USA, 6. Februar 2004: Quecksilber für underprivilegierte Kin...

Themenstarter
Beitritt
05.01.04
Beiträge
203
Am 6. Febraur 2003 findet der "Give kids a smile" (Gib-Kindern-ein-Lächeln) - Tag statt. An diesem Tag werden unzählige Zahnärzte in den USA kostenlos underprivilegierten Kindern die Zähne versorgen und die Löcher füllen - mit Amalgam. Amalgam besteht zu 50% aus dem hochgiftigen Nervengift Quecksilber. Nicht nur werden die Kinder während der Behandlung mit Quecksilber belastet, aus den Amalgam-Füllungen wird während der gesamten Liegedauer kontinuierlich Quecksilber entweichen und sich in den Organen ablagern. Die Datenlage über die Gefährlichkeit des Amalgams ist eindeutig. Dennoch werden sogar Kinder damit versorgt - und man schmückt sich sogar damit als "gute Tat".
Hier die Jubelparolen der ADA (American Dental Association):
http://www.ascribe.org/cgi-bin/spew4th.pl?ascribeid=20040127.085229&
 
Oben