Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

18.02.11 01:32 #1
Neues Thema erstellen
Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

Grille 56 ist offline
Beiträge: 642
Seit: 30.01.11
Hallo Rosmarin
Vielen Dank für deinen Tipp.
Ich freue mich immer sehr über Tips und Ratschläge.


Alles Liebe
Grille

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

MonsieurChris ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 13.02.11
Was mir bis heute noch so alles klar geworden ist bzw. mir aufgefallen ist:

1. was die psychisch/emotionale Seite betrifft, so habe ich rückblickend sehr starken existenziellen Druck gehabt, da ich eben meine Selbstständigkeit ohne Gründungskredit und mit so gut wie keinen eigenen Mitteln von Zuhause angefangen hab - ein Unternehmen das fast immer von Anfang zum Scheitern verurteilt ist. Als dann die Kacke mit den Bauverrückten (3 Baustellen insg. innerhalb kürzerster Zeit) anfing, bin ich schier durchgedreht, denn eigentlich sollte ich arbeiten, konnte es aber nicht und ich hatte laufende Kosten...

Ich war sogesehen in einer Sackgase wo ich so ohne weiteres (Festanstellung, oder nachträglich Kredit) nicht mehr rauskam.

Ebenfalls hab ich um meinen Traum zu verwirklichen auf sehr vieles verzichtet bzw. bin enorme Kompromisse dafür eingegangen wie z.b. keine gescheite, eigenen Wohnung, Unabhängigkeit und Distanz zu den Eltern (schlechtes, angespanntes Verhältnis zum Vater), Freunde und Freundin in der ca. 40km entfernen Großstadt. Gerade der letzte Punkt hat mich noch einigermaßen im Gleichgewicht gehalten, aber als ich dann auch hier Einschränkungen machen musste (wegen Sprit) und dann im Keller gewohnt habe, ging der ganze Mist richtig los! Das Gegengewicht/der Ausgleich hat gefehlt! Hab eigentlich nix anderes gemacht, als krampfhaft versucht an Aufträgen zu kommen...

Kan mir rückblickend selbst nicht erklären wie ich das so lange überhaupt gepackt habe..

Also wenn ich wieder gesund bin, geht nix an einem kompletten Neuanfang und einem neuen Leben mit einer fundierten Basis vorbei.


2. Sonnenlicht: Gestern hat die Sonne mal richtig geschienen, also nicht nur bedeckt oder hell-diffus sodern eben das richtige goldwarme Sonnenlicht. Interessanterweise gings mir da richtig gut (auch drinnen) und dann nach Sonnenuntergang kam unmittelbar (!) diese körperliche Traurigkeit zum Vorschein.
Also der Zusammenhang besteht in der Tat. Ebenfalls reicht das Kunstlicht (Vollspektrum/UV) nicht aus, der Körper/Psyche erkennt den Unterschied.
Ich schau nun, soviel wie möglcih an Tageslicht zu bekommen.


3. Kickspeed Evolution / L-Tyroxin:
Wenn ich mich richtig erinnern kann, so kam der Druck auf meine Schilddrüse, immer nach dem ich eine große Kickspeed Kapsel genommen habe.
Meist habe ich sie auf nüchternem Magen genommen. Oft direkt nach dem Aufstehen um wach zu werden: also aufgestanden, Kapsel mit etwas Flüssigkeit genommen und dann nochmal hingelegt, bis ich dann von der Wirkung (viel Koffein/Taurin) von allein aufgestanden bin.
Ich bin mir sicher, so ganz gesund war das sicherlich nicht für meine Schilddrüse bzw. Stoffwechsel.

Wer von euch kennt sich denn damit ein wenig aus? Also die Zusammenhänge von solchen Kapseln in Bezug auf Stoffwechsel und Schilddrüse.

Seit ich die Kapseln NICHT mehr nehme, bin ich enorm müde. Ich stehe dann zwar mit Wecker auf, aber nach dem Frühstück geht nichts mehr und ich bin wieder in der Falle.

Ich hab da konkret ein paar Theorien hierzu im Kopf:

a) ich habe mit dem Zeug meine Schilddrüse überfordert
b) ich habe sie unterfordert
c) ein hormonelles Durcheinander verursacht

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

Puttchen ist offline
Beiträge: 1.237
Seit: 08.11.10
a) ich habe mit dem Zeug meine Schilddrüse überfordert
b) ich habe sie unterfordert
c) ein hormonelles Durcheinander verursacht
Naja, wir können jetzt würfeln ...
Wie wärs, wenn du Oreganos Rat befolgst und mal deine Schilddrüse komplett checken lässt?
__________________
Genitiv ins Wasser - Dativ!

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

MonsieurChris ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 13.02.11
und nun noch zu euren Fragen:


ist der Keller, in dem Du gelebt hast, evtl. schimmelig?
--> nicht dass ich wüsste, das einzige was mir in den Sinn gekommen ist wäre ein neuer Teppich..


1x morgens Kickspeed Evolution mit Koffein/Guarana/Taurin/Ginseng zum Wachbleiben: Muß das sein? Wäre nicht ein normaler Kaffee/Espresso, Tee, Wasser besser
--> meine Espressiomaschine hat wieder ihren Dienst aufgenommen

Erst einmal die Schilddrüsenwerte abwarten
--> Dito! Habe auf TSH, T3 und T4 bestanden.


Vit. D 6000 IE am Tag
--> ich warte jetzt auch bis ich die Blutergebnisse vom 25(oh) D habe.
bin über eine Arztseite draufgekommen, wo laut studie gesagt wurde, dass die gesamten Vit D Empfehlunge pro Tag viel zu niedrig angesetzt sind und man eher etwas im Bereich 5.000 bis 10.000IE benötigt um seinen Wert zu halten.
Ich bin mir sicher dass meine Speicher leer sind, deshalb bin ich drauf gekommen.
Ebenfalls gibt es ja diese Auffüllungseinnahmen wenn ein Mangel diagnostiziert wurde mit Größenordnungen bis 500.000IE auf einmal

Ich sonn mich lieber etwas öfters mit der Vita-Lux, da schaltet die Produktion von alleine ab..


Licht ist sehr wichtig, und noch wichtiger ist ein geregelter Schlafrythmus bei Dunkelheit, weil nur hierbei der Stoffwechsel Melatonin umsetzt.
--> ich hab den Schlaf dank meinem Melatoninpräparat nun einigermaßen im Griff, allerdings ist es noch schwierig tagsüber durchgängig wachzubleiben, jetzt wo ich ja die Kickspeed Kapseln nicht mehr nehm..


-Stress oder Konflikte zuvor im Umfeld, Beruf oder der Ausbildung?
--> definitiv! sogar mehrere gleichzeitig die mich wahnsinnig gemacht haben. Stichwort Burn-Out, Überforderung, Existenzängste...

- Hattest du medizinische Behandlungen (Zähne, Plomben, etc.)?
--> nein, Zähne sind perfekt. 1a, da ich kaum beim Doc bin und den Fluourmist nicht nehme

- nahmst oder nimmst du irgendwelche Medikamente die du noch nicht erwähnt hast?
--> nix, war bis dahin kerngesund.

- Hattest du mit Schimmelpilzen im Keller zu tun, oder sonst wo im Umfeld???
--> nein

- Aber auch Milben in älteren Kopfkissen oder Matratzen etc können toxisch wirken!
--> hmmm.. Also das habe ich sehr stiefmütterlich behandelt und eigentich auch nie ausgewechselt/gewachen. Hab nun mal ein anderes Kopfkissen genommen. Matratze war im Keller eine uralte. sicherlich war das alles möglich drin. Aber hier in meiner Wohnung eine recht neue.

- Hast du WLAN, DECT-Telefon, Ear-Phon, Handy-Mast im Nahfeld?
--> hatte DECT, aber nun fast immer aus. Zumindest nachts. Handy dient als Wecker, ist aber im Bad, also weit weg, so dass ich es aber noch höre.

- was war evtl. Auslöser (vor Beginn der Probleme)?
--> ich tippe stark darauf dass es die nervliche Belastung ist, die immer mehr wurde und der Ausgleich dagegen immer geringer wurde...

Ich habe das Leben so wie ich es mir vorstellte nicht/oder nur in Teilen erreicht.

- Wie lange wohnt ihr an dieser Stelle?
--> ca. 15 Jahre

- Wie weit entfernt vorher?
--> ca. 30km vom Gebrutsort

- Könnte Radongas im Keller aufsteigen
--> keine Ahnung, aber ich glaub nicht...

- gibt es Umweltbelastungen in deinem Umfeld (Landwirtschaft, Kohlekraftwerk, Krematorium, Müllverbrennung, Tankstelle, Zahnarztpraxis im Haus, etc.)?
--> wir sind hier aufm langweiligen&trostlosen Kaff, also Landwirtschaft. Ein Grund warum ich das Leitungswasser nicht trinke.. (Dünger, hoher Nitratgehalt, Pestizide, Antibiotika, Arzneirückstände, etc..)

- Gibt es Chemikalien im Haus/in deiner Nähe, Verbindungstür zur Garage oder Heizung (Abgase), etc.?
--> nicht dass ich wüsste und glaub ich auch nicht relevant...

- Wie steht es um deine Verdauung (täglich, regelmässig, keine Blähungen etc.)
--> eigentlich ganz gut. Bedingt durch innere Unruhe wohl eine leichte Überfunktion...


3sat Sendung: Ich denke dass Depressionen immer dann auftreten wenn man etwas haben will und es nicht bekommt/erreicht. Ebenfalls können sie auftreten wenn man viel Wut hat und sie nicht auslebt (den Leute seine Meinung sagt) sondern sie unterdrückt.

Beides trifft bei mir zu!


Bei jedem wird es anders sein und es ist auch ein großer Unterschied zwischen großer Traurigkeit oder Depressionen.
Die Traurigkeit hat man schnell Behandelt mit Medis Sport und Therapie
--> Also ich denke nicht dass ich direkt eine Depression hab, eher eine akute Vorstufe, denn ich habe nicht aufgegeben und bin halt etwas müde vom "gegen den Strom kämpfen"

Gerade diese akute und teilweise unkontrollierte Traurigkeit ist derzeit mein größtes Hinderniss, denn wenn diese weg wäre, könnte ich wieder meinem Alltag nachgehen und dann halt auch wieder ins Training und meine Jungs treffen. Allerdings mag ich das so nicht, denn irgendwie ist mir das ultra unangenehm so in der Öffentlichkeit zu sein.
Ist wohl auch ein Gesellschaftsproblem der westlichen Welt (gefühle nicht zeigen können/Zeichen von Schwäche, jeder muss funktionieren...)



Gefällt dir das neue Zimmer besser, bist du glücklich, wo du wohnst??
--> es geht Glücklich ist was anderes. Ist halt Norausrichtung und ich bekomm da wenig Licht rein. Hatte das letzte Woche das gesamte Haus für mich (Eltern weg) und ich hab mich rihctig gut gefühlt!!

Also meine Eltern ziehen mich wohl sicherlich runter: Meine Mum mit ihrer nervigen/anstrengenden Art meine Vater mit seiner unkontrollierten cholerischen Art (ganz übel, gab schlimme Szenen in der Kindheit in Verbindung mit Alkohol)

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von MonsieurChris Beitrag anzeigen
2. Sonnenlicht: Gestern hat die Sonne mal richtig geschienen, also nicht nur bedeckt oder hell-diffus sodern eben das richtige goldwarme Sonnenlicht. Interessanterweise gings mir da richtig gut (auch drinnen) und dann nach Sonnenuntergang kam unmittelbar (!) diese körperliche Traurigkeit zum Vorschein.
Also der Zusammenhang besteht in der Tat. Ebenfalls reicht das Kunstlicht (Vollspektrum/UV) nicht aus, der Körper/Psyche erkennt den Unterschied.
Ich schau nun, soviel wie möglcih an Tageslicht zu bekommen.
Sonnenlicht aktiviert den Histaminabbau.

Zitat von MonsieurChris Beitrag anzeigen
3. Kickspeed Evolution / L-Tyroxin:
Wenn ich mich richtig erinnern kann, so kam der Druck auf meine Schilddrüse, immer nach dem ich eine große Kickspeed Kapsel genommen habe.
Meist habe ich sie auf nüchternem Magen genommen. Oft direkt nach dem Aufstehen um wach zu werden: also aufgestanden, Kapsel mit etwas Flüssigkeit genommen und dann nochmal hingelegt, bis ich dann von der Wirkung (viel Koffein/Taurin) von allein aufgestanden bin.
Ich bin mir sicher, so ganz gesund war das sicherlich nicht für meine Schilddrüse bzw. Stoffwechsel.
Wenn du einen Mangel an Vitamin D (-> Phosphat) hast, führen stoffwechselaktivierende Substanzen über kurz oder lang zu einer weiteren Auszehrung der Ressourcen, weil sie das (schützende) Herunterregulieren des Stoffwechsels verhindern. Irgendwann kommt dann der Zusammenbruch.

Zitat von MonsieurChris Beitrag anzeigen
Seit ich die Kapseln NICHT mehr nehme, bin ich enorm müde. Ich stehe dann zwar mit Wecker auf, aber nach dem Frühstück geht nichts mehr und ich bin wieder in der Falle.
Überprüf mal deinen Vitamin-D-Haushalt.

Zitat von MonsieurChris Beitrag anzeigen
a) ich habe mit dem Zeug meine Schilddrüse überfordert
Wenn es an wesentlichen Ressourcen mangelt, reduziert die Schilddrüse ihre Aktivität. Wenn man sie gegen die Impulse des Körpers dann wiederum "antreibt", führt das nicht selten zu Störungen.

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

MonsieurChris ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 13.02.11
hmmm

ich glaube dass das goldgelbe warme Sonnenlicht die Lösung meiner Probleme ist. Das sagt mir meine innere Stimme. Wäre auch das einzige was wirklich bis dato fehlen würde.

Am Do kriege ich die Ergebnisse vom großen Blutbild, ein Glück habe ich auf Vit D bestanden.

Histaminaufbau meinst du doch wohl? Als Gegenentwurf zum Melatonin.


Dann wäre ich ja mit meiner Besonnung mit Ultra-Vitalux eigentlich gut bedient. Es fehlt da halt nur an der restlichen Raumhelligkeit: Sie erzeugt einen hellen Spot und der Rest ist irgendwie dunkel und so kommt mir das nicht direkt nach Sommer vor.

Eventuell kann ich ja an so ein Vitalux-Solarium kommen, mit 6x Ultra-Vitalux und Therme-Birnen.

Oder ich finde eine Lösung das abgestrahlte Licht etwas mehr flächig zu bekommen...

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Zitat von MonsieurChris Beitrag anzeigen
Histaminaufbau meinst du doch wohl? Als Gegenentwurf zum Melatonin.
Nein, Histaminabbau.
Das hat mit Melatonin nichts zu tun.

Bei einem Vitamin-D-Mangel besteht häufig auch ein Histaminproblem (zuviel Produktion/Ausschüttung von körpereigenem Histamin, mangelnder Abbau).
Daher häufig eine temporäre Histaminintoleranz mit u.a. Depressionen, Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche (Watte im Kopf), allgemeiner Schwäche etc.

Ich glaub, das mit der Sonne ist schon die beste Lösung.

Teil uns doch mal deinen Vitamin-D-Spiegel mit, wenn du ihn hast.

Grüße,
rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

MonsieurChris ist offline
Themenstarter Beiträge: 46
Seit: 13.02.11
hallo zusammen, hier bin ich wieder

diesmal mit den Blutwerten vom Labor:

Serotonin 90.0 <292 μg/L
Melatonin 109 Tag bis 30 ng/l, Nachts bis 150 ng/L
C-reaktives protein <1.0 <5.0 mg/L
Beta-Carotin 832 150-1250 μg/L
25(OH) D3 87.8 50-175 nmol/L
Estradiol 15.6 ng/L
57.1 28.0-156 pmol/L
Erythrozyten 4.95 4.5-5.9 T/L
Hämoglobin 14.8 13.5-17.5 g/dL
MCH 29.9 28.0-33.0 pg
Hämatokrit 41.0 40.0-53.0 %
MCV 82.8 80.0-96.0 fL
RDW 12.4 11.6-14.4 %
MCHC 36.1 33.0-36.0 g/dL
Leukozyten 5.2 3.5-9.8 G/L
Thrombozyten 225 140-360 G/L
Thromboplastinzeit (Quick) 95.4 70.0-130 %
Thromboplastinzeit (INR) 1.02 Index
Part. Thromboplastinzeit 26.7 25.6-32.0 sec.
Eisen 89.8 59.0-158 μg/dL
γ-Glutamyltransferase 22.3 <60.0 U/L
Aspartat-Aminotransf. (GOT) 32.3 <50.0 U/L
alanin-Aminotransf. (GPT) 41.0 <50.0 U/L
Kalium 4.3 3.5-5.1 nmnol/L
Magnesium 0.77 0.75-1.10 nmol/L
Creatinin 0.8 0.8-1.3 mg/dL
GFR, MDRD Kurzformel 124 80.0-140 mL/min/1.73m²
GFR, Mayo-Klinik-Formel 147 80-140 mL/min/1.73m²
Glucose 83.8 65.0-100 mg/dL
Cholesterin 199 <200 mg/dL
Cobalamin(Vit. B12) 320 141-489 pmol/L
Zink 14.6 9.2-19.9 μmol/L
Retinol (Vit. A) 618 300-800 μg/L

fT3 7.3 3.1-6.8 pmol/L
fT4 16.8 12.0-22.0 pmol/L
TSH 4.95 0.27-4.20 mIU/L
Testosteron 8.62 8.64-29.0 nmol/L




