Wo geht das Forum hin?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Ich beobachte in den letzten Wochen eine Veränderung im Forum, die mir Sorgen bereitet. Und das betrifft 2 Punkte:

1. Es mehren sich Beiträge, welche nicht wirklich als Bereicherung zu sehen sind. Oftmals muss man sie mehrmals lesen, um sie überhaupt zu verstehen. Und wenn man sie versteht, leisten sie keinen Beitrag dazu, dass der Erzeuger des Threads einen positiven Nutzen davon hätte.
Das war früher in meinen Augen nicht so. Früher kamen mit jedem Beitrag neue interessante Ansichten und wichtige Details aus der Medizin oder aus dem Leben etc. dazu.
Viele Threads ordne ich heute hart gesagt als "Geplauder" ein, was ja hier und da auch ganz schön ist ... mittlerweile aber Überhand nimmt und auf neue Besucher einen Eindruck erwecken könnte, der zu vielen Foren passt ... aber nicht zu unserem.

2. Es ist richtig, dass wir in diesem Forum auf der Suche nach Ursachen sind. Aber jedermann sucht natürlich in diesen ganzen Ursache-/Wirkungsketten an unterschiedlichen Stellen. Natürlich ist das Thema Seele & Geist ebenfalls vorne im Bereich der Ursachensuche vertreten. Aber nicht jedermann soll/kann in diesem Bereich suchen gehen. Das sind auch längere Wege, die hier beschritten werden und welche zum Teil nicht abgekürzt werden können. Tatsächlich werden wir über die Rubrik Seele&Geist hinweg quer durch alle Rubriken nun mit "hohem geistigen Material" versorgt. Dementsprechend fühlen sich viele durch Aussagen provoziert, welche unter Seele&Geist und mit einem entsprechenden Zielpublikum absolut diskussionswürdig sind. Das sind sehr interessante Themen, die ich hier auf jeden Fall haben möchte. Aber ich stehe der Entwicklung skeptisch gegenüber, dass das quer in alle Threads quer durch alle Rubriken Einzug hält.

Ich betone es nochmals, dass ich die Beiträge, die Seele&Geist im Detail beleuchten und uns tatsächlich immer tiefer in diese Materie einführen, sehr gut finde und unbedingt haben möchte. Aber vielleicht braucht dieses Gedankengut wirklich den eigenen Bereich, welcher auch die Personen anzieht, die genau in dem Moment auch "vorbereitet" sind, sich damit zu konfrontieren.

Es würde mich sehr interessieren, was IHR zur jetztigen Situation denkt.
Vielen Dank!

Gruss, Marcel
 
Beitritt
16.06.06
Beiträge
213
hallo Marcel,

da stimme ich dir zu und würde es als abdriften zusammenfassen.
Es häufen sich "Diskussionen" und Beiträge bei denen ich nur noch denke: das kann ich nicht mehr ernst nehmen. Und das hat nichts damit zu tun, daß mir Fragen nach Sinn und Wesen des Lebens fremd wären.

Grüße von jeanny
 

Lukas

Hallo Marcel,

da es Dich interessiert:

ich denke genau das Gleiche.

Es ist mir auch bereits (unangenehm) aufgefallen.
Wie Du schreibst: seit Wochen immer mehr das ganze Forum betreffend, ja teils mit nichtssagenden Beiträgen "vollmüllend" (wenn sich zwei Leute über den Ablauf eines Abends unterhalten wollen oder über sonstige belanglose Dinge etc. miteinander plaudern möchten, könnten sie das durchaus per PN, Mail oder am Telefon tun)...

Diverse Personen betreffend, ist das allerdings nicht erst seit ein paar Wochen in dieser Art der Fall - sondern von Anfang an (teils seit etlichen Monaten), seit sie in diesem Forum zu schreiben begonnen haben. Und wer sich - aus gutem Grund! - nicht auf die ganz eigene Art der Forumsgestaltung genau dieser Leute einlassen möchte, wird dann sinngemäß oder teilweise wörtlich als "Dummer, der in all der (Forums-)Zeit nichts dazugelernt hat" betitelt.

Dieses in letzter Zeit wirklich überhand nehmende gewollt geistreiche (oft allerdings, vom Verfasser unbemerkt, geistlose) Geschreibsel sollte nun wirklich auf die "Seele/Psyche/Geist"- oder die "Leben"-Rubrik beschränkt sein.

Ich finde es bedenklich, wo dieses Forum hingeht... und wo es teilweise bereits gelandet ist.

Grüße
Lukas
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Ich gebe zu, dass es mir oft mal in den Fingern juckt, in vielen Threads jeden zweiten Beitrag zu löschen (wenn ich es könnte), weil die nur Selbstdarstellung und Quasselei sind. Es tut mir so leid, um die Leute, die mit viel Mühe und Geduld hier Beiträge aufschreiben, die anderen bei der Lösung der Probleme weiterhelfen sollen, die dann aber so verloren aussehen zwischen den vielen Plaudereien und philosophischen Betrachtungen. Leider sind eine ganze Menge Beiträge schon infiziert und es ist so schwer einen abgetrifteten Beitrag wieder auf den rechten Pfad zu bringen. Außerdem , wer soll das später mal lesen solche Riesenbeiträge, die nur zu 1/3 noch mit dem Thema zu tun haben. Neue werden also die gleiche Frage wieder stellen und die unermütlichen Schreiber werden die die gleichen Fragen zum zigsten Mal beantworten .

Ich hätte so gern eine Lösung für das Problem. Am liebsten würde ich zu einigen Beiträgen Kopien machen, den Müll löschen und nur den Rest stehen lassen.

Wichtiger wäre aber, dass sich alle mal überlegen, was andere dauerhaft weiterbringt bei einem Beitrag. Für Selbstdarstellungen und Plaudereien haben wir inzwischen genug Rubriken, was ich auch gut finde, weil das irgendwo auch Platz haben muss.

Anne
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Diverse Personen betreffend, ist das allerdings nicht erst seit ein paar Wochen in dieser Art der Fall - sondern von Anfang an
Sollte man manche Personen ausschließen hier, wenn durch Abstimmung mindestens 30 Leute oder so dafür sind? So schlecht würde ich das nicht finden.

Anne
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Oder wie wäre eine demokratische Lösung? Wir wählen eine Art Vorstand, indem jeder 5 Namen vorschlägt, die da drin sein sollen. Die fünf entscheiden dann untereinander durch einfache Mehrheit, ob jemand ausgeschlossen werden sollte.

Anne
 

Malve

Hallo Marcel,

das Forum hat sich in den letzten Wochen sehr verändert, und ich fühle mich manchmal richtig "fremd", wenn ich in neu eingetroffene Beiträge schaue. Egal, um welches gesundheitliche Thema es sich handelt - irgendwann landet es auf der Schiene Psyche/Geist, und die eigentliche Problematik, wegen der der Thread eröffnet worden ist, geht verloren.

Desweiteren irritiert mich der "Ton" in manchen Beiträgen. Es gehört eine gewisse Toleranz dazu, Menschen nicht belehren zu wollen, wenn sie anderer Ansicht sind oder wenn sie einem geistigen Weg (was immer damit gemeint sein soll...) nicht folgen wollen oder können.
Die Rubrik Psyche/Geist ist sinnvoll und hilfreich und ich möchte ihr nicht ihre Berechtigung absprechen, aber gerade in dieser Abteilung eines Forums ist es wichtig, fair miteinander umzugehen.

Beiträge, die nur Geplänkel zwischen wenigen Personen und für die Mehrheit unverständlich und uninteressant sind, sind in einer PN besser untergebracht als im öffentlichen Raum des Forums.

Deiner Initiative zur Wiederherstellung des "alten" Forums wünsche ich viel Erfolg -

vielen Dank :),

Malve
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Marcel,

Es tut mir so leid, um die Leute, die mit viel Mühe und Geduld hier Beiträge aufschreiben, die anderen bei der Lösung der Probleme weiterhelfen sollen, die dann aber so verloren aussehen zwischen den vielen Plaudereien und philosophischen Betrachtungen. Leider sind eine ganze Menge Beiträge schon infiziert und es ist so schwer einen abgetrifteten Beitrag wieder auf den rechten Pfad zu bringen.
ich schließe mich Annes Aussagen an. Einer fragt:"Wieviel Eier muss ich für Pfannekuchen nehmen?" Ein Anderer antwortet: "Was war denn zuerst da, das Huhn oder das Ei?"

Da würde ich mich auch ziemlich verar..... fühlen.:mad:

Mensch, wir sind alle hier reife, erwachsene Menschen... da sollten wir es doch hinbekommen das Wesentliche in den Beiträgen zu erkennen und dementsprechend auch antworten, wenn wir denn können.

Viele Grüße
Sema
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Ja ich stimme euch d auch vollkommen zu. Ich hatte mal versucht dies anzubringen in einem doch am Anfang recht interessanten Posting das durch allerlei Phantasterei und Pseudopsychologischen Wissen so sehr vom Thema abegekommen ist das es mich nicht mehr interessiert hat.

Ich beobachte auch an mir selbst das ich mir einige beiträge nicht mehr durchlese wenn ich einige bestimmten Namen lesen die zuletzt darauf geantwortet haben.

Finde die Entwicklung des Forums auch sehr schade zumal wir eine vielzahl derer die wohl ziemlich viel stören erst seit der Anmeldung einiger gewissen Personen haben.
Einige haben eine so deutliche Wahnsymptomatik das man glatt denken könnte das eine geschlossene Psychiatrie das Forum für sich entdeckt hat und ihre Patienten ihre Psychosen und Schizophren Phasen hier ausleben lässt.

Gruß
Sportler
 
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Ich beobachte auch an mir selbst das ich mir einige beiträge nicht mehr durchlese wenn ich einige bestimmten Namen lesen die zuletzt darauf geantwortet haben.
Ob es wohl zu offen wäre, wenn man hier einfach den/die Namen hinschreibt der Hauptverursacher solcher Beiträge? Ich weiß nicht, ob das zu indiskret ist :confused: Ich würde es aber tun, wenn ich soll. Oder wissen es ohnehin alle?

Anne
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Ich habe schon öffter ganz ernsthaft überlegt mich hier ganz abzumelden.

Ich komme geistig einfach nicht mehr mit und fühle mich fehl hier am Platz.

Aber ich weiß wie das Forum mal war und hänge irgendwie dran,
deshalb erstmal eine Auszeit.

Außerdem sind da noch andere Sachen.....
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Ich habe schon öffter ganz ernsthaft überlegt mich hier ganz abzumelden.

Ich komme geistig einfach nicht mehr mit und fühle mich fehl hier am Platz.

Aber ich weiß wie das Forum mal war und hänge irgendwie dran,
deshalb erstmal eine Auszeit.

Außerdem sind da noch andere Sachen.....
Bei einigen Sachen muß man auch geistig nicht mitkommen, da mach dir mal bloß keine Gedanken. Bei dieser Art von Störung kommen auch die besten Therapeuten nicht mit.... Die Patienten sind einfach in einem Paralelluniversum.....

Von daher.. Keine Gedanken machen.

Gruß
Sportler
 

oli

Ich habe ein paar Anmerkungen zu machen:

1. finde ich es gut, wenn man kritisiert, aber die Personen auszusperren bringt in der Regel nichts, man kann ja immer wieder neue Nicknames anlegen und als neue Person schreiben.EDIT: natürlich fände ich es auch gerade hier in so einem Forum nicht gut, andere auszuschließen, weil sie Beiträge verfassen, die einem nicht gefallen...

2. Ich denke, dass der Admin vielleicht und / oder die Moderatoren einfach ein wenig "Themenpolizei" spielen müssen. Wenn man Pech hat, wird der Beitrag gelöscht, Begründung: "off-topic" => es gibt hier ja durchaus genügend "Plauderecken"

3. Mich ärgert es im Übrigen auch, wenn hier jemand was über bestimmte Symptome und Therapien wissen will und dann in Riesendiskussionen über verschiedene Dimensionen und Energien verstrickt wird. Dazu noch der erhobene Zeigefinger, man könne sich ja selber heilen, wenn man nur wolle.

4. Manche Beiträge verstehe ich nicht einmal, weil Satzstellung und Ausdrucksweise so merkwürdig sind.

5. So beiträge wie von Sportler oben (Patienten, Paralleluniversum usw) finde ich auch nicht gerade konstruktiv, sondern eher schon beleidigend...
Dieser Ton gehört in das parsimony-Forum, aber hier dachte ich, könne man halbwegs normal miteinander reden...
 

