28.11.13->3 sat ->20.15 ->Medizin in der Krise

darleen

>> soll eine Erstausstrahlung sein <<
wissen aktuell: Medizin in der Krise


Die moderne Medizin kann viele Erfolge vorweisen und Leben retten, keine Frage. Trotzdem sind viele Heilsversprechen mittlerweile ökonomischen Interessen geschuldet. Der medizinische Overkill verschlingt Unsummen, doch gesünder macht er uns keineswegs. Was ist los mit unserer Medizin?

Patienten kommen nach Operationen immer früher aus dem Krankenhaus. Manche werden bereits nach Hause entlassen, obwohl die Wunden noch nicht verheilt sind oder sie sich nicht allein versorgen können. Von "blutiger Entlassung" sprechen Kritiker. Je früher die Kliniken die Patienten nach Hause schicken, desto mehr Kosten können sie sparen. Bleibt die Gesundheit der Patienten dabei auf der Strecke?

Das Fallpauschalen-System und seine Folgen sind ein Thema von "wissen aktuell: Medizin in der Krise" am Donnerstag, 28. November 2013, 20.15 Uhr. In verschiedenen Beiträgen hinterfragt die Sendung das deutsche Gesundheitssystem und macht auf die Folgen für die Patienten aufmerksam.

vorrausichtliche Themen :

Nutzlose Medikamente-->Neue Arzneimittel kosten in der Regel mehr als bewährte alte Präparate. Ihr Nutzen ist außerdem unzureichend erforscht.... ................

Ärzte als Pillenverkäufer-->Ärzte sollten Patienten nach bestem Wissen und Gewissen behandeln - und zwar ohne finanzielle Hintergedanken........


Riskante Rezepte -->Viele Schmerzmittel, Psychopharmaka oder Rheumapräparate können eine Gefahr sein........

ect. ect. ect.

hier anzulesen :

wissen aktuell: Medizin in der Krise -


darleen :wave:
 
Oben