45 Jahre alt und wieder Pickel im Gesicht?

Themenstarter
Beitritt
25.03.13
Beiträge
6
Hallo, ich bin 45 Jahre alt und habe seit letzten Juli immer wieder Pickel auf meinen Wangen. Ich bringe diese einfach nicht mehr weg. Auch eine Kortisonsalbe hat nur zeitweise geholfen. Was kann das sein?
 

Malve

Hallo Tilu,

herzlich willkommen im Forum:).

Hat sich irgend etwas an Deinem Lebensstil/-umfeld geändert, bevor die Pickel gekommen sind?

Davon abgesehen könnte es sich auch um ein hormonelles Problem handeln; ich kenne einen Fall aus dem Bekanntenkreis, wo sich herausgestellt hat, dass zu viele Androgene (männliche Hormone) vorhanden waren.
In den Wechseljahren nimmt der Einfluss männlicher Hormone zu.

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.13
Beiträge
6
Hallo Tilu,

herzlich willkommen im Forum:).

Hat sich irgend etwas an Deinem Lebensstil/-umfeld geändert, bevor die Pickel gekommen sind?

Davon abgesehen könnte es sich auch um ein hormonelles Problem handeln; ich kenne einen Fall aus dem Bekanntenkreis, wo sich herausgestellt hat, dass zu viele Androgene (männliche Hormone) vorhanden waren.
In den Wechseljahren nimmt der Einfluss männlicher Hormone zu.

Liebe Grüße,
Malve
Lieber Malve

Herzlichen Dank für deine prompte Hilfe. Das einzige was seit letzten Juli geändert hat, ist meine neue Adresse :) Kann es sein, dass die Birken vor dem Haus eine Allergie auslösen können? Habe schon von Heuschnupfen-Patienten gehört, dass diese Bäume eine starke Wirkung haben.

Liebe Grüsse, Tilu
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.13
Beiträge
6
Liebe Malve

Ok, danke. Wende ich mich für diesen Test an einen Dermatologen oder an einen Alergologen?

Besten Dank und liebe Grüsse
Tilu
 

Malve

Hallo Tilu,

bei mir hat das der Hautarzt gemacht, war kein Problem.

Liebe Grüße,
Malve
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
10
hallo tilu,

ich nehme an du bist weiblich;)
ich selbst bin 28 und habe auch seit drei Jahren mit entzündlichen Pickeln zu kämpfen. Unreine Haut kam auch dazu. Lass dich am besten auf PCO(S) testen, dass betrifft auch Frauen vor der Menopause. Lass da auch am besten neben den "typischen Hormonen" wie Gelbhormon die steroid-hormone testen.. Gute Besserung!
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.13
Beiträge
6
Liebe Rosenfee :) Ja, ich bin weiblich und danke dir herzlich für deinen Tipp. Werde meinen Dermatologen nächste Woche auf diese Tests ansprechen. Wünsche dir schhöne Ostern, Lg, Tilu :)
 
Beitritt
17.03.13
Beiträge
8
Ich habe mit Mitte 40 Akne um den Mund herum bekommen. Das vom Dermatologen verschriebenen Antibiotikum hat das Hautbild zunächst sehr verbessert, dann, nach dem Ende der Antibiotikumbehandlung ist die Akne förmlich explodiert. Und ich hatte noch nie Pickel, in der Pubertät hatte ich eine Haut wie ein Pfirsich!
Ich war total verzweifelt, habe meine Ernährung auf vegetarisch umgestellt. Das hat es etwas verbessert. Aber erst seitdem ich natürliches Progesteron als Creme nehme, ist die Akne abgeheilt. Deswegen finde ich den Tipp mit dem Hormonstatus sehr gut. Künstliche Hormone wie Progestiva, Gestagene kamen für mich allerdings nie in Frage. Zuviel Nebenwirkungen wie Schlaganfall, Brustkrebs etc.
Dazu kam bei mir noch eine Störfeldbehandlung von meinem ganzheitlich behandelnden Arzt. Er hat mir Procain in die Eierstöcke und die Gebärmutter gespritzt und neben dem Verschwinden der beginnenden Wechseljahresprobleme ist auch der Rest der Akne verschwunden. www.neuraltherapie.de
 
Beitritt
27.03.13
Beiträge
10
bitte bitte:D ich hoffe du wirst bald endlich genesen:) also auf zum Arzt, und wenn der nicht die nötigen tests machen will, zu einem anderen. Notfalls muss man für solche Tests auch selbst zahlen..Einfach mal nachfragen.
Schönen Abend!:wave:
 
Beitritt
18.04.09
Beiträge
658
Das nennt man Erwachsenenakne, soweit ich es verstanden habe, verhärtet die obere Hautschicht.
Sowas bekommen Frauen, die nie Pubertätsakne hatten.
Hast Du so kleine Einschlüsse unter der Haut?
Daran erkennt man das.

Da hilft es, fetthaltige Kosmetik zu vermeiden, ein Serum zu benutzen was die obere Hautschichht etwas abträgt und Sanoxidsalbe.
Es hilft auch, nach der Reinigung mit einem harten Handtuch etwas zu rubbeln.

Der Gang zum Hautarzt kann helfen, es kann sein das Dir zu Fruchtsäurepeeling oder einer anderen Art Peeling geraten wird, was Du selber zahlen musst.

Gute Besserung!
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.13
Beiträge
6
Libe Kioinlux, herzlichen Dank für deinen Beitrag. Das hilft mir sehr für meinen bevorstehenden Termin beim Dermatologen. Gerne werde ich mit Ihm darüber sprechen und die notwendigen Test machen. Liebe Grüsse, Tilu
 
Oben