Wirksamkeit von Schüßler Salzen

Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Liebe srico,

D.h. 3x am Tag? -oder auch für den nächsten oder übernächsten Tag verwenden? -wird es dann nicht schlecht?

So ein Bad kann einmal monatlich gemacht werden. Bezüglich der Haltbarkeit kann ich Dir leider keine genauen Angaben machen. Wenn Du kein gutes Gefühl bezüglich der Wiederverwendung hast, dann setze doch jeweils einen neuen Auszug an.

Supi! -da ich eh ein Magenproblem habe und Schafgarbe testen wollte passt das alles super .

Bezüglich Magenproblem - Omeprazol - Wie lange hast Du denn schon dies Magenproblem? Wurde auch auf Vitamin B12 geachtet? Verstärkt sich eigentlich der Schmerz wenn Du mal husten musst ?
Hast Du schon mal versucht das Magen-Problem mit Heilerde in den Griff zu kriegen?
Heilerde, ein uraltes Naturarzneimittel (Miriam Wiegele)

Für Deine Fragen brauchst Du Dich nicht entschuldigen. Du weißt doch:......wer nicht fragt bleibt dumm.

Liebe Grüße

Ulrike
 
wundermittel
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Hallo oioioi,

Hat hier im Forum vielleicht jemand gute Erfahrung mit Schüsslersalzen bezüglich der Haut, Übelkeit mit Schwächezuständen gemacht

Mit persönlichen Erfahrungswerten kann ich da nicht dienen. Bei Schwächezuständen wird grundsätzlich zu Nr.5 Kalium phosphoricum geraten.
Bei Übelkeit morgens auch die Nr. 5
Generell bei Übelkeit kommen grundsätzlich die Salze Nr.3 Ferrum phosphoricum, Nr.4 Kalium chloratum, und Nr.6 Kalium sulfuricum zum Einsatz.

Bezüglich der Haut kommen fast alle Salze in Frage. Je nach Absonderung und speziellen Veränderungen.

Es geht um meine Tochter, ich vermute mal, dass sie verschiedene Nahrungsmittelallergien hat. Da sie sich aber partout kein Blut abnehmen lassen will, ist es schwierig dies mit Gewissheit zu sagen.
Von Baby an hatte sie eine leichte bis mittelschwere Neurodermitis.

Mein Sohn hatte schon als Baby sowohl Allergien als auch Unverträglichkeiten. Die Allergie war auch im Bluttest nachweisbar-die Unverträglichkeiten aber nicht.

Ich war mit ihm in einer Kinderklinik die sich auf diesen Bereich spezialisiert hatte. Die meisten Kinder hatten dort Neurodermitis und/oder Asthma.
Um herauszufinden welche Unverträglichkeiten bestanden, wurden Nahrungstestungen (durch Verzehr) durchgeführt. Dem Voraus ging aber eine 10 tägige Monodiät (z.B. nur Reis, oder nur Kartoffeln....) mit einem wahrscheinlich "verträglichen" Nahrungsmittel, um auch "maskierte Allergien" aufdecken zu können. Nach diesen 10 Tagen war die Haut meist blank. Dann wurde alle drei Tage ein neues Nahrungsmittel dazu genommen. Wenn dann etwas nicht vertragen wurde, gab es eine heftige Reaktion, wodurch die Unverträglichkeit offensichtlich wurde. Wenn eins der Kinder dann so einen Neurodermitis-Schub bekam, wurden sie in stark verdünntem Kaliumpermanganat gebadet. Diese Bäder schienen die Kinder als Wohltat zu empfinden, da sie wohl Juckreiz mindernd, und heilungsfördend auf die Haut wirkten.
Blutuntersuchungen wurden übrigens als nicht aussagekräftig im Hinblick auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten betrachtet.

Liebe Grüße

Ulrike
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
565
Liebe Ulrike,

das Magenproblem fing vor 3 Jahren an, als ich mit dem Rauchen aufhörte und wie ein Tier (entschuldige) fraß :-((.

Mir wurde gesagt, der Schließmuskel sei defekt und würde nicht mehr richtig schließen. Zusätzlich wurde der gefundene Helico Bacter erfolgreich bekämpft.
Brachte danach aber keine Besserung.

Eine erneute Magenspiegelung bei einer anderen Ärztin dieses Jahr, fand nichts.

Leider bin ich jetzt schon seit über 2 Jahren abhängig von Omeprazol und schaffe es nicht es abzusetzen :-((. Alle Versuche sind gescheitert, ich bekomme dann Magenschmerzen und merke wie die Säure hochkriecht.

Da ich momentan soviele andere Beschwerden habe, habe ich das Magenthema erestmal auf Eis gelegt.

B12 habe ich im Sommer testen lassen und es war im Normbereich.
ich weiß, dass der Blutwert alleine nicht immer aussagekräftig ist, habe mich aber noch nicht weiter damit beschäftigt.

Nein, wenn ich husten muss verstärkt sich das Problem nicht.
Ich merke nur, dass es ein Schließmuskeldefekt sein muss, denn mir kommt das Essen ganz leicht wieder in den Hals/Mund, z.B. wenn ich mich vorbeuge und gleichzeitig aufstoße, oder im liegen, etc.

Für Deine Fragen brauchst Du Dich nicht entschuldigen. Du weißt doch:......wer nicht fragt bleibt dumm
:bang:

Liebe Grüße

Heilerde habe ich noch bevor ich abhängig vom Omeprazol wurde auf anraten meines lieben Chefs probiert und leider hat es mir nicht geholfen, ich hatte sogar den Eindruck, dass es mir nicht gut tat :-((.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.11.10
Beiträge
336
Hallo oioioi,

Mit persönlichen Erfahrungswerten kann ich da nicht dienen. Bei Schwächezuständen wird grundsätzlich zu Nr.5 Kalium phosphoricum geraten.
Bei Übelkeit morgens auch die Nr. 5
Generell bei Übelkeit kommen grundsätzlich die Salze Nr.3 Ferrum phosphoricum, Nr.4 Kalium chloratum, und Nr.6 Kalium sulfuricum zum Einsatz.

Ulrike

Hallo Ulrike,

danke erstmal für die Denkansätze. Kalium phos Nr. 5 sowie die Nr. 22 (stand in meinem Schüssler-Salz-Büchlein) hab ich mir gestern schon bestellt. Mal sehen wie weit ich damit komm.
Achja und wegen dem Kaliumpermanganat werd ich mal googlen.

LG
 
Beitritt
26.06.10
Beiträge
1.828
Leider bin ich jetzt schon seit über 2 Jahren abhängig von Omeprazol und schaffe es nicht es abzusetzen :-((. Alle Versuche sind gescheitert, ich bekomme dann Magenschmerzen und merke wie die Säure hochkriecht.

Hey,

nach so einer langen Einnahme hast du mit Sicherheit ein nicht unerhebliches Defizit an Vitaminen und Nährstoffen. Letztlich verstärkst du dami die Problematik nur noch. Hatte leider ähnliche Erfahrungen....
Ich würde dir dringend raten, mal B12 auszuprobieren, unter Umständen beseitigt das allein dein Magensäureproblem.
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Hallo srico,


Leider bin ich jetzt schon seit über 2 Jahren abhängig von Omeprazol und schaffe es nicht es abzusetzen :-((. Alle Versuche sind gescheitert, ich bekomme dann Magenschmerzen und merke wie die Säure hochkriecht.

Dies ist nicht verwunderlich, da auch zuvor Gesunde schon nach 2-monatiger Einnahme eines Protonenpumpenhemmer darüber berichten. Leider habe ich keine Angaben gefunden, wie lange die Problematik andauerte. Deutsches Ärzteblatt: Nachrichten "Protonenpumpenhemmer könnten süchtig machen"



„Die Beobachtung, dass über 40 Prozent der gesunden Freiwilligen, die niemals unter Sodbrennen, saurem Aufstoßen oder Dyspepsie litten, solche Symptome nach dem Absetzen von Protonenpumpenhemmern entwickeln, ist bemerkenswert und hat möglicherweise wichtige klinische und auch ökonomische Folgen.....“,

"Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass die hier beobachteten Symptome durch eine reflektorische Hypersekretion von Säure entstanden sind."

Protonenpumpen haben ja nun auch sinnvolle Funktionen. Das der menschliche Organismus bei einer Hemmung "Gegenmaßnahmen" einleitet um dies wieder auszugleichen, finde ich jetzt nun nicht so überraschend.

und
"Demzufolge bestätigen unsere Ergebnisse die Annahme, dass eine Abhängigkeit von Protonenpumpenhemmern zum rasanten Anstieg in der Verwendung von Protonenpumpenhemmern geführt hat.“

In anderen Branchen sagt man dazu "Stammkunden - Gewinnung".
Hey,

nach so einer langen Einnahme hast du mit Sicherheit ein nicht unerhebliches Defizit an Vitaminen und Nährstoffen.

Ja, leider ist wohl auch da was Wahres dran. Man kann eben nicht nur an einer Stelle verändernd eingreifen (Protonenpumpen) und dann so tun, als würde dies an anderen Stellen dann nicht zu (neuen, anderen) Problemen führen.

Liebe Grüße

Ulrike
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
25.07.05
Beiträge
565
Guten Morgen ihr Lieben,

du hast recht Magg, ich sollte b12 wirklich mal ausprobieren, aber leider ist es nicht so einfach b12 einfach einzuschmeißen, denn das Verwerten ist das große Problem mit der fehlenden Magensäure und da gibt es in der Bioverfügbarkeit große Unterschiede. Ich habe mal angefangen mich damit auseinanderzusetzen bin aber gescheitert, weil ich nicht weiß, welches Präparat ich nehmen soll.

„Die Beobachtung, dass über 40 Prozent der gesunden Freiwilligen, die niemals unter Sodbrennen, saurem Aufstoßen oder Dyspepsie litten, solche Symptome nach dem Absetzen von Protonenpumpenhemmern entwickeln, ist bemerkenswert und hat möglicherweise wichtige klinische und auch ökonomische Folgen.....“,
Ja, ich kenn die Studie sehr gut und es hat mich damals erschreckt, da war es aber schon lange zu spät.

Meine beste Freundin hat genau diese Probleme gehabt, gesunder Magen wegen anderen starken MEdis Omeprazol bekommen und seit dem Probleme mit der Magensäure. Sie nimmt es jetzt seit 3 Monaten nicht mehr und es wird langsam besser.

Bei mir ist es leider nicht so einfach, da der Schließmuskel kaputt ist, wird mir das Absetzen leider überhaupt nichts bringen. Ob mit oder ohne kommt mir das Essen hoch und nur durch Omeprazol habe ich wenigstens keine Magensäure dabei.

Ich habe mehrere Versuche ohne Omeprazol gestartet und bin jedesmal gescheitert, starkes Sodbrennen mit Magenschmerzen und drücken.........
Teufelskreis.......

VLG
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Liebe srico,


du hast recht Magg, ich sollte b12 wirklich mal ausprobieren, aber leider ist es nicht so einfach b12 einfach einzuschmeißen, denn das Verwerten ist das große Problem mit der fehlenden Magensäure und da gibt es in der Bioverfügbarkeit große Unterschiede.

Vielleicht einfach mal den Arzt bitten, dass er Dir eine Injektion gibt?

Liebe Grüße

Ulrike
 
regulat-pro-immune
Beitritt
25.07.05
Beiträge
565
Hallo Ulrike,

hmmmmmm.......weiß nicht, meine Ärztin hatte ja im Blut B12 getestet und der Wert war in der Norm.

VLG
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Liebe srico,

natürlich weiß ich auch nicht, ob Du einen B12 Mangel hast. Aber leider ist der übliche B 12 Test nicht unbedingt so aussagekräftig.
Hier ein link, der sich intensiv mit B12 beschäftigt. Vitamin B12: Ein Mangel kann Ursache vieler Symptome sein!

"Das tückische an Vitamin B12 ist dass der Blutspiegel nicht 100% aussagekräftig ist. Sie können einen relativ normalen Spiegel aufweisen und trotzdem unter einer Vitamin B12 Verwertungsstörung leiden. Dadurch können die Zellen das Vitamin nicht aufnehmen und verstoffwechseln. Um den Vitamin B12 Stoffwechsel zu überprüfen sollte man deshalb die Methyl-Malonsäure- Konzentration (MMS) im Blut oder Urin testen. Nur dieser Test ist in der Lage, eine 100% Aussage über den Vitamin B12 Stoffwechsel im Körper zu liefern."
und
" Viele Medikamente verhindern die Aufnahme von B12. Nexium, Losec, Omeprazol, Pariet und Rifun sind sog. „Proton-Pump-Inhibitoren", die die Säureproduktion blockieren. Cimitidin, Zantac und Tagamet, sog. Histamin Rezeptoren-Blocker wirken ähnlich. Wenn die Produktion der Magensäure durch diese Medikamente blockiert wird kann der Körper kein Vitamin B12, Mineralien oder Eiweiss aufnehmen.

Antibiotika, die Pille, bestimmte Diabetes-Medikamente und Cortison reduzieren auch die Aufnahme von B12. Jeder Patient/in die/der täglich Medikamente schluckt sollte unbedingt die Methylmalonsäure Test machen, um den B12 Stoffwechsel zu überprüfen. Das gleiche gilt auch für Raucher."

Liebe Grüße

Ulrike
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
565
Hallo Ulrike,

danke für den Link, den werde ich mir gleich noch näher anschauen ;-)).

Ich wusste garnicht, dass auch die Pille und rauchen für einen B12 Mangel Ursache sein können.

Da sollte ich mich aufjedenfall besser testen lassen........

VlG
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Hallo srico,

ich finde, dass bei chronischen Problemen mit dem Magen, dieser Test eigentlich immer gemacht werden sollte. Hier: Perniziöse Anämie
wird noch mal näher auf die Zusammenhänge eingegangen.

"Sicherer Test
Methylmalonsäure im Urin[2], positiv, wenn erhöht"

lt. diesem Labor ist eine Kostenübernahme auch für gesetzlich Versicherte generell möglich. Ich fürchte nur, dass diese Tür, über die Budgetierung der Ärzte, wieder geschlossen wurde. Labor Dr. Gärtner: Vitamin B12-Mangel und Methylmalonsäure

Liebe Grüße

Ulrike
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
565
Hallo Ulrike,

danke für den Link zum Labor, da werde ich später gleich mal anrufen ;-)).

VlG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Hallo srico,

bezüglich "besserer" Marker betreff B12 bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher, ob die Bestimmung der MMS aus dem Urin wirklich besser ist.

Meine Unsicherheit resultiert aus dieser Aussage:
" "HoloTC als Parameter der ersten Wahl erfasst neben dem manifesten Vitamin- B12-Mangel zusätzlich noch das Stadium der Speicherentleerung, wo eine negative B12-Bilanz, aber noch kein funktioneller Mangel vorliegt.

MMA ist erst bei entleertem Speicher erhöht, wenn der B12-Mangel metabolische Folgen hat." Vitamin B12 - Sämtliche Einträge - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Einig ist man aber zumindest, das der Holo Transcobalamin Test der frühste Indikator ist. Vielleicht wäre dies bei Dir die sinnvollere Testung (der Test ist auch nur halb so teuer).

Liebe Grüße

Ulrike
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Hallo srico,

wie geht es Dir denn jetzt? Hat sich schon irgendwas verändert?

Liebe Grüße

Ulrike
 

Dora

in memoriam
Beitritt
05.07.09
Beiträge
2.840
Das ist wirklich hervorragend zusammen gestellt.
Ulrike danke für deine Mühe.


Arnika:


Arnica D6 Anwendungsgebiete sind Operationswunden, Blutungen, Quetschungen, Schwellungen, Blutergüsse, Wundschmerzen, Krampfadern, Krampfadern blutend.

Auch für Zahnprobleme, Zahnschmerzen, blutendes Zahnfleisch, Erschöpfung, Schweiß findet Arnika Anwendung in der Homöopathie. Arnika Balsam oder Massageöl - Arnika ist immer hilfreich.

Auch gegen Muskelschmerzen, Verstauchung, Verzerrung, Arthritis, Quetschung, Muskelkater, Muskelkrämpfe können Arnika Globuli D12, D6 oder C6 gegeben werden.

Natürlich können Sie auch potenzierte Globuli oder Tropfen auch gleichzeitig mit Arnika Massageöl anwenden.

Arnika Salbe, Wirkung und Anwendung

Arnika Salbe wendet man an gegen trockene Haut, trockene Haut mit Schwellungen, Verhärtungen, Insektenstich. Arnica Globoli können ebenso oder auch gleichzeitig angewendet werden.


Wesentlich besser ist jedoch Arnica D30


Zähne

mögliche Ursache, auslösende Umstände:
Neigung zu Entzündungen (auch im buchstäblichen Sinn liebt, Feuer zu machen)
Quecksilbervergiftung (liegt bei den meisten Menschen vor, die mehrere Amalgamfüllungen über Jahre im Mund tragen auch schon bei Neugeborenen, wenn die Mutter welche hat)

auffällige seelische/ emotionale Veränderungen und Symptome:
überempfindlich gegen alle Reize und sehr übellaunig bis aggressiv auf keinen Fall dulden sie Berührungen des schmerzenden Körperteils, weil dies die (splitterartigen) Schmerzen sehr verstärkt
Kinder weinen vor oder während des Hustens (in Erwartung oder wegen der Schmerzen)
sehr schmerzempfindlich (bis zur Ohnmacht durch Schmerzen)

auffällige allgemeine Veränderungen und Symptome:
große Anfälligkeit für Erkältungen/Infekte aller Art in der kalten Jahreszeit
Hauptmittel für schwer heilende, eitrige Wunden mit starkem Splitterschmerz (Achtung! Immer medizinisch untersuchen lassen!)
Eiterungen (Ohren, Bindehäute, Rachen, Nagelbett u.a.), die besonders nachts sehr schmerzhaft werden

auffällige körperliche Veränderungen und Symptome:
eitrig entzündete Tonsillen mit starken Schluckbeschwerden, die sich zu den Ohren erstrecken und durch warme Getränke besser werden
entzündete Körperteile oder Wunden weisen gelbgrünlichen Eiter auf, der wie alter Käse riecht
Hauptmittel für nächtliche (Pseudo)kruppanfälle bei Kindern, besonders wenn diese gegen Mitternacht beginnen

schlimmer durch (Umstände oder Einflüsse):
Kälte, trockener, kalter Wind, Berührung oder Liegen auf dem schmerzhaften Körperteil, nachts, Schlucken von Speisen (Halsschmerz)

besser durch (Umstände oder Einflüsse):
Wärme in jeder Form, feuchtes Wetter


Zahnschmerzen


Nach Zahnwurzelbehandlungen eignen sich Hypericum D6 Globuli. Wunden im Zahnbereich heilen schneller und besser, wenn Hypericum Globuli stündlich im Wechsel mit Arnica D6 Globuli gegeben werden.
Wenn Zahnschmerzen plötzlich meist nachts auftreten, wenn der Schmerz klopfend bis zu den Ohren ausstrahlt, sollten halbstündlich 2 Globuli Belladonna D6 genommen werden. In diesem Fall ist oft eine Wange gerötet und, obwohl der Mund trocken ist, haben Sie keinen Durst.
Bei Zahnschmerzen mit starkem Speichelfluss empfehlen wir Mercurius Solubilis D6 Globuli, von denen halbstündlich 2 Globuli genommen werden. Trotz großer Speichelmenge habe Sie viel Durst. Die Zahnschmerzen verschlimmern sich durch kalte oder warme Speisen und Getränke und nehmen oft nachts zu.
Bei Zahnschmerzen, die sich durch Kaffee verschlimmern, helfen halbstündlich 2 Chamomilla D6 Globuli.


Das sind meine Erfahrungen
 
Beitritt
28.04.08
Beiträge
984
Hallo Dora,

Das ist wirklich hervorragend zusammen gestellt.

Ich freue mich über dieses Lob von Dir.:)

Auch finde ich es schön, dass Du uns nun mehr über die Wirkung von Arnika berichtest.
Arnika ist allerdings kein Schüssler Salz.
Schüssler Salze (Biochemie) und Homöopathie sind zwei unterschiedliche und eigenständige Therapien mit verschiedenen Betrachtungsweisen, die sich auch gegenseitig befruchten und ergänzen können.

Hier: https://www.symptome.ch/vbboard/sch...tungssymptomatik-lymphfluss-2.html#post786796 haben wir uns schon mal dazu ausgetauscht.

Liebe Grüße

Ulrike :wave:
 

Markus23

Gesperrt
Beitritt
19.01.14
Beiträge
47
ich nehme das Schüssler Salz Nr. 6 seit ein paar Tagen gegen meine chronische Mandelentzündung, spüre leider keine Wirkung bzw. Heilung!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.07.10
Beiträge
2.811
Hallo Markus,

das Schüßler Salz Nr. 6 (Kalium sulfuricum) hat in D 3 seine stärkste Wirkung.
Höchstens 1 bis 3 x täglich eine Tablette einnehmen (auch bei starken Beschwerden nicht öfter).
Beste Einnahmezeit ist abends oder morgens früh.

Du kannst notfalls auch die Hochpotenz D 30 oder D 200 ausprobieren.

Viel Erfolg
Rawotina
 
Oben