MisterX

Hallo

Das Problem ist wohl:
Hier prallen völlig verschiedene Welten bzw. völlig verschiedene Menschen, Beweggründe und Ansichten aufeinander ...
Das kann natürlich immer nur ne zeitlang gut gehen.

Aber ist Ausgrenzen von verschiedenen Personen dann die richtige Lösung?
Die einfachste ist sie sicherlich.
Aber, diese Forum nennt sich ja sicher nicht aus Spaß oder umsonst: Das Ende der Symptombekämpfung.

Und ich finde daher, man sollte erst mal seine Intelligenz gebrauchen ehe man mit alt „bewährten“ Mitteln für „Ordnung“ sorgt.
Das ist natürlich weitaus schwieriger und der Erfolg ist nicht gesichert – aber es ist der bessere und niveauvollere Weg!

Liebe Grüße an alle!
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
achdugrüneneune, da haben wieder mal ein paar miesepetrige Wichtigtuer dem armen Marcel die Kopf vollgeschwätzt!
In einem lebendigen Forum geht es nun mal "ungeordnet" zu und her. Ein Gedankenaustausch unter Menschen ist eben kein alphabetisch geordnetes Verzeichnis.
Was mich hier stört sind die ewigen Besserwisser, die sich in jedes nichtmaterielle, geistig-spitiruelles Thema einmishcen, alles in Zweifel und in den Dreck ziehen, obwohl sie davon nichts verstehen (wollen). Auf diesem Planeten wirkt nun mal ein Geist, der die Materie manipuliert, auch wenn man es unter dem Mikroskop noch nicht sehen kann.
Wem die Ignor-Taste nicht passt wird ja trotzdem nicht gezwungen, Beiträge von Leuten zu lesen, die nicht in ihre Schublade passen.
Moderatoren mit Löschtaste machen früher oder später jedes Forum tot.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Moderatoren mit Löschtaste machen früher oder später jedes Forum tot.
Grüsse
grufti
Sinnloses Herumgeschwaffel oder Pseudophilosophiererei aber auch. Das es sehr viel stört sieht man ja anhand der Reaktionen auf dieses Posting innerhalb kürzester Zeit.

Gruß
Sportler
 

oli

Wieso ?

Alles hat doch seinen Platz...ich habe es so verstanden, dass sich Marcel einfach nur wünschen würde, dass die geistigen Themen in den entsprechenden Threads besprochen werden.

Im Bereich über Pilze, Erreger usw muss man ja auch nicht ellenlange Beiträge über z.B. Alkoholismus oder Schilddrüsenüberfunktion besprechen.

Natürlich hat alles eine geistige Dimension, das ist klar.
Wenn man aber - besonders als Neuling hier - schnelle Ratschäge oder Anregungen braucht, kann man getrost auf das ausführliche Diskutieren der geistigen Dimension einer Krankheit verzichten.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Ich finde die Themen sehr wohl interessant, auch und gerade weil ich oft eine andere Meinung habe als die "Materialisten" und aber auch als die "Geistigen"....
 
Beitritt
25.01.05
Beiträge
1.656
Grüss euch,

an und für sich hat das Forum eine Struktur, in der die Themen in sich geschlossen abgehandelt werden können. Dass hin und wieder "grenzüberschreitend" geschrieben wird, stört mich daher nicht.

Seele-Geist-Psyche, ist für mich der Teil, wo prinzipielle Aspekte besprochen werden können, ob den Naturwissenschaften, dem Psychischen, Seelischen oder Geistigen zugehörig. Daher ist diese Abteilung auch nicht unbedingt der geeignete Ort, ein konkretes Heil-Rezept abzuholen. Er ist eher geeignet "Hintergrundmaterial" zu liefern, um Ursachen möglicherweise besser verstehen zu können. Dabei geht es ja nicht um schulmeisterliche Belehrung - zumindest aus meiner Sicht.

Wenn sich daher irgendwer durch Grundsatzaussagen betupft fühlt, könnte es sein, dass die Erwartung an gerade diese Abteilung nicht die passende ist? Und vielleicht darf ja auch etwas dazu beigetragen werden, damit auch "Gesunde" erkennen können, warum sie gesund sind und wie sie ihre Gesundheit erhalten können. Auch im Positiven gibt es etwas zu erkennen und zu verstehen.

Was ich hingegen sehr bedenklich finde ist, dass sich Forums-Mitglieder dazu berufen fühlen, auf grund einer Symptomebeschreibung Diagnosen zu stellen und wenn möglich auch noch gleich die Heilrezepte mitzuliefern. Die eigene Erfahrung mit seiner eigenen Krankheit in Ehren, aber was im Forum teilweise geboten wird, halte ich aus meiner Sicht für absolut fahrlässig. Es gibt zuviele verschiedene Krankheiten, die zum verwechseln ähnliche Symptome zeigen.
Reicht es denn nicht, dass ausgebildete Ärzte, die eigentlichen Profis, viel zu viele Fehldiagnosen produzieren? Gut gemeinter Rat ist das eine, ist dieser aber unpassend und es verschlechtert sich der Zustand der betroffenen Person, wer ist dann bereit die Verantwortung dafür zu tragen?

Interessant zu beobachten - ich komme nicht darum herum, diesen Seitenhieb zu tun - dass die Diagnose oftmals doch recht nah an der eigenen Krankheit ist. Ich würde fast darum wetten: stelle ich in die verschiedenen Abteilungen jedesmal dieselbe Symptombeschreibung rein, kriege ich mit grosser Wahrscheinlichkeit die zur Abteilung passende Diagnose.

Ich zweifle nicht am ernsthaften Anliegen der Forumsmitglieder, und auch jeder ist irgendwo und für irgendwas der Spezialist. Was das Geschwätz anbelangt, in jedem Krankenhaus gibts doch auch eine Cafetieria...

herzlichst - Phil
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Vielen Dank bereits jetzt für Eure Wortmeldungen.
Es soll gar nicht darum gehen, hier Namen zu nennen. Auch ein Konsortium zur Kontrolle dürfte nicht nötig sein. Ich denke, dass in Zukunft früher ersichtlich ist (und durchgegriffen wird), wenn das Forum abdriftet und aus welchem Grund.
Ihr seid auch eingeladen, wenn das passiert, Eure Meinung per PN durchzugeben. Damit meine ich nicht Details. Damit meine ich eher permanentes, andauerndes, das stört.

Wenn hier völlig verschiedene Ansichten aufeinander knallen, dann ist das wirklich auch vorteilhaft für ein Forum, in dem ja schliesslich diskutiert werden soll und wo es auch mal "knallen" darf. Aber jetzt hat sich mit der Zeit etwas entwickelt, was dazu führte, dass sich die Besucher nicht mehr wohl fühlten. Und da braucht es schon mehr als einige Konfrontationen und abwegige Beiträge. Vielmehr, wenn das Forum gelöchert wird mit Beiträgen, die dem Forum bzw. den Rubriken und Threads nicht entsprechen.

Viele setzen sicherlich keine Ignore-Funktion, weil sie sehr wohl wissen wollen, was geschrieben wird. Stammbesucher wollen wissen, dass das Forum nicht Beiträge enthält, welche neue Besucher grundsätzlich abschreckt. Ebenso antworten ja Besucher, die nicht ignoriert werden, auf die Beiträge der ignorierten Personen und das macht alles sehr verwirrend.

Massnahme 1:
Ich möchte sehr gerne die Rubrik Seele&Geist weiter wachsen sehen um wichtige Beiträge, die sie jetzt schon enthält. Ich denke, dass es wichtig ist, dass neue Besucher den Weg dahin SELBST finden und nicht innerhalb ihrer Threads in anderen Rubriken darauf gestossen werden .. einfach weil diese Materie das Potential hat, die Leute enorm vor den Kopf zu stossen. Und das bringt wohl niemandem etwas.

Massnahme 2:
Ich hab eine neue Rubrik "Plauder-Ecke" eröffnet. Darin darf es gerne absolut "belanglos" zu und hergehen. Plaudereien, die auch zwischen einzelnen Besuchern ablaufen können. Wenn nur schon mehr als 2-3 Leute plaudern, kann das hier besser ablaufen als mit privaten Nachrichten. Und in diesem Raum sollen solche "Gespräche" auch möglich sein. Schliesslich sind sie auch für ein Forum mit hohem Anspruch ein wichtiger, notwendiger Bestandteil.

Gruss, Marcel
 

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Danke Phil auch für Deinen Beitrag. Gerne möchte ich Deinen Hinweis als Punkt Nummer 3 zur Diskussion stellen.

Gruss, Marcel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben