Weisheitszahn - Kiefer-OP ?

CKW

Themenstarter
Beitritt
20.09.09
Beiträge
182
Wir kommen eben vom Kiefer-Chirurgen mit unserem 16jährigen Sohn.
Es soll entweder der schief wachsende Weisheitszahn (8) oder der der davor (7, durch den 8er blockiert) raus (dann der jeweils andere mit Zahnschiene rausgezogen bzw. rübergezogen) oder beide.
Was meint Ihr dazu - was würdet Ihr an unserer Stelle tun?

Panoramabild Kiefer Johannes.jpg
 
wundermittel
Beitritt
02.10.10
Beiträge
5.074
So rein von der Logik her und meinem mechnanischem Verständnis würde ich nur den Weisheitszahn ziehen lassen. Der andere Zahn wird sich dann wieder gerade richten, wenn der Widerstand auf der anderen Seite fehlt. Allerdings sollten mit 16 die 7er schon rausgewachsen sein, denke ich? Keine Ahnung, ob man da jetzt nachhelfen muss. Ich würde wahrscheinlich trotzdem erstmal warten, was da von selbst passiert. Nachhelfen kann man notfalls ja immer noch.
Das so aus dem Bauch heraus und wissend, dass manchmal Zähne zuviel gerichtet werden (weil sie nicht "schön" gerade sind) und das dann andere Beschwerden wie Skoliose oder andere orthopädische Probleme hervorrufen kann.
Maria Kageaki hat mehrmals Zahnsymposien gemacht, da ging es viel um solche Themen, bin mir aber nicht sicher, ob das mit den Zahnstellungen auch medizinisch war oder nur so esoterische sachen (hab mir dieses Thema nicht angehört). Man kann die Interviews glaube ich kaufen.

Viele Grüße
 
Oben