therapiemöglichkeiten. Ebenfalls beinhaltet beinhaltet es einen ADHS Test für betroffenen Personen.

Da uns das e-book sehr geholfen hat, kann ich das nur empfehlen zum Anschauen.

Hier ist der Link zum ADHS Ratgeber:

ADHS Behandlung Ratgeber. Test, Ursachen, Symptome
 
Beitritt
29.02.12
Beiträge
2
Buchempfehlung

Ich möchte euch hier auch ein Buch empfehlen.

ADS, LRS und Co.
von Dr. Christel Kannegießer-Leitner

Kinder mit ADS/ADHS, LRS oder auch einer Rechenschwäche sind nicht weniger intelligent als andere - auch wenn sie Probleme haben, den Schulstoff richtig aufzunehmen und zu verarbeiten. Gleiches gilt für Kinder mit einer Sprachentwicklungsverzögerung. Die Schwierigkeiten dieser Kinder gehen auf Wahrnehmungsstörungen zurück. Welche Wahrnehmungsstörungen dies sind, wie man sie diagnostiziert und welche Tests Sie als Eltern selbst durchführen können, lesen Sie in diesem Buch. Sie erfahren auch, mit welchen Übungen man eine Verbesserung erreicht und wie Sie für Ihr Kind ein individuelles Trainingsprogramm zusammenstellen können.
 

Anhänge

  • 51usIuwGW3L__AA115_.jpg
    51usIuwGW3L__AA115_.jpg
    4.4 KB · Aufrufe: 0
regulat-pro-immune
Beitritt
18.02.12
Beiträge
9
Hallo,
Die Ursachen bei AD(H)S oder Autismus sind die selben, sind fast immer Nahrungsmittelunverträglichkeit speziell
Weizen Gluten und(oder)Kasein. Auslöer sind Candida Pilze (durch Antibiotika),
Viren, schädliche Bakterien, Immunschwäche, Parasiten, Schwermetalle-diese
hemmen das Schlüsselenzym - Candida Pilz ist die Folge
Abbau des Kasein dauert mehere Wochen, Gluten ca. 6 Monate
Würde jeden Bioresonaz empfehlen: reinigt den Darm von femden Organismen,
beseitigt Schwermetalle
Mein Sohn hat das Kanner-Symptrom, war vor 3 Monaten Bioresonanz
macht schon deutliche Fortschritte, in den nächsten Monaten kommt dann die Sprache auch zurück
Buch: Biologische Behandlung bei Autismus&PDD brachte klarheit.
Auch Blutuntersuchungen würde ich empfehlen.
Es gibt fast immer eine Ursache !!!!
 
Beitritt
18.07.17
Beiträge
50
Hallo,

auch ich möchte noch ein Buch zum Thema ADHS empfehlen.

Lese es gerade und bin restlos begeistert. Es ist zwar ein Fachbuch das sich vorrangig nicht an Betroffene richtet, es erklärt aber dennoch sehr genau was sich bei einem ADHS-ler abspielt und mit ein bisschen Geduld kommt man schon durch:

https://www.amazon.de/Aufmerksamkei...d=1501749090&sr=8-1&keywords=karsten+dietrich

Sehr sehr lesenswert und hat mir auch noch einige (befriedigende!) Antworten auf Fragen geliefert die mir nicht mal "Koryphäen" auf dem Gebiet beantworten konnten.

Liebe Grüße
KueSu
 
Oben