Arzt ist auf Melatonin und Serotonin nicht eingegangen.
Meinte ich hätte was an der Schilddrüse und hat mir Hexal L-Thyrox 50μg verschrieben.
Dazu meinte er, dass Testosteron zu niedrig sei und ich evtl. mal zu nem Urologen damit sollte.




so wie ich das sehe:

Serotonin zu niedrig, sollte bei mind. 150 μg/L sein
Melatonin tagsüber zu hoch, evtl. von Melatonin Präparat am Abend?
Vit. D3 war wohl weit unten, aber durch Supplements wieder erhöht
Testo zu niedrig: wohl durch unkontrolliertes Abnehmen, wenig Muskelanstrengung, wenig Sonnenlicht (hängt mit Vit.D zusammen)
Schilddrüse Unterfunktion???
Cholesterin zu hoch
etwas mehr Magnesium dürfte es sein... Mir schläft hin und wieder ein Arm oder Bein ein...



mein weiteres Vorgehen:

- hab da "zufällig" noch son Eimer mit Amino5000 Tabletten und wenn ich das richtig sehe, helfen die Aminosäuren beim Stressabbau (Cortisol) und beim Serotoninaufbau und ebenfalls Muskelaufbau. Werd wohl 5x pro Tag nehmen.
- was Melatonin betrifft, so bin ich mir nicht sicher, ob meine Schlafpräparate da den Wert verfälscht haben.
Am besten ich steh möglichst früh auf und geb mir dann ca 30min lang 10.000lux Licht, damit müsste der Abbau gut in Gang kommen. Dann tagsüber Vollspektrumlicht als Ergänzung zum Sonnenlicht.
- Schilddrüse, nehm das L-Thyrox mit 50μg, allerdings hätte ich auch noch das Peak Tyrosin mit 840mg (!) pro Kapsel ?
- Laufband ist gekommen Ich werde schaun, dass ich mir täglich 30-45min darauf gönne. Am besten noch mit der Ultra-Vitalux von vorne
- regelmäßig ins Solarium gehen
- Krafttraining und Muskelaufbau: Hanteltraining machen, dazu Bauchtraining und Liegestützen


insgesamt hab ich innerlich ein starkes Verlangen nach Sonnenlicht. Hab nun ein neues Zimmer das direkt nach Süde geht und wo ich direkt die Sonne abbekomm. Wenn ich also morgens dahinter sitze so tränen mir die Augen wie noch was und ich hab diese komische Kitzelgefühl in der Zwerchfellgegend, als ob sich da was löst...


was meint ihr?

euer Chris

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Chris,

fT3 7.3 3.1-6.8 pmol/L
fT4 16.8 12.0-22.0 pmol/L
TSH 4.95 0.27-4.20 mIU/L
der TSH-Wert ist zu hoch, deshalb hast Du wohl Hormone verschrieben bekommen. Allerdings ist auch der fT3-Wert über der Norm, und es wäre ratsam, die gesamten Laborwerte untersuchen zu lassen.
Es fehlen noch die Antikörperwerte TPO-AK, Tg-AK und TRAK.
Eine Ultraschalluntersuchung (beim Nuklearmediziner, weil Facharzt!) gehört unbedingt dazu.

Liebe Grüße,
Malve

Körperlich bedingtes Tief/Depression? Lichtmangel, Stoffwechsel, Schilddrüse

rosmarin ist offline
Beiträge: 2.454
Seit: 12.03.10
Hallo Chris,

mal abgesehen von der Schilddrüsenfehlfunktion - zum Vitamin D-Wert:

Zitat von MonsieurChris Beitrag anzeigen
25(OH) D3 87.8 50-175 nmol/L

insgesamt hab ich innerlich ein starkes Verlangen nach Sonnenlicht. Hab nun ein neues Zimmer das direkt nach Süde geht und wo ich direkt die Sonne abbekomm. Wenn ich also morgens dahinter sitze so tränen mir die Augen wie noch was und ich hab diese komische Kitzelgefühl in der Zwerchfellgegend, als ob sich da was löst...
Der Vitamin-D-Wert entpricht etwa 35ng - ist also nicht sehr hoch.
Da solltest du weiterhin auf jeden Fall 1500-2000 IE substituieren.

Hattest du das Vitamin D vor der Blutentnahme abgesetzt?
Wieviel hattest du genommen?

rosmarin
__________________
"Wer um seine Krankheit weiß, ist nicht mehr wirklich krank." (Laotse)


Optionen Suchen


Themenübersicht