Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.430
Thomas von Histameany schreibt in seinem heutigen Newsletter:
...
Bei der Behandlung von Allergien und Mastzellerkrankungen werden in der schulmedizinischen Behandlung meist Antihistaminika eingesetzt.
Obwohl der Mechanismus bei Histaminrezeptorblockern grundsätzlich derselbe ist, unterscheiden sich die einzelnen Wirkstoffe trotzdem in einigen Details. In diesem Beitrag findest du Medikamentenlisten mit allen in Deutschland zugelassenen H1- und H2-Antihistaminika und deren Wirkungen zusätzlich zu der Histamin-1-Rezeptor- oder Histamin-2-Rezeptorblockade.
Zudem sind die Informationen zur Metabolisierung vorallem für die Personen wichtig, bei denen Abbaustörungen bestimmter Enzyme bekannt sind. In solchen Fällen kann es zum Beispiel zu einer verlangsamten Metabolisierung des Arzneimittels kommen, was wiederum zu vermehrten Nebenwirkungen führen kann. ...

Wirkstoffliste: H1- und H2-Antihistaminika ...

Antihistaminika werden nicht nur als Antiallergika eingesetzt, sondern finden auch Anwendung bei der Behandlung von z.B. Übelkeit, Schlafstörungen, Reisekrankheit und Erkältungen.

Obwohl der Mechanismus bei Antihistaminika grundsätzlich derselbe ist, unterscheiden sich die einzelnen Wirkstoffe trotzdem in einigen Details. Nachstehend findest du Medikamentenlisten mit allen in Deutschland zugelassenen H1- und H2-Antihistaminika und deren Wirkungen zusätzlich zu der Histamin-1-Rezeptor- oder Histamin-2-Rezeptorblockade.

Die Informationen zur Wirkstoff-Metabolisierung sind vorallem für die Personen wichtig, bei denen Abbaustörungen bestimmter Enzyme bekannt sind. In solchen Fällen kann es zum Beispiel zu einer verlangsamten Metabolisierung des Arzneimittels kommen, was wiederum zu vermehrten Nebenwirkungen führen kann.
...
Die Wirkstoffe der 1. Generation können die Blut-Hirn-Schranke überqueren und dadurch auch im zentralen Nervensystem wirken. Das führt meistens zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit, Müdigkeit und Sedierung. Einige dieser Wirkstoffe werden daher auch als Schlafmittel eingesetzt.

Die Informationen zum jeweiligen Wirkprofil sind Ergebnisse aus Untersuchungen an Zellen, Menschen oder Tieren. Es besteht keine Garantie auf Vollständigkeit.
...
Antiallergische Wirkstoffe der 2. Generation können die Blut-Hirn-Schranke nicht überqueren und haben dadurch ein geringeres Nebenwirkungsprofil und wirken weniger sedierend. Deshalb werden sie vorzugsweise bei der Behandlung von Allergien eingesetzt.

Die Informationen zum jeweiligen Wirkprofil sind Ergebnisse aus Untersuchungen an Zellen, Menschen oder Tieren. Es besteht keine Garantie auf Vollständigkeit.
...
(Hervorhebungen durch mich)


Ebenfalls zum Thema:

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben