Wechselwirkung LT und MSM?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,

ich habe eine Unterfunktion oder auch Hashi, je nachdem, welchen Arzt ich frage:rolleyes: und nehme seit einiger Zeit die Tropfen von Henning.
Nun habe ich vor ein paar Wochen mit MSM angefangen und das letzte Blutbild ergab zum einen einen ziemlich entgleisten Fettstoffwechsel und -leider nur - einen TSH Wert von 4.13 . Der sollte aber mit LT viel tiefer liegen.
Nach Netzinformation hat MSM keine Wechselwirkungen mit Medis aber ich war letztes Jahr bei einer NUK (die Werte stehen in meinem anderen thread) und da war der Wert noch anders.
Habe auch die bekannten Probleme einer Unterfunktion: Kalte Hände und Füße, Müdigkeit, Trägheit, ...
Dazu kommt, dass ich vermutlich das LT nicht vertrage. Das MSM nehme ich gegen die Gelenkschmerzen, die ich erst mit dem LT bekommen habe und stärker werden nach LT Dosissteigerung. Andere Probleme habe ich mit LT auch aber noch kann sich mein Arzt nicht zu einem anderen Produkt durchringen...

Weiß jmd was dazu? Fühle mich ziemlich grauslich und das Denken ist auch eingeschränkt :eek:)

LG
 
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Hallo Ado,

zunächstmal: Du weiß nicht genau, ob Du Hashi hast? Sind Deine Antikörper nie getestet worden bzw. SD nie genauer untersucht worden vom NUK? Wie sind denn ft3 und ft4? Wie waren die Werte vorher? Ich bin nicht gut in der Auswertung, aber erfahrene Leute hier können dann vermutlich mehr dazu sagen.

Dass der TSH-Wert ein schwankender Wert ist, weißt Du? 4,13 ist wirklich hoch, das stimmt! Du bist noch in der Einstellungsphase, wenn ich Dich richtig verstehe.

Ich gehe davon aus, dass Du weißt, dass LT nicht vor der BE genommen werden sollte, sondern erst danach (24 h keine Hormone vor BE)?

Ich bin selbst auch noch in der Einstellungsphase und merke, dass ich nur seeeeehr vorsichtig und sehr langsam steigern kann...bin deshalb noch bei 25 µg. Ich hatte minimal gesteigert und prompt bekam ich die Nebenwirkungen des LT´s zu spüren (Muskelschwäche, Mens-Störungen..). Wenn Vitalstoffmängel da sind und mit LT der Stoffwechsel aufgepusht wird, kommt es besonders deshalb zu Symptomen. Daher ist die Frage, wie es bei Dir aussieht mit Vit D, Eisen, Zink etc. ?
Ich habe keine Schmerzen, so wie Du, dennoch beschäftige ich mich derzeit viel mit DMSO. Evt. hilft es Dir besser als MSM. Das DMSO Handbuch ist sehr lesenswert, kann ich wärmstens empfehlen!

Henning gehört zu den besten SD-Medis, heißt es. Wechseln sollte man sich gut überlegen. Wie lange nimmst Du es bisher? Mit Schwierigkeiten während der Einstellungsphase müsse man rechnen, hörte ich. Wäre schön, wenn solche Kelche an uns vorüber gehen würden....

Insgesamt spielen viele Dinge eine Rolle....von Ernährung angefangen bis hin zu "Nebenschauplätzen" wie evt. Progesteronmangel, Nebennierenschwäche und ähnliches. Sind andere Hormone schonmal getestet worden? Wie alt bist Du? Warst Du schon mal beim Endo?
 

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Noch zwei Fragen fallen mir ein:

- woraus folgerst Du, dass Du LT nicht verträgst? Wegen der verstärkten Gelenkschmerzen?

- Wieviel LT nimmst Du bisher?

Ich habe leider auch noch Eishände mit meiner Minidosierung....ist aber logisch. Bis man richtig eingestellt ist, dauert es wohl oftmals locker ein ganzes Jahr und länger....und als Beigabe während dessen soll´s nicht immer problemlos sein.... unser Körper muss erst kapieren, dass Hilfe von außen kommt. Die Umstellung ist ein enormer Prozess.

Und noch etwas: Hast Du Dich mit dem Thema Entgiftung schon beschäftigt? Oftmals ist unsere Leber sehr in Mitleidenschaft gezogen. Viele bekommen eine Fettleber. Deshalb habe ich dieses Jahr vor, Riszinusöl-Behandlungen durchzuführen. Das ist sicher kein Spaziergang, doch als Entgiftung soll´s ja sehr wirksam sein ...besonders für die Leber.

Hmmm...keine Ahnung...nur ein Gedanke: Evt. wirkt das MSM durch die Hormone stärker als vorher.....die Dosis von MSM zu reduzieren....hast Du das schon versucht? Oder es mal probeweise wegzulassen? MSM soll man in sehr geringer Dosis beginnen und dann langsam steiger. Wie hast Du es gemacht?
 
Zuletzt bearbeitet:

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo highlightt, vielen Dank, dass du geantwortet hast.

hier stehen meine Werte auf der 1.und letzten Seite.

Kann sonst nicht im Einzelnen antworten, erst später.

Mir ging es noch schlechter heute. War bei HA und ihm das geschildert. Habe gefragt, ob es vllt das aktuelle LT sein könnte, dass nicht funktioniert und ob man das untersuchen kann. Auf dem Ohr war er taub. Habe noch einen winzigen Rest von der alten Flasche, davon hatte ich nun, wenn es mir zu schwindlig war, einen Tropfen genommen, das ging auch. Morgen nehme ich das dann komplett. Habe heute meine Kraftreserven genutzt und an die Firma Henning geschrieben. Mal sehen, ob die Interesse haben, den Inhalt zu untersuchen.

VG
 
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Hallo Ado,

achso, dann gab es also schon viele Antworten bzgl. Deiner momentanen Werte bzw. Befindlichkeit (habe es jetzt aber nicht gelesen bei diesem Umfang...)

Du vermutest, dass es an den Tropfen von Henning liegt, damit also etwas nicht in Ordnung sei könnte? Ich glaube das zwar eher nicht, da unser ganzes System ja leider sehr komplex funktioniert und sehr viele Faktoren eine Rolle spielen. Dennoch ist es nicht 100 % auszuschließen. Derzeit gibt es tatsächlich eine Rückruf der LT-Tropfen von Firma Henning (von ganz bestimmten Chargen):

Rückruf von L-Thyroxin Henning(R) wegen Ausflockungen | CleanKids-Magazin
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Danke, danke, danke!!!!

Meins hat eine der Nummern!!!
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,

tja, nun bin ich schön angesch... die Tropfen sind z.Zt nicht bestellbar. Alle zurückgezogen. Andere Tropfen sind nicht im Apo-Computer zufinden. Wann es neue gibt kann mir keiner sagen. Tabletten vertrage ich nicht.

Wie lange überlebe ich das?:mad:

LG
 
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Mensch, das ist ja ´n Ding!!!!! :eek:

Es gibt angeblich 2 Apotheken, welche die Henning-Tropfen noch haben. Ich würde in den Apotheken anrufen und 1. fragen, ob sie tatsächlich auf Lager sind (denn manchmal sind sie es nicht, obwohl angeblich lieferbar) und 2. natürlich fragen, welche Chargen es sind.

L-thyroxin Henning Tropfen (3X30 ML) Preisvergleich

Falls nun beide Apotheken nicht liefern können, würde ich mich von Apothekern beraten lassen, welche Alternative es gibt. Weißt Du evt., welchen Hilfsstoff in den Henning-Tabletten Du nicht verträgst? Falls ja, wäre zu schauen, welche Tabletten einer anderen Firma ihn nicht enthalten. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Apotheken in Deiner Umgebung abzuklappern, evt. hat ja doch noch jemand die Tropfen da. Ist aber trotzdem blöd das Ganze....die Unsicherheit, ob diese dann, selbst wenn Du sie erhältst, auch wirklich i.O. sind!

Wegen des Rückrufs gibt es Lieferprobleme und erst voraussichtlich Ende März sollen die Tropfen wieder zur Verfügung stehen! Für alle Betroffenen ist das ja echt Sch**** !
 
Zuletzt bearbeitet:

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,

die im link scheinen es auch nicht mehr zu haben.
Habe jetzt 10 statt 25 genommen, damit es länger reicht. ob das ok ist?
Springt meine schilddrüse dann wieder an?

Ich weiß nicht, welche stoffe alle nicht gehen, untersucht ja keiner. Titanoxid und Abkömmlinge, da bin ich mir sicher, geht nicht.

Mist, dass WE ist.

:schock:
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Die Reduzierung der Dosis macht sich -falls Du es länger fortsetzen müsstest- vermutlich "erst" in ca. 14 Tagen bemerkbar. Titandioxyd ist zwar in den LT-Tabletten von Henning nicht enthalten.....doch es ist ja irgend ein anderer Stoff, den Du nicht verträgst. Dann würde ich vermutlich versuchen, Tabletten zu finden, welche bzgl. der Hilfsstoffe im Vergleich zu Henning so weit wie möglich abweichen. Hier findest Du eine Liste der verschiedenen Präparate und deren Inhaltsstoffe:

Herstellerliste und Hilfsstoffangaben zu verschiedenen Produkten – Schilddrüse – med1

Eine weitere (aber nicht so tolle) Überlegung wäre noch, zu recherchieren, welche Präparate evt. in Tropfenform in unserem benachbarten Ausland erhältlich sind....vermute allerdings, dass auch dort nur -wenn überhaupt- Henning-Tropfen zu Verfügung stehen (nur jetzt natürlich nicht). Doch fragen oder recherchieren kostet ja nichts. Evt. wohnst Du ja sogar in Grenznähe von Österreich, Schweiz, Holland, Luxemburg ...oder so? Dann musst Du Dich nur vorher erkundigen, was Deinem Rezept stehen muss.

Falls Du z.B. Tabletten von Eferox *oderwasauchimmer* vertragen solltest, wäre zu überlegen, ob Du danach dabei bleiben möchtest. Wer weiß, evt. kommst Du damit dann besser klar als mit den Tropfen und der jetzige Engpass erweist sich zum Schluss als Dein Weg zum Ziel? Ich hatte mehrfach Erlebnisse dieser Art. (Wasserrohrbruch -> Schimmel in der Wohnung -> sofortiger Auszug nötig -> Frust hoch 10 -> süßes altes Hexenhaus gefunden - > glücklich :)

Wichtig ist bei einem Produktwechsel, engmaschig per BE zu checken, wie Deine Werte sind, da die Bioverfügbarkeit der Produkte unterschiedlich ist und Du evt. anders dosieren musst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Deine homöopath. Mittel sind mir sehr sympathisch! Ich hasse es sehr, auf "normales" LT angewiesen zu sein! Leider hieß es in meinem Fall, dass Homöopathie nicht helfen würde....und dies auch auf viele andere zutreffen würde, die Hashi /UF haben.....hingegen in "leichten" Fällen, wie z.B. Anfangsstadium Homöopathie helfen kann. Das ist zumindest mein Wissensstand.

Da Du nun auf ein Ausweichmittel angewiesen bist und es versuchst damit....ich bin sehr gespannt, ob Du Deine Werte / Befinden damit verändern kannst! *daumendrück*
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Die Reduzierung der Dosis macht sich -falls Du es länger fortsetzen müsstest- vermutlich "erst" in ca. 14 Tagen bemerkbar.
Ich bin schon plus/minus 14 Tage ohne Wirkstoff.:sleep:

ps: Maisstärke und Mannitol sind zumindest verdächtig. Mais ist als UV getestet.

pps: Sorry, habe nicht mehr danke gesagt, mein kopf ist :schlag:
du hilfst mir sehr weiter:)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Dann könnte es tatsächlich also der Mais sein.
Ich habe mal im Netz gesucht, wie die Erfahrungen anderer sind mit dem homöop. LT, leider aber nichts gefunden. Ich verstehe den Artikel (Link von Dir) auch eher so, dass es nicht komplett als Ersatz, sondern vielmehr als Unterstützung wirkt, quasi als "Information" / Hilfe für den Körper, das Zeug gescheit zu verstoffwechseln.

Freut mich, dass ich Dir helfen konnte :). Viel Erfolg wünscht Dir

Highlightt
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo Highlightt,

danke für die guten Wünsche.:)

Im Moment gehts mir sogar ganz gut, aber es ist ja auch Nacht.

Ich lasse mir noch mal alles durch den Kopf gehen und muss ja auch meinen HA am Montag erst mal informieren. :rolleyes:
Habe auch noch ein paar andere Möglichkeiten gefunden, mal sehen, vllt schreibe ich morgen darüber:sleep:

Bis dann:wave:
 
Beitritt
16.08.14
Beiträge
446
Habe auch noch ein paar andere Möglichkeiten gefunden...
Alternative Möglichkeiten, die unterschiedlich diskutiert werden gibt´s ja schon ein paar....Thyroxin vom Schwein vertragen manche gut..... LDN versuchen auch manche....wie auch immer, ich bin interessiert daran, was Du so findest! :)
Falls Du beabsichtigen solltest eine neue Schilddrüse und neues Immunsystem in ebay zu ersteigern: Nix da, da steigere ich schon mit! *diraufdiefingerhau*

Bin auch gespannt, wie Dein Arzt die Sachlage beurteilt....
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Falls Du beabsichtigen solltest eine neue Schilddrüse und neues Immunsystem in ebay zu ersteigern: Nix da, da steigere ich schon mit! *diraufdiefingerhau*
Danke, den brauchte ich jetzt :lachen2: :lachen2:

So, jetzt schau ich mal, welcher Mod mir die Überschrift ändert, mit MSM hat das ja nix mehr zu tun;)

Liebe Grüße:wave:
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,

mit dem Arzt habe ich gerade gesprochen.

Er meinte, dann müsse ich eben bis Ende März ohne Mittel auskommen :)))

Ich habe ihn nach den Schweinehormonen von der Klösterl Apo gefragt, das soll ich jetzt recherchieren, dann kriege ich das Rezept.
Wofür kriegt er nochmal sein Geld?:confused:

Hat vielleicht jmd eine Idee, was man sonst noch machen könnte?

Auch weiß ich nicht, ob ich dann mit den neuen Hormonen mit der gleichen Dosis einsteigen kann, die ich vorher hatte oder ob ich ganz von vorne anfangen muss.

Und welcher Mod ist hier zuständig? Ich habe keinen Hinweis mehr gefunden:confused:

Vielen Dank schon mal:)
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,

heute war echt mies:eek:)

Hatte sogar eine leichte Panikattacke zu den üblichen anderen Begleitern, wie Sprechstörungen, Kopfdruck, Vibrieren im Körper, Schwankschwindel, Stolpern, Unfähigkeit richtig auf meiner Tastatur zu schreiben, Vergesslichkeit, ...

War nochmal beim Arzt, brauchte doch wieder einen Aderlass, und habe dem Arzt alle Infos über die Klösterl Apo aufgeschrieben, muss er nun machen. Ich habe es nicht hingekriegt heute da anzurufen. Habe mir auch eine Packung LT geben lassen, verträglich hin oder her aber ohne Hormone wird es morgen ja noch schlechter und bis ich die neue Sorte kriege, näää, nicht dran denken!
Tja und dann habe ich einfach mein Notfall LT Fläschchen gemolken und fast das Fehlende für heute nachgenommen.

Jetzt geht es mir wieder guuhut:freu:
Naja, ich habe noch Kopfschmerzen :eek:) aber ich kann wieder aufrecht stehen und gerade gehen:zunge:
Und ich kann wieder denken!!! ... denke ich:idee:

LG
 

ADo

Themenstarter
Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,

ich bin wieder hormonisiert ;) , das System ruckelt noch ein wenig, wie darleen sagen würde und damit kann der thread auch geschlossen werden.
Danke dir highlightt, für deine Unterstützung. :fans:

Liebe Grüße
